Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) RSS-Feed

Über uns ...

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz.

Seit der Gründung im Jahr 1991 hat sie weit über 6.200 Projekte mit rund 1,2 Milliarde Euro Fördervolumen unterstützt. Sie fördert Projekte aus den Bereichen Umwelttechnik, Umweltforschung / Naturschutz und Umweltkommunikation.

Die Stiftung darf Spenden und Zustiftungen entgegen nehmen.

Das Kuratorium

Der Vorstand der Stiftung - und somit ihr wichtigstes Organ - übt Kontrollfunktionen aus und stimmt über wichtige Entscheidungen ab. Es besteht aus 14 Mitgliedern, die von der Bundesregierung berufen werden.

Grundlagen

Am 24. Oktober 1989 hat das Bundeskabinett auf Vorschlag des Bundesministers der Finanzen, Dr. Theo Waigel, den Grundsatzbeschluss gefasst, den Erlös aus dem Verkauf der bundeseigenen Salzgitter AG für eine Umweltstiftung zu verwenden. Der Betrag von 1.288.007.400 Euro sollte als Stiftungskapital dienen, der jährliche Ertrag daraus für die Förderziele eingesetzt werden.

www.dbu.de

DBU

Deutsche Bundesstiftung Umwelt
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Tel: +49 (0)541 9633-0
Fax: +49 (0)541 9633-190
E-Mail:

Meldungen

Huber: Wassermangel "Hauptgrund für Armut und fehlende Bildung"

Zu einer gemeinsamen "Vision Wasser" rief heute in Osnabrück der Umweltpreisträger der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Dr. Hans G. Huber, Politiker, Städteplaner und Sanitäringenieure auf. Gerade für die Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländer sei die Verfügbarkeit von Wasser nicht nur eine Frage des physischen Überlebens. Wasser habe auch einen sozialen Aspekt. Trinkwassermangel sei nämlich ein Hauptgrund für Armut und fehlende Bildung. Denn wenn etwa das Wasserholen üblicherweise die zeitaufwändige Aufgabe von Kindern und Frauen sei, bleibe keine Zeit für Erziehung, Bildung und damit für Zukunftsperspektiven. Anlass war die Eröffnung der Ausstellung ["WasserWissen – die wunderbare Welt des Wassers"](http://www.wasser-wissen.net./), eine Gemeinschaftsausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU. mehr

18.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Forum "Kirche und Umwelt": DBU lädt zur "Umweltmeile" und zu Arbeitskreisen ein

Zu einem Forum "Kirche und Umwelt" lädt die Deutsche Bundesstif-tung Umwelt (DBU) in Zusammenarbeit mit dem 97. Deutschen Katholikentag vom 22. bis 24. Mai in ihr Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) in Osnabrück ein: Neben einer dreitägigen "Umweltmeile" bietet die DBU am Freitag, 23. Mai, von 9 bis 10.30 Uhr ein Ökologisches Brunch und von 11 bis 17.30 Uhr vier Arbeitskreise zu den Themen "Management", "Umweltbildung", "Energie" und "Umweltethik" an. Die Veranstaltungen sind für Interessierte frei zugänglich und kostenlos. Das ZUK ist jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. mehr

16.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Der "Grashüpfer" rollt wieder: Mobiles Umweltlabor eingeweiht

Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet zum Berg gehen. Dieses Sprichwort hat sich das Umweltbildungszentrum (UBZ) im Museum am Schölerberg auf die Fahnen geschrieben: Ein Umweltlabor kommt in Osnabrück demnächst auf Rädern gefahren, um Schulen, Kindergärten und Stadtteil-feste zu besuchen - ein zum "Grashüpfer" umgebauter Kleinbus. "Wir sind stolz, unser modernes Umweltmobil zu präsentieren", sagte heute Björn Meyer, Vorsitzender des Vereins Grashüpfer, bei der Übergabe ans UBZ. "Nach 13 Jahren musste das alte Grashüpfer-Mobil aufs Altenteil. Nur Dank finanzieller Unterstützung mehrerer Partner und Sponsoren kann diese wichtige Säule unserer Umweltbildungsarbeit erhalten und weiter ausgebaut werden." Neben dem Verein Grashüpfer, der Sparkasse Osnabrück, den Stadtwerken und der Baustoffgruppe Sievert fördert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) das Vorhaben - mit 24.500 Euro. mehr

16.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"WasserWissen": Eintauchen in die wunderbare Welt des Wassers

Unter dem Titel "WasserWissen – die wunderbare Welt des Wassers" präsentieren die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) in einer Gemeinschaftsausstellung Wissenswertes und Spannendes rund um den lebenswichtigen Rohstoff. Am kommenden Sonntag, 18. Mai, wird sie im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU in Osnabrück von DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde, DWA-Präsident Otto Schaaf und DBU-Umweltpreisträger Dr. Hans G. Huber eröffnet. Interessierte sind zu der Veranstaltung, die um 11 Uhr beginnt, willkommen. mehr

15.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"WasserWissen": Umweltminister Gabriel besuchte neue Ausstellung auf IFAT

Hoher Besuch heute bei der 15. Internationalen Fachmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling (IFAT) in München: Bundesumweltminister Sigmar Gabriel stattete der neuen Gemeinschaftsausstellung von Deutscher Bundesstiftung Umwelt (DBU) und Deutscher Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) "WasserWissen - die wunderbare Welt des Wassers" einen Besuch ab. Die interaktive Ausstellung rund um den lebenswichtigen Rohstoff ist offizielles Projekt der Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen und präsentiert sich erstmalig in Halle A 4, Stand 201/300, der interessierten Öffentlichkeit. DBU-Kuratoriumsvorsitzender Hubert Weinzierl und DWA-Präsident Otto Schaaf begleiteten den Minister bei seinem Besuch, in dessen Verlauf sich Gabriel beeindruckt von der Ausstellung zeigte. Offiziell eröffnet wird die Ausstellung am 18. Mai in der DBU in Osnabrück. mehr

05.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Hoch hinaus: "Faszination Bergwelt Karwendel" zeigt Alpen-Natur

2.244 Meter über dem Meeresspiegel entsteht neben der alpinen Bergstation der Karwendelbahn das höchste Naturinformationszentrum Deutschlands. Ende Juli wird es fertig sein und Besuchern seine Tore öffnen. Für die darin zu sehende Ausstellung "Faszination Bergwelt Karwendel" stiften die Allianz Umweltstiftung 150.000, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) 125.000 Euro. Erstmals wurde heute der Vorhang der Ausstellung gelüftet durch Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung, und Hermann Salminger, Bürgermeister der Gemeinde Markt Mittenwald. DBU- Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde zeigte sich begeistert: "Die Besucher erleben auf faszinierende Weise die besonderen Lebensbedingungen von Pflanzen, Tieren und Menschen im Alpenraum. So werden sie sensibilisiert für die erforderlichen Schutzmaßnahmen der Region." mehr

28.04.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nachwuchsforscher Michael Hermann gewinnt internationalen Bionic Award

Beim Bionik-Wirtschaftsforum in Osnabrück wurde heute der internationale Bionic Award an Dr.-Ing. Michael Hermann verliehen. Der ehemalige Stipendiat der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erhielt die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung für bionische Forschungsarbeiten zur Entwicklung von marktgängigen Technologien, die er bei der Natur abgeschaut hat. mehr

08.04.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© DBU.de

DBU lädt ein nach Bonn zur "Expo der Vielfalt"

5.000 Delegierte aus 190 Staaten werden vom 12. bis 30. Mai in Bonn zur weltweit größten Naturschutzkonferenz erwartet, um über den Schutz der biologischen Vielfalt zu beraten. Parallel zur Konferenz der Vereinten Nationen (UN) organisiert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) vom 27. bis 30. Mai eine "Expo der Vielfalt" auf dem Robert-Schuman-Platz. Über 180 Aussteller aus fünf Kontinenten bieten nicht nur Fachleuten ein interessantes Programm: Neben vielfältigen Ständen werden zwei DBU-Ausstellungen gezeigt, die Kindern und Erwachsenen Natur nahe bringen. Besucher können mit Experten über verbotene Urlaubsmitbringsel, "Grüne Jobs", Nachhaltigkeit in der Wirtschaft oder Umweltbildung diskutieren. Und auch Kulturliebhaber kommen mit dem Tanztheaterstück "Go4BioDiv" oder dem Musical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde" auf ihre Kosten. Jeder Tag klingt aus mit Konzerten von regionalen Bands und Chören. mehr

28.03.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Naturschutz in unserer Gesellschaft konsequent mehr Bedeutung verleihen"

Vieles ist für den Erhalt der biologischen Vielfalt schon geschehen. Dennoch: Fast drei Viertel der natürlichen Lebensraumtypen in Deutschland - das sind etwa Salzwiesen, Dünen, Heide und Moore - sind in Gefahr. Hauptursachen: Die intensive Landnutzung, der Flächenverlust und das Zerschneiden durch Siedlungen und Verkehr. Täglich werden über 110 Hektar für den Siedlungs- und Straßenbau verbraucht - rund 154 Fußballfelder. Für strengen Naturschutz bleiben nur knapp vier Prozent der Landesfläche. mehr

18.03.2008 Pressemeldung

"Graslöwe" stellt auf der Didacta Bildungsangebot der DBU vor

Was ist Biodiversität? Wie entsorge ich fachgerecht meinen Müll? Und warum ist es für unser Klima so wichtig, Energie zu sparen? Kinder und Jugendliche müssen auf solche Fragen vorbereitet werden. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat einige Programme ins Leben gerufen, um die Umweltbildung in schulischen und außerschulischen Einrichtungen zu fördern. Vom 19. bis 24. Februar präsentiert der "Graslöwe" als DBU-Umweltbotschafter für Kinder ein vielfältiges Bildungsangebot für Schulen und Umweltbildungszentren auf der Didacta 2008 in Stuttgart. Die DBU informiert in Halle 9, Stand D 40 über alle Bausteine des Graslöwen-Projekts sowie über die DBU-Wanderausstellungen mit begleitenden Schülerversuchen. Neu ist in diesem Jahr der Jugendwettbewerb "Entdecke die Vielfalt der Natur" im Rahmen der 9. Vertragsstaaten-Konferenz für Biodiversität in Bonn. mehr

14.02.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft