Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) RSS-Feed

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft in fünf Punkten ...

  • ist die zentrale Förderorganisation für die Forschung in Deutschland,
  • fördert wissenschaftliche Exzellenz durch Wettbewerb,
  • berät Parlamente und Behörden in wissenschaftlichen Fragen,
  • setzt Impulse für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und
  • hat sich die Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Ziel gesetzt.

Meldungen

"Wenn die Sprache erwacht": Neue Ausstellung im Wissenschaftszentrum Bonn

Gemalte Sprache, vertonte Gemälde, Sprache als Lichterscheinung – die neue, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gemeinsam präsentierte Ausstellung "Wenn die Sprache erwacht" wartet mit einigen Überraschungen auf. "Die Bandbreite dessen, was Sprache zu vermitteln vermag, erhält hier eine ungeahnte Dimension", betonen DFG-Präsident Professor Matthias Kleiner und der Generalsekretär des Stifterverbandes, Professor Andreas Schlüter, in ihrem gemeinsamen Vorwort des Ausstellungskatalogs. mehr

03.11.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

DFG-Präsident begrüßt Koalitionsvereinbarungen zu Wissenschaft und Forschung

"Der Koalitionsvertrag berücksichtigt in hohem Maße die Wünsche und Anliegen der Wissenschaft", so äußerte sich DFG-Präsident Professor Matthias Kleiner nach seiner Rückkehr von einer Reise durch drei lateinamerikanische Länder am Wochenende. Die Bundesministerin Professor Annette Schavan und der Verhandlungsführer seitens der FDP, NRW-Innovationsminister Professor Andreas Pinkwart, hätten gerade angesichts der unverändert prekären Haushaltslage hervorragende Ergebnisse erzielt, so Kleiner weiter. mehr

26.10.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Gremienausschluss und Rügen: DFG zieht Konsequenzen aus wissenschaftlichem Fehlverhalten in Göttingen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zieht Konsequenzen aus dem wissenschaftlichen Fehlverhalten von Mitgliedern des Sonderforschungsbereichs (SFB) 552 "Stabilität von Randzonen tropischer Regenwälder in Indonesien" und des Graduiertenkollegs (GRK)1086 "Die Bedeutung der Biodiversität für Stoffkreisläufe und biotische Interaktionen in temperaten Laubwäldern" an der Universität Göttingen. Der Hauptausschuss von Deutschlands zentraler Forschungsförderorganisation beschloss auf seiner heutigen Sitzung in Bonn Maßnahmen gegen fünf Wissenschaftler gemäß der DFG-Verfahrensordnung zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten. mehr

08.10.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DFG gratuliert Jörg Hacker zur Wahl als Leopoldina-Präsident

Der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Professor Matthias Kleiner, hat dem neuen Präsidenten der Leopoldina, Professor Jörg Hinrich Hacker, zu seiner Wahl gratuliert und ihm für seine neue Aufgabe viel Glück und gutes Gelingen gewünscht. Hacker, der bis Ende Juni 2009 sechs Jahre lang DFG-Vizepräsident war und derzeit Präsident des Robert Koch-Instituts ist, war am Donnerstag zum Nachfolger von Professor Volker ter Meulen an die Spitze der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften gewählt worden. mehr

02.10.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ausstellung zum "Generalplan Ost" in KZ-Gedenkstätte

An einem mahnenden Ort deutscher Geschichte zeigt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) von diesem Mittwoch an die Ausstellung "Wissenschaft, Planung, Vertreibung - Der Generalplan Ost der Nationalsozialisten". Bislang hauptsächlich in Universitäten und Bibliotheken zu sehen, erinnert die Ausstellung nun in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen in Niedersachsen an die Verstrickung der Wissenschaft in die nationalsozialistische Diktatur. Die besondere Bedeutung dieses Ortes unterstrich zur Eröffnung Professor Peter Funke, Historiker aus Münster und Mitglied des DFG-Senats, mit den folgenden Worten: "Wissenschaft und die, die sie gefördert haben, waren Teil des NS- Systems und schöpften aus demselben menschenverachtenden Fundus wie jene, die das System der Konzentrationslager erdachten und planten." mehr

30.09.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Communicator-Preis 2010: 50 000 Euro für die beste Darstellung von Wissenschaft in der Öffentlichkeit

Zum elften Mal schreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den Communicator-Preis, Wissenschaftspreis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, mit einer Preissumme von 50 000 Euro aus. Dieser persönliche Preis wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die sich in herausragender Weise um die Vermittlung ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse in die Öffentlichkeit bemüht haben. mehr

16.09.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Fördergelder als Motor für Wettbewerb und Profilbildung

Die Hochschulen in Deutschland sind zunehmend gut für den nationalen und internationalen Wettbewerb in Wissenschaft und Forschung gerüstet. Vielen von ihnen ist es in den vergangenen Jahren gelungen, ihre Forschungsprofile zu schärfen und klare fachliche Schwerpunkte zu setzen. Dies ist das zentrale Ergebnis des neuesten DFG-Förder-Rankings, das die Deutsche Forschungsgemeinschaft am heutigen Donnerstag in Berlin vorstellte. Der über 200 Seiten umfangreiche Bericht gibt auf breiter Datenbasis und mit detaillierten Analysen Auskunft, wie viele Fördergelder die deutschen Hochschulen in den vergangenen Jahren aus verschiedenen Quellen einwarben, und ermöglicht Aufschlüsse über ihren Einsatz. Erstmals erfolgen dabei auch detaillierte Nachweise für die außeruniversitären Forschungseinrichtungen. mehr

10.09.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Spitzenforschung multimedial erlebbar

Spitzenforschung in Deutschland multimedial erlebbar machen – das will seit Anfang dieses Jahres das Internet-Videoportal zur Exzellenzinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Unter [www.exzellenz-initiative.de](http://www.exzellenz-initiative.de) und [www.excellence-initiative.com](http://www.excellence-initiative.com) werden darin nach und nach alle in der Exzellenzinitiative geförderten Einrichtungen an den deutschen Hochschulen in einem vier- bis fünfminütigen Film vorgestellt. Jeden Montag wird ein Film zu einer weiteren Einrichtung in das Portal gestellt, ergänzt durch aktuelle Dokumente und Downloads sowie zahlreiche Hintergrundinformationen zu den präsentierten Projekten. mehr

03.08.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Synthetische Biologie - Chancen und Risiken

Das neue Forschungsfeld "Synthetische Biologie" eröffnet mittelfristig ein großes Potenzial, durch neuartige gentechnische Methoden unter Einbeziehung ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien neue Impfstoffe und Medikamente, aber auch Kraftstoffe und Neue Materialien zu entwickeln. Für Erfolg und Akzeptanz der neuen Technologie ist ein frühzeitiger Dialog mit der Öffentlichkeit über naturwissenschaftliche, rechtliche, wirtschaftliche, aber auch ethische Fragen entscheidend. Mit einem gemeinsamen Positionspapier zu den Chancen und Risiken der Synthetischen Biologie möchten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), acatech, die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, und die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften, diesen Dialog nun anstoßen. mehr

Potenziale erkennen und tragfähige Perspektiven eröffnen

Karriereperspektiven im Wettbewerb, die vielschichtigen Kriterien der Eliteauswahl sowie die voranschreitende Internationalisierung der Wissenschaften und ihrer Förderung – das waren die zentralen Themen beim diesjährigen Emmy Noether-Treffen vom 17. bis 19. Juli in Potsdam. Auf dem inzwischen achten Treffen dieser Art diskutierten 160 Nachwuchsgruppenleiterinnen und -leiter des Emmy Noether-Programms sowie einige mit einem Starting Grant des Europäischen Forschungsrates (European Research Council, ERC) Geförderte untereinander und mit Vertretern der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und anderer Wissenschaftseinrichtungen konkrete und strategische Fragen der Nachwuchsförderung in Deutschland. Das nach der Mathematikerin Emmy Noether (1882–1935) benannte DFG-Programm unterstützt exzellente Nachwuchsforscherinnen und -forscher auf ihrem Weg zu früher und erfolgreicher wissenschaftlicher Selbstständigkeit. mehr

24.07.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung