Deutsche UNESCO-Kommission e.V. RSS-Feed

Die Deutsche UNESCO-Kommission

Die UNESCO war eine der ersten Organisationen der Vereinten Nationen, der die Bundesrepublik Deutschland (1951) beitrat. Damit endete die geistige Isolation, in die unser Land seit dem Zweiten Weltkrieg geraten war. Auch die DDR wurde 1972 hier erstmals Mitglied einer UNO-Organisation. Heute ist Deutschland nach den USA und Japan drittstärkster Beitragszahler der UNESCO.

Die UNESCO hat 193 Mitgliedstaaten, die nationale UNESCO-Kommissionen eingerichtet haben. Diese Nationalkommissionen, die es bei anderen UNO-Organisationen nicht gibt, beziehen die mit Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation befassten Organisationen und Institutionen des jeweiligen Landes in die Planung, Verwirklichung und Evaluierung des breit gefächerten UNESCO-Programms ein.

Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist eine Mittlerorganisation der Auswärtigen Kulturpolitik. Sie wirkt als Bindeglied zwischen Staat und Wissenschaft sowie als nationale Verbindungsstelle in allen Arbeitsbereichen der UNESCO. Ihre Aufgabe ist es, die Bundesregierung und die übrigen zuständigen Stellen in UNESCO-Belangen zu beraten, an der Verwirklichung des UNESCO-Programms in Deutschland mitzuarbeiten, die Öffentlichkeit über die Arbeit der UNESCO zu informieren und Institutionen, Fachorganisationen und Experten mit der UNESCO in Verbindung zu bringen.

Meldungen

Alphabetisierung

793 Millionen Erwachsene können nicht lesen und schreiben

Anlässlich des Welttages der Alphabetisierung am 8. September fordert die UNESCO mehr Engagement für Menschen, die nicht lesen und schreiben können. Weltweit gibt es etwa 793 Millionen erwachsene Analphabeten. Über die Hälfte von ihnen leben in den vier bevölkerungsreichsten Ländern der Erde: China, Indien, Bangladesch und Pakistan. Fast zwei Drittel der Analphabeten weltweit sind Frauen. Die Hauptgründe für die hohe Zahl von Analphabeten sind laut UNESCO-Weltbildungsbericht 2011 fehlende Bildungsprogramme und mangelndes politisches Engagement. mehr

06.09.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

UNESCO

Karl Kübel Preis 2011 zu Bildung für nachhaltige Entwicklung verliehen

Den mit 50.000 Euro dotierten Karl Kübel Preis haben heute in Frankfurt am Main drei Initiativen für ihr vorbildliches Engagement in der frühkindlichen Bildung erhalten: das Projekt "Familien lernen Zukunft in der Oberen Altstadt" im ostwestfälischen Minden, der "Lernort Bauernhof" des Hofguts Oberfeld in Darmstadt und die Initiative "kikuna" in Dornstadt auf der Schwäbischen Alb. Die Karl Kübel Stiftung vergibt den Preis in diesem Jahr in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". mehr

05.09.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nachhaltigkeit

"Ideen Initiative Zukunft" für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Die Deutsche UNESCO-Kommission und dm-drogerie markt sind mit ihrem Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft" für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 nominiert. Die Kooperation ist unter den drei Favoriten in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Initiativen". mehr

31.08.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Inklusion

Deutsche UNESCO-Kommission berät erstmals Regionen zur inklusiven Bildung

Der Expertenkreis "Inklusive Bildung" der Deutschen UNESCO-Kommission berät am 30. August 2011 in Bonn erstmals Regionen zur Umsetzung von inklusiver Bildung. Die Städteregion Aachen, der Landkreis Oberspreewald-Lausitz und die Landeshauptstadt Wiesbaden wurden aus fast 30 Bewerbern ausgewählt. Die Beratung wird nach dem ersten Treffen in Bonn in den drei Regionen vor Ort fortgesetzt. Die Deutsche UNESCO-Kommission will mit dem Angebot inklusive Bildung in Kommunen und Regionen fördern. Inklusion soll allen Kindern eine qualitativ hochwertige Bildung ermöglichen - unabhängig von Lernbedürfnissen, Geschlecht oder Herkunft. Das Projekt wird von der Peter Ustinov Stiftung unterstützt. mehr

24.08.2011 Pressemeldung Schule

© BAG „Gemeinsam leben – gemeinsam lernen“
UNESCO

Resolutionen zu inklusiver Bildung und sozialen Medien verabschiedet

Die 71. Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) endete heute in Berlin mit der Verabschiedung von Resolutionen zur inklusiven Bildung und zu den Potenzialen sozialer Medien für die Arbeit der UNESCO. mehr

24.06.2011 Pressemeldung Schule

Nachhaltigkeit

41 neue UN-Dekade-Projekte ausgezeichnet

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat weitere 41 Initiativen für vorbildliche Bildungsarbeit ausgezeichnet. Sie sind damit "Offizielle Projekte" der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und leisten einen wichtigen Beitrag zu der weltweiten Bildungsinitiative der Vereinten Nationen. mehr

17.06.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© bikl.de
UNESCO

Menschenrechtsbildung in der frühen Kindheit stärken

Eine bessere Menschenrechtsbildung in der frühen Kindheit fordern das Forum Menschenrechte und die Deutsche UNESCO-Kommission in einer heute veröffentlichten Empfehlung. Die pädagogische Praxis deutscher Kindertagesstätten, Kindergärten und anderer vorschulischer Einrichtungen sei bislang zu selten auf die Werte der Menschenrechte ausgerichtet. Vor allem die Qualität der Aus- und Fortbildung müsse in Deutschland steigen, um eine qualitativ hochwertige frühkindliche Bildung zu ermöglichen. mehr

15.06.2011 Pressemeldung Frühe Bildung

Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kindertagesstätten

- Vorbildliche Dekade-Projekte und -Maßnahmen, die von der Deutschen UNESCO-Kommission im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) ausgezeichnet wurden. - Neben der Auswahl unten finden Sie über 60 weitere UN-Dekade-Projekte in unserer Datenbank unter dem Suchbegriff "Elementarbereich": [www.bne-portal.de/datenbank](http://www.bne-portal.de/datenbank) mehr

30.05.2011 Pressemeldung Frühe Bildung

UNESCO

Deutsche UNESCO-Kommission fordert: Kitas zukunftsfähig machen

Die Deutsche UNESCO-Kommission fordert Bund, Länder und Kommunen auf, nicht nur die Betreuungsplätze auszubauen, sondern vor allem in die Qualität von Bildung in Kindertagesstätten zu investieren. mehr

30.05.2011 Pressemeldung Frühe Bildung

Weltdokumentenerbe

Zwei deutsche Nominierungen zum UNESCO-Weltdokumentenerbe: Benz-Motor und Berliner Mauer

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag und 14 weitere Dokumente zum Bau und Fall der Berliner Mauer sind für das UNESCO-Register des Dokumentenerbes "Memory of the World" nominiert. Das "Benz-Patent von 1886" zum Fahrzeug mit Gasmotor ist ebenfalls nominiert. Über die Aufnahme berät das Internationale Komitee für das Memory of the World-Programm vom 22. bis 25. Mai 2011 in Manchester. Insgesamt liegen 80 Nominierungen für das Weltregister vor, darunter die Verfassung Südafrikas von 1991, der Nachlass des österreichischen Komponisten Arnold Schönberg und die iranische Epik-Sammlung "Panj Ganj" von Nezami. mehr

09.05.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft