Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) RSS-Feed

Über uns ...

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz.

Seit der Gründung im Jahr 1991 hat sie weit über 6.200 Projekte mit rund 1,2 Milliarde Euro Fördervolumen unterstützt. Sie fördert Projekte aus den Bereichen Umwelttechnik, Umweltforschung / Naturschutz und Umweltkommunikation.

Die Stiftung darf Spenden und Zustiftungen entgegen nehmen.

Das Kuratorium

Der Vorstand der Stiftung - und somit ihr wichtigstes Organ - übt Kontrollfunktionen aus und stimmt über wichtige Entscheidungen ab. Es besteht aus 14 Mitgliedern, die von der Bundesregierung berufen werden.

Grundlagen

Am 24. Oktober 1989 hat das Bundeskabinett auf Vorschlag des Bundesministers der Finanzen, Dr. Theo Waigel, den Grundsatzbeschluss gefasst, den Erlös aus dem Verkauf der bundeseigenen Salzgitter AG für eine Umweltstiftung zu verwenden. Der Betrag von 1.288.007.400 Euro sollte als Stiftungskapital dienen, der jährliche Ertrag daraus für die Förderziele eingesetzt werden.

www.dbu.de

DBU

Deutsche Bundesstiftung Umwelt
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Tel: +49 (0)541 9633-0
Fax: +49 (0)541 9633-190
E-Mail:

Meldungen

© Paula Markert
Nachhaltigkeit

Kirsten Boie: "Zeigefinger-Literatur funktioniert bei Kindern nicht"

[Kirsten Boie](http://kirsten-boie.de/) (60) gehört für Fachleute zu den renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans. Außerdem engagiert sich die gebürtige Hamburgerin unter anderem als Patin bei der entwicklungspolitischen Organisation [HelpAge Deutschland](http://www.helpage.de/), deren Projekt "[Kartoffelspuren – Von Peru nach Osnabrück](http://www.helpage.de/projekt.php?proj=spuren&seite=1)" von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird. In diesem Rahmen wird Boie am Dienstag, 9. November, 18 Uhr, auf Einladung von DBU und HelpAge Deutschland aus ihrem historischen Abenteuerroman "[Alhambra](http://kirsten-boie.de/kirsten-boie-leseprobe.php?Alhambra&id=1439&start=0&kategorie=Jugendb%FCcher&buchreihe=&lesealter=&sprache=de)" im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU in Osnabrück lesen. Wie kann man Kinder und Jugendliche für drängende Zukunftsthemen interessieren? Die DBU hat im Vorfeld der Lesung mit der Autorin über Jugend, Alter und Wissensvermittlung gesprochen. mehr

03.11.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Charismatische Streiterin für den Schutz der Artenvielfalt verloren"

"Sie hat für den Naturschutz in breiten Kreisen der Bevölkerung eine Bresche geschlagen. Bescheiden hat sie sich zu einer in Fachkreisen anerkannten Kapazität entwickelt. Mit ihr verlieren wir eine charismatische Streiterin für den Schutz pflanzlicher Artenvielfalt, die für sie immer eine Herzenssache war." – Mit diesen Worten würdigte heute Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), die Leistung von Hannelore "Loki" Schmidt, der Ehefrau von Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Sie war in der Nacht auf Donnerstag im Alter von 91 Jahren in ihrem Haus im Hamburger Stadtteil Langenhorn verstorben. 2004 zeichnete sie die DBU für ihre Lebensleistung für den Natur- und Artenschutz mit ihrem Ehrenpreis aus. mehr

21.10.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Wettbewerb

Endspurt 2010: "Entdecke die Vielfalt!"

Ziellinie in Sicht! Bis zum 15. Dezember werden beim Schüler- und Jugendwettbewerb "Entdecke die Vielfalt!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) Vorhaben zum Schutz der biologischen Vielfalt gesucht. Motivierte 9- bis 16-Jährige können sich mit Projekten unter [www.entdecke-die-vielfalt.de](http://www.entdecke-die-vielfalt.de) bewerben. mehr

18.10.2010 Pressemeldung Schule

Nachwuchsförderung

Gesucht: Kluge Köpfe für große Aufgaben in den Umweltbranchen

Ein Blick auf den deutschen Arbeitsmarkt zeigt: Es fehlen Ingenieure. Rund 37.000 Stellen sind nach einer aktuellen Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln nicht besetzt. Noch immer entscheiden sich zu wenig Schulabgänger für eine naturwissenschaftlich-technische Laufbahn. Dies stellt nicht zuletzt die Umwelttechnologien vor große Herausforderungen, denn sie sind Wachstumsbranchen und auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen. "Dem Fachkräftemangel in diesen Branchen müssen wir dringend entgegen steuern", fordert Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die naturwissenschaftlich- technische Umweltbildung sei deswegen ein zunehmend wichtiges Thema in der Förderarbeit der Stiftung. Bei der DBU-Tagung "Kluge Köpfe für große Aufgaben. Umweltthemen in Schülerlaboren & Co." am 4./5. Oktober in Osnabrück werden Naturwissenschaftler und Bildungsexperten Konzepte zur Nachwuchsförderung im Umweltschutz vorstellen. mehr

14.09.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

DBU

Schüler lernen mehr übers Meer

Viele Menschen zieht es im Urlaub an Deutschlands Küsten: Schwimmen, durchatmen, die Seele baumeln lassen. Doch nicht allen Menschen ist bewusst, dass Küsten und Meere sehr sensible Ökosysteme sind – auch nicht immer der einheimischen Bevölkerung. Hier setzt das Projekt "Meer im Fokus" der Küsten Union Deutschland e.V. (EUCC-D) aus Rostock-Warnemünde an: Die Organisation entwickelt ein modernes Umweltbildungsangebot, bei dem Schüler auf Exkursionen die Ökosysteme Meer und Küste hautnah erleben und erkunden können. "Die Schüler sollen so für ihre unmittelbare Umwelt und die Besonderheiten der Küstenregion sensibilisiert werden. Dafür wollen wir Themen aus der Naturwissenschaft und aus der Bildung für nachhaltige Entwicklung gezielt miteinander verknüpfen", erklärte Projektleiterin Anke Vorlauf. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Vorhaben mit 120.000 Euro. mehr

05.08.2010 Pressemeldung Schule

© Christian Stierstorfer/LBV-Bildarchiv
Bayern

"Grünes Klassenzimmer": Schulen und Umweltverband kooperieren

Umwelt im Unterricht zu thematisieren, ist wichtig. Das haben viele Schulen bereits erkannt. Doch nicht immer ist es einfach, biologische Vielfalt, nachhaltigen Konsum oder Wasserverbrauch kindgerecht aufzuarbeiten und erfolgreich zu vermitteln. Daher geht die Kreisgruppe Bad Tölz-Wolfratshausen des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV) nun neue Wege in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): In Zusammenarbeit mit fünf Volksschulen im Landkreis werden theoretische Unterrichtsinhalte mit praktischen Arbeiten und Exkursionen in einem dreijährigen Projekt verknüpft. mehr

12.07.2010 Pressemeldung Schule

Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit im Rucksack: Jugendherbergen auf neuem Weg

In Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gewinnt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Nachhaltige Unternehmensführung etabliert sich als Schlüsselkompetenz von Unternehmen. Dabei möchten die Jugendherbergen im Nordwesten Deutschlands in Fragen der Nachhaltigkeit neue Maßstäbe setzen. In einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit rund 155.000 Euro geförderten, bundesweiten Pilot-Projekt wird ein nachhaltiges Unternehmenskonzept für den Landesverband Unterweser-Ems des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH) entwickelt. Es soll als Modell für das gesamte DJH mit seinen 14 Landesverbänden und über 540 Jugendherbergen sowie für Jugendreisen und Klassenfahrten dienen. In der Jugendherberge Bad Iburg überreichten heute DBU-Kuratoriumsmitglied Georg Schirmbeck und DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde den Bewilligungsbescheid an Thorsten Richter, Geschäftsführer des DJH Landesverbandes Unterweser-Ems. mehr

28.06.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Deepen-Wieczorek, Hirneisen/piclease
Biodiversität

Kongress "Jugend - Zukunft - Vielfalt": Jetzt online anmelden!

Jugend - Zukunft - Vielfalt: Unter diesem Motto steht der Jugendkongress Biodiversität 2010, der vom 3. bis zum 5. September auf dem Gelände der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück stattfindet. Bundesumweltministerium (BMU), Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die weltweit größte Umweltstiftung laden bis zu 200 junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren ein, sich für den Schutz der biologischen Vielfalt zu engagieren und auszutauschen. mehr

14.06.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© bikl.de
Studie

Studie zeigt: Kitas machen Kinder im Alltag fit für nachhaltiges Verhalten

Kindertagesstätten können Kinder durch ihre Bildungsarbeit wirkungsvoll für nachhaltiges Verhalten im Alltag sensibilisieren. Und: Was im Großraum Hamburg als Modellprojekt funktionierte, soll auch auf andere Bundesländer übertragen werden. Das sind die wesentlichen Ergebnisse des Modellprojekts "KITA21 – Die Zukunftsgestalter", die die S.O.F. Save Our Future Umweltstiftung und die Leuphana Universität Lüneburg heute im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück vorstellten. mehr

10.06.2010 Pressemeldung Frühe Bildung

Schülerfirmen

Geld verdienen – aber öko-fair!

In Schülerfirmen wird die wirtschaftliche Praxis für junge Menschen besonders greifbar: Sie wollen Gewinne erwirtschaften, müssen einen Haushalt führen und mit Kunden umgehen. Doch erfolgreiches Wirtschaften setzt heute auch das Berücksichtigen ökologischer Verträglichkeit und sozialer Gerechtigkeit voraus. Diese Grundprinzipien können Schüler in "Nachhaltigen Schülerfirmen" lernen. Um die innovative Schulstruktur noch bekannter zu machen, führt das Institut für Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung an der Freien Universität (FU) Berlin eine Multiplikatorenschulung durch. mehr

09.06.2010 Pressemeldung Schule