Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) RSS-Feed

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft in fünf Punkten ...

  • ist die zentrale Förderorganisation für die Forschung in Deutschland,
  • fördert wissenschaftliche Exzellenz durch Wettbewerb,
  • berät Parlamente und Behörden in wissenschaftlichen Fragen,
  • setzt Impulse für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und
  • hat sich die Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Ziel gesetzt.

Meldungen

Science TV macht Forschung erlebbar

Mit dem heutigen Start von DFG Science TV betritt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) neue Wege in der Wissenschaftskommunikation. In dem hierzulande bislang einmaligen Projekt werden außergewöhnliche Forschungsprojekte via Internet in Kurzfilmen vorgestellt. Das Besondere an Science TV: Das Material für die Filme wird von den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern selbst gedreht. Das Rohmaterial "aus erster Hand" wird dann von einer professionellen Produktionsfirma zu dreiminütigen Kurzfilmen verdichtet. Mit den aus allen Wissenschaftsgebieten stammenden "Forschungs-Filmtagebüchern" will die DFG Forschung vor allem für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren erlebbar machen. mehr

15.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Kopernikus-Preis von DFG und FNP geht an Münchner Chemiker und Physiker aus Warschau

Für ihre Verdienste um die deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Wissenschaft erhalten der Münchner Chemiker Professor Wolfgang Domcke und der Warschauer Physiker Professor Andrzej Sobolewski den Kopernikus-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Stiftung für die polnische Wissenschaft (FNP). Die beiden Wissenschaftler werden damit für ihre langjährige fruchtbare Kooperation auf dem Gebiet der Theoretischen Chemie im Bereich der Photochemie und Photophysik biologisch relevanter Moleküle und für ihr gemeinsames Engagement in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ausgezeichnet. Der Preis ist mit 50 000 Euro dotiert und wird am 14. Mai in Warschau von den Präsidenten der DFG und FNP, Professor Matthias Kleiner und Professor Maciej Żylicz, verliehen. mehr

14.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DFG begrüßt Stammzellentscheidung des Bundestages

Zur Entscheidung des Deutschen Bundestages über das Stammzellgesetz erklärt der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Professor Matthias Kleiner: mehr

11.04.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Communicator-Preis 2008 an Günter M. Ziegler

Der Mathematiker Günter M. Ziegler erhält in diesem Jahr den "Communicator-Preis" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Der Professor an der Technischen Universität (TU) Berlin wird damit für die herausragende öffentliche Vermittlung seiner Forschungsarbeiten in der Diskreten Mathematik und für seine erfolgreichen Bemühungen um ein neues, frisches Bild der Mathematik in der Öffentlichkeit ausgezeichnet. mehr

08.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Stichtagsregelung behindert deutsche Stammzellforschung

Wenige Tage vor der Entscheidung des Deutschen Bundestages über das Stammzellgesetz hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ihre Empfehlungen zur Änderung des geltenden Gesetzes bekräftigt. "Vor allem die jetzige Stichtagsregelung behindert die deutsche Forschung ganz erheblich", erklärte DFG-Vizepräsident Professor Jörg Hinrich Hacker im DFG-live-Chat mit Internet-Nutzerinnen und -nutzern. "Für die Grundlagenforschung wäre es daher gut, wenn der Stichtag zum Import von embryonalen Stammzelllinien ganz entfallen würde, wie die DFG das bereits vor 18 Monaten in ihrer Stellungnahme zur Stammzellforschung vorgeschlagen hat", unterstrich Hacker, der seit kurzem auch Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin ist. mehr

07.04.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DFG vergibt Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2008 an sechs junge Wissenschaftler

Die neuen Träger des wichtigsten Preises für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland stehen fest. Zwei junge Wissenschaftlerinnen und vier junge Wissenschaftler erhalten den diesjährigen Heinz Maier-Leibnitz-Preis. Dies beschloss das Präsidium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Bonn in seiner März-Sitzung. Die sechs Preisträgerinnen und Preisträger waren zuvor vom zuständigen Auswahlgremium unter 76 Kandidatinnen und Kandidaten nominiert worden. mehr

14.03.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DFG fördert Reinhart Koselleck-Projekte

Reinhart Koselleck-Projekte richten sich an berufene oder berufbare Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich durch einen herausragenden wissenschaftlichen Lebenslauf auszeichnen und über großes wissenschaftliches Potenzial verfügen. mehr

13.03.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Die Politik hat die Stimme der Wissenschaft wahrgenommen

"Die sachliche, ernsthafte und von hoher Verantwortung geprägte Debatte hat mich tief beeindruckt", so fasste der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Professor Matthias Kleiner, seine Eindrücke nach der ersten Lesung des Deutschen Bundestages zur Änderung des Stammzellgesetzes zusammen. Kleiner betonte, dass er sich freue, wie deutlich die Stimme der Wissenschaft von der Politik wahrgenommen worden sei. Des Weiteren hob er hervor, dass der 2002 gefundene Kompromiss zwischen Forschungsfreiheit und ethisch begründeten Einschränkungen aus dem Gleichgewicht geraten sei, denn es stünden nur noch wenige und zudem verunreinigte Stammzelllinien für die deutsche Forschung zur Verfügung. Es gelte also, diese Balance wiederherzustellen, sei es durch die Aufhebung des geltenden Stichtages oder aber zumindest durch dessen Verschiebung. mehr

14.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Schmerzende Wahrheit

"Dies ist für die DFG eine zutiefst unbequeme Wahrheit. Sie kann uns nicht los lassen, sie muss uns beklemmen, sie muss uns schmerzen." Mit diesen Worten kommentierte der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Professor Matthias Kleiner, die Ergebnisse der unabhängigen Forschergruppe zur "Geschichte der DFG 1920- 1970", die nach siebenjähriger Arbeit am 30. und 31. Januar 2008 auf einer internationalen Abschlusskonferenz im Harnack-Haus in Berlin vorgestellt wurden. mehr

01.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DFG richtet Reinhart Koselleck-Projekte ein

Mehr Freiraum für risikoreiche Forschungen – unter diesem Motto führt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein neues Fördermodul ein. In den sogenannten "Reinhart Koselleck-Projekten" will Deutschlands größte Forschungsförderorganisation künftig mit einem vereinfachten Antragsverfahren besonders innovative Forschungsvorhaben herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstützen. Der Hauptausschuss der DFG stimmte der Einrichtung dieser neuen Fördervariante in seiner Januarsitzung in Bonn zu. Koselleck-Projekte können über fünf Jahre mit insgesamt bis zu 1,25 Millionen Euro gefördert werden. mehr

31.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung