Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) RSS-Feed

Über uns ...

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz.

Seit der Gründung im Jahr 1991 hat sie weit über 6.200 Projekte mit rund 1,2 Milliarde Euro Fördervolumen unterstützt. Sie fördert Projekte aus den Bereichen Umwelttechnik, Umweltforschung / Naturschutz und Umweltkommunikation.

Die Stiftung darf Spenden und Zustiftungen entgegen nehmen.

Das Kuratorium

Der Vorstand der Stiftung - und somit ihr wichtigstes Organ - übt Kontrollfunktionen aus und stimmt über wichtige Entscheidungen ab. Es besteht aus 14 Mitgliedern, die von der Bundesregierung berufen werden.

Grundlagen

Am 24. Oktober 1989 hat das Bundeskabinett auf Vorschlag des Bundesministers der Finanzen, Dr. Theo Waigel, den Grundsatzbeschluss gefasst, den Erlös aus dem Verkauf der bundeseigenen Salzgitter AG für eine Umweltstiftung zu verwenden. Der Betrag von 1.288.007.400 Euro sollte als Stiftungskapital dienen, der jährliche Ertrag daraus für die Förderziele eingesetzt werden.

www.dbu.de

DBU

Deutsche Bundesstiftung Umwelt
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Tel: +49 (0)541 9633-0
Fax: +49 (0)541 9633-190
E-Mail:

Meldungen

Zusammenspiel von Hallenbad und Schule: umweltfreundliche Alternative für Altbau

Schulfrust statt Lernlust? Bei Schulgebäuden, die älter als 30 Jahre sind, kann dieses Gefühl bei den Pennälern schon aufkommen. Denn der Zahn der Zeit nagt an diesen Gebäuden und lässt Fensterrahmen und Fassaden alt aussehen. Zudem wird viel Strom und Wärme vergeudet und führt die Schulen zu hohen Ausgaben bis hin zu Überlegungen zum Abriss. Eine umweltfreundliche Alternative steht jetzt dem Schul- und Sportzentrum in Lohr am Main bevor: Modernisierung mit dem Ziel 80 Prozent weniger Energieverbrauch und nahezu Passivhausstandard. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt die Planung des Vorhabens mit 125.000 Euro. Heute hat DBU-Abteilungsleiter Umwelttechnik, Dr. Wulf Grimm, das Bewilligungsschreiben an den Vorsitzenden des Zweckverbandes Schul- und Sportzentrum Lohr und Ersten Bürgermeister der Stadt, Ernst Prüße, übergeben. mehr

18.01.2010 Pressemeldung Schule

BUND, TGD und TEMA-Stiftung starten Umweltprogramm für türkischsprachige Migranten – DBU fördert

Ob Cem Özdemir, Fatih Akin oder Hamit Altintop – sie sind in Deutschland geboren, haben ihre Wurzeln in der Türkei und engagieren sich in Politik, Sport und Kultur. Doch in Umweltverbänden sind Türkeistämmige hierzulande weniger präsent, obwohl eine Umfrage der Stiftung Zentrum für Türkeistudien (ZfT) zeigt: Umweltbewusstsein ist da. Der Landesverband Berlin des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) will daher gemeinsam mit der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) sowie der TEMA-Stiftung für den Naturschutz mit einem neuen Kommunikationsansatz die türkischsprachige Bevölkerung mobilisieren. mehr

16.12.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Vielfalt-Entdecker aus Sachsen und Bayern gewinnen "Preis der Teilnehmer"

Strahlende Gesichter in Großenhain (Sachsen) und Höchberg (Bayern): Den "Preis der Teilnehmer 2009" im bundesweiten Schüler- und Jugendwettbewerb der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) "Entdecke die Vielfalt!" gewinnen die Arbeitsgruppe (AG) Naturerlebnisgarten der 2. Mittelschule Am Schacht Großenhain und die Schülerfirma "Paper Angels" der Volksschule Höchberg. Mit ihren Projekten "Vom Naturerlebnisgarten zum Grünen Klassenzimmer" und "Wir schützen den Regenwald – durch den Kauf und Verkauf von Recyclingpapier" wurden sie aus 86 teilnehmenden Wettbewerbsgruppen in den vergangenen zwei Wochen als Favoriten gewählt. Die Gewinner des "Preises der Teilnehmer" erhalten jeweils eine Vielfalt-Entdecker-Kiste und einen Scheck über 150 Euro. Über die endgültigen Sieger des Wettbewerbsjahres 2009 entscheidet Ende Januar eine hochkarätig besetzte Jury. mehr

15.12.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kostenloser Service für Pädagogen: Newsletter "DBU aktuell Umweltbildung"

Speziell für Lehrer sowie für Pädagogen im außerschulischen Bereich hält die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) einen neuen kostenlosen Service bereit: Vier Mal im Jahr stellt die weltweit größte Umweltstiftung in dem Newsletter "DBU aktuell Umweltbildung" laufende DBU - Umweltbildungsprojekte vor. "Mit unserem neuen Angebot möchten wir über unsere Arbeit informieren, vor allem aber für in der Umweltbildung Tätige eine Fundgrube praktischer Arbeiten und Ideen anbieten und zum Nachmachen anregen", erklärt DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde. Der DBU-Newsletter steht unter www.dbu.de/NewsletterUmweltbildung zur Verfügung und wird auf Wunsch im kostenlosen Abonnement per E-Mail verschickt. mehr

11.12.2009 Pressemeldung Schule

© digi3 für kessler & Co. GmbH

Ausstellung zum Klimaschutz schlägt Brücke vom Wissen zum Handeln

Der Klimawandel ist in aller Munde. Während Wissenschaftler und Umweltschützer seit Längerem vor den Folgen eines anhaltenden Kohlendioxid-Ausstoßes warnen, verhandeln aktuell Vertreter aus 192 Staaten in [Kopenhagen](http://en.cop15.dk/) über ein weltweit verbindliches Klimaabkommen. Doch was können wir konkret tun, um die Auswirkungen des Klimawandels abzuschwächen? Und welche Möglichkeiten eröffnen sich durch umwelttechnische Innovationen? "Die neue Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ´Klimawerkstatt – Umweltexperimente für Zukunftsforscher´ zeigt nicht nur Ursachen und Folgen des Klimawandels, sondern bietet in erster Linie konkrete Lösungsansätze zum Schutz von Klima und Umwelt", erläutert Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das Konzept. Ab dem 25. Januar ist die interaktive Präsentation im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU in Osnabrück zu sehen. mehr

11.12.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsmagazin und DBU starten bundesweite Aktion "Grüne Schule"

Müll trennen, Licht ausschalten, Wasser sparen: Was in den meisten Familien bereits Bestandteil des Alltags ist, ist in vielen deutschen Schulen häufig noch nicht fest etabliert. Aus diesem Grund startet das Bildungsmagazin FOCUS-SCHULE mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Schuljahr 2009/10 die Aktion "Grüne Schule". Die gemeinsame Initiative soll Umweltbewusstsein bei Schülern, Lehrern und Eltern fördern und das Thema für junge Leute attraktiver machen. mehr

02.12.2009 Pressemeldung Schule

Hauptschüler fit für die Zukunft: Ausbildung in der Energiebranche

"Die Erfahrung zeigt, dass den meisten Hauptschülern Chancen in Berufsfeldern rund um erneuerbare Energien nicht bewusst sind. Bewerbungen für diese Ausbildungsplätze haben deshalb Seltenheitswert", stellte der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Dr. Fritz Brickwedde, anlässlich der Bewilligungsübergabe zu dem Projekt "Berufsoffensive Energiewende" an die Bürgerstiftung Energiewende Oberland fest. Die Schüler sollen darin durch Praktika zu den Themenfeldern erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieversorgung verschiedene Berufsangebote und Ausbildungsmöglichkeiten kennen lernen. Gleichzeitig sollen in dem Projekt Möglichkeiten der sogenannten Energiewende für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung in der Region aufgezeigt werden. Die DBU fördert die Initiative mit rund 50.000 Euro. Auch die Gemeinschaftsinitiative LEADER der Europäischen Union für den ländlichen Raum unterstützt die Offensive in Bad Tölz-Wolfratshausen. mehr

05.11.2009 Pressemeldung Schule

"Wasser, Kunst & coole Köpfe": Experimente mit dem kalten Nass

Ein Bad im Blütenmeer – das können ab dem 23. April 2010 die Besucher Bad Essens nehmen. Die niedersächsische Landesgartenschau öffnet dann ihre Tore. Neben Garten- und Naturfreunden, Erholungssuchenden und Ausflüglern kommen in diesem Jahr besonders die jungen Gäste auf ihre Kosten. Auf sie wartet ein vielfältiges Spiel- und Erlebnisangebot. Unter dem Motto "Wasser, Kunst & coole Köpfe" sollen Kinder und Jugendliche am Beispiel der Ressource "Wasser" in unterschiedlichen Kreativ-Workshops den sorgsamen Umgang mit der Umwelt erlernen. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt das Bildungsprogramm mit 125.000 Euro. "Damit möchten wir Kinder in ihrer Naturwahrnehmung stärken und dazu anregen, auf die Folgen ihres Verhaltens aufmerksam zu achten", erklärte DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde, der heute das Bewilligungsschreiben über die Förderung an Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau Bad Essen 2010 GmbH, übergab. mehr

03.11.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Umweltthemen können Zugänge zu Technik und Naturwissenschaft liefern"

"Das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Technik und Naturwissenschaft muss immer wieder entlang des gesamten Lebensweges neu mobilisiert werden. Umweltthemen können wirksame Zugänge zu diesen Themen liefern." Das betonte Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), anlässlich des Herbstsymposiums "[Kluge Köpfe für große Aufgaben – Herausforderungen im Umweltschutz meistern](http://www.dbu.de/550artikel29027_135.html)" im [Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK)](http://www.zuk-bb.de/zuk/) in Benediktbeuern. Zu der Tagung hatte die DBU gemeinsam mit den Freunden und Förderern des ZUK Benediktbeuern gestern und heute in das bayerische Tagungszentrum eingeladen. Über 180 Fachleute aus schulischer und außerschulischer Bildung, Hochschulen, Fach- und Forschungsinstituten und der Wirtschaft waren der Einladung zu der hochkarätig besetzten Tagung gefolgt. mehr

30.10.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Aktives Lernen in passiv klimatisierten Räumen

Heizen, Beleuchten, Lüften - damit die knapp 900 Schüler des Gymnasiums Sonthofen mit frischem Wind und kühlem Kopf Vokabeln und Formeln pauken können, sind große Mengen an Energie nötig. Denn bei der Konstruktion des in den 70er Jahren errichteten Gebäudes wurde auf eine Wärmedämmung noch kein Wert gelegt. Hohe Heizkosten und ein enormer Sanierungsbedarf sind heute die Folgen. mehr

02.10.2009 Pressemeldung Schule