Deutsche UNESCO-Kommission e.V. RSS-Feed

Die Deutsche UNESCO-Kommission

Die UNESCO war eine der ersten Organisationen der Vereinten Nationen, der die Bundesrepublik Deutschland (1951) beitrat. Damit endete die geistige Isolation, in die unser Land seit dem Zweiten Weltkrieg geraten war. Auch die DDR wurde 1972 hier erstmals Mitglied einer UNO-Organisation. Heute ist Deutschland nach den USA und Japan drittstärkster Beitragszahler der UNESCO.

Die UNESCO hat 193 Mitgliedstaaten, die nationale UNESCO-Kommissionen eingerichtet haben. Diese Nationalkommissionen, die es bei anderen UNO-Organisationen nicht gibt, beziehen die mit Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation befassten Organisationen und Institutionen des jeweiligen Landes in die Planung, Verwirklichung und Evaluierung des breit gefächerten UNESCO-Programms ein.

Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist eine Mittlerorganisation der Auswärtigen Kulturpolitik. Sie wirkt als Bindeglied zwischen Staat und Wissenschaft sowie als nationale Verbindungsstelle in allen Arbeitsbereichen der UNESCO. Ihre Aufgabe ist es, die Bundesregierung und die übrigen zuständigen Stellen in UNESCO-Belangen zu beraten, an der Verwirklichung des UNESCO-Programms in Deutschland mitzuarbeiten, die Öffentlichkeit über die Arbeit der UNESCO zu informieren und Institutionen, Fachorganisationen und Experten mit der UNESCO in Verbindung zu bringen.

Meldungen

© www.pixabay.de
Bildungschancen

263 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit gehen nicht zur Schule

263 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit gehen nicht zur Schule. Das entspricht in etwa einem Viertel der Bevölkerung Europas. mehr

15.07.2016 Pressemeldung Schule, Internationales

© www.pixabay.de
Inklusion

Jakob Muth-Preis für inklusive Schule geht erstmals an ein Gymnasium

Inklusion gehört zu den großen Herausforderungen des deutschen Schulsystems. Während der gemeinsame Unterricht aller Kindern an Grundschulen immer selbstverständlicher wird, haben sich bisher nur wenige Gymnasien für das inklusive Lernen geöffnet. Wie Inklusion in allen Schulformen gelingen kann, zeigt der Jakob Muth-Preis. mehr

03.06.2016 Pressemeldung Schule

Nachhaltige Entwicklung

Forschungsinvestitionen weltweit auf fast 1,5 Billionen Dollar gestiegen

Die weltweite Forschungsleistung ist von 1.132 Milliarden US-Dollar im Jahr 2007 auf 1.478 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 gestiegen. Das zeigt der UNESCO-Wissenschaftsbericht, der am 10. November bei der UNESCO in Paris vorgestellt wird. mehr

11.11.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

UNESCO-Bericht

In mehr als 50 Prozent aller Länder keine Gleichberechtigung in der Bildung

(red/pm) In weniger als der Hälfte aller Länder weltweit und in keinem afrikanischen Land südlich der Sahara sind Mädchen und Jungen in der Bildung gleichberechtigt. Das zeigt der [UNESCO-Bericht "Gender and Education for All 2000-2015: Achievements and Challenges"](http://unesco.de/index.php?id=7571&rid=t_3134&mid=884&aC=bdd0305f&jumpurl=0), der am 4. November in Paris vorgestellt wird. mehr

03.11.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Weltlehrertag

Weltweit fehlen 4 Millionen Lehrerinnen und Lehrer

Am 5. Oktober ist Weltlehrertag. Aus diesem Anlass erinnert die UNESCO an die Schlüsselrolle von Lehrerinnen und Lehrern für eine hochwertige Bildung und nachhaltige Entwicklung. Derzeit fehlen jedoch weltweit 4 Millionen Lehrkräfte. Bis zum Jahr 2020 müssen 10,9 Millionen Grundschullehrer eingestellt werden, allein um die Grundschulbildung für Kinder weltweit zu garantieren. mehr

05.10.2015 Pressemeldung Schule

© bikl.de
UNESCO-Weltaktion

Nachhaltigkeit muss Fundament des deutschen Bildungssystems werden

Heute startet das UNESCO-Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland. Unter Vorsitz der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Cornelia Quennet-Thielen, tagt erstmals die Nationale Plattform "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Berlin. mehr

29.09.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Freiwilligendienst

Erstmals Freiwillige aus Osteuropa mit kulturweit in Deutschland

(red/pm) Am 11. September beginnen zum ersten Mal zwölf junge Menschen aus Osteuropa einen Freiwilligendienst mit kulturweit in Deutschland. Die Teilnehmer aus der Ukraine, Belarus und Moldawien unterstützen für drei Monate Kultur- und Bildungseinrichtungen in Berlin und Potsdam. Dabei lernen sie den Kulturbetrieb der Hauptstadtregion kennen und entwickeln grenzübergreifende Projekte. mehr

07.09.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Gemeinsam leben gemeinsam lernen
Auszeichnung

Wie Inklusion gelingen kann

Kaum ein anderes Thema bewegt Lehrer, Eltern, Schüler und Politik so stark wie Inklusion. Viele Bundesländer forcieren den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Handicap. Wie aber kann der gelingen, so dass alle Schüler einer Klasse davon profitieren? Das zeigen die vier Gewinner-Schulen beim [Jakob Muth-Preis](http://www.jakobmuthpreis.de/). mehr

20.05.2015 Pressemeldung Schule

"Bildung für alle"

Nur jedes dritte Land erreicht Bildungsziele

Nur ein Drittel der Weltgemeinschaft hat die sechs Bildungsziele erreicht, zu denen sie sich im Jahr 2000 selbst verpflichtet hat. Lediglich in der Hälfte der Länder erhalten alle Kinder eine Grundschulbildung. Positiv wird vermerkt, dass heute etwa 50 Millionen mehr Kinder in die Schule gehen als noch 1999. Das geht aus dem aktuellen UNESCO-Weltbildungsbericht hervor, der am 9. April in Paris, Neu Delhi und New York vorgestellt wird. mehr

09.04.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nachhaltigkeit

UNESCO-Tag auf der didacta

Die Deutsche UNESCO-Kommission informiert auf der Bildungsmesse didacta vom 24. bis 28. Februar in Hannover über die Zukunft des Konzepts "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) und die zurückliegende UN-Dekade. Die Sonderschau und der UNESCO-Tag am 25. Februar widmen sich dem neuen Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung", das von 2015 bis 2019 folgt. Wie sich das neue Aktionsprogramm in Deutschland strategisch umsetzen lässt, diskutieren bei einem Podiumsgespräch hochrangige Vertreter aus Politik und Bildungspraxis. mehr

18.02.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft