Deutsche UNESCO-Kommission e.V. RSS-Feed

Die Deutsche UNESCO-Kommission

Die UNESCO war eine der ersten Organisationen der Vereinten Nationen, der die Bundesrepublik Deutschland (1951) beitrat. Damit endete die geistige Isolation, in die unser Land seit dem Zweiten Weltkrieg geraten war. Auch die DDR wurde 1972 hier erstmals Mitglied einer UNO-Organisation. Heute ist Deutschland nach den USA und Japan drittstärkster Beitragszahler der UNESCO.

Die UNESCO hat 193 Mitgliedstaaten, die nationale UNESCO-Kommissionen eingerichtet haben. Diese Nationalkommissionen, die es bei anderen UNO-Organisationen nicht gibt, beziehen die mit Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation befassten Organisationen und Institutionen des jeweiligen Landes in die Planung, Verwirklichung und Evaluierung des breit gefächerten UNESCO-Programms ein.

Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist eine Mittlerorganisation der Auswärtigen Kulturpolitik. Sie wirkt als Bindeglied zwischen Staat und Wissenschaft sowie als nationale Verbindungsstelle in allen Arbeitsbereichen der UNESCO. Ihre Aufgabe ist es, die Bundesregierung und die übrigen zuständigen Stellen in UNESCO-Belangen zu beraten, an der Verwirklichung des UNESCO-Programms in Deutschland mitzuarbeiten, die Öffentlichkeit über die Arbeit der UNESCO zu informieren und Institutionen, Fachorganisationen und Experten mit der UNESCO in Verbindung zu bringen.

Meldungen

Lehrmaterial

Offene Bildungsmaterialien gewinnen an Bedeutung

Was sind offene Lehrmaterialien? Wie lässt sich ihre Qualität sichern? Und welche Rolle spielt dabei das Urheberrecht? Diese und andere häufig gestellte Fragen beantwortet die neue Broschüre "Was sind Open Educational Resources?" der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK). Das Interesse an frei verfügbaren Bildungsmaterialien nimmt auch in Deutschland zu. Urheber von Lehrbüchern oder Kursmaterialien können ihre Werke unter eine offene Lizenz stellen. Nutzern ist es damit möglich, Bildungsmaterialien kostenlos zu verwenden, zu bearbeiten und weiterzugeben. mehr

03.09.2013 Pressemeldung Schule

Kulturerbe

Interesse am immateriellen Kulturerbe groß

Das Bewerbungsverfahren für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes stößt auf reges Interesse. In den 16 Bundesländern sind bereits zahlreiche Vorschläge eingegangen. Viele Interessentinnen und Interessenten lassen sich derzeit von den dortigen Ansprechpartnern beraten. Noch bis zum 30. November 2013 können sich Gruppen und Gemeinschaften mit einer kulturellen Ausdrucksform für das bundesweite Verzeichnis bewerben. mehr

15.08.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Wettbewerb

Ideen für eine nachhaltige Mobilität gesucht

Wie sieht unser mobiler Alltag in zehn Jahren aus? Wie wird sich Mobilität verändern und wie können wir sie nachhaltiger gestalten? Antworten auf diese Fragen sucht die Deutsche UNESCO-Kommission im bundesweiten Wettbewerb "Mobiler Alltag 2023". mehr

08.08.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Wettbwerb

Logowettbewerb für Immaterielles Kulturerbe

Die Deutsche UNESCO-Kommission sucht ein Logo für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Studierende kreativer Fächer und alle anderen Interessierten können bis zum 11. Oktober 2013 ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen. Die Wortmarke "Immaterielles Kulturerbe" kann in die grafische Gestaltung eingearbeitet werden. Der beste Entwurf wird von einem Expertenkomitee der Deutschen UNESCO-Kommission ausgewählt. Das Logo soll ab 2014 dem bundesweiten Verzeichnis lebendiger kultureller Ausdrucksformen eine hohe Sichtbarkeit verschaffen. mehr

11.07.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Für Studierende:

Kurzfilmwettbewerb zur inklusiven Bildung

Ab sofort können sich Studierende von Film- oder Medienhochschulen mit einem Kurzfilmkonzept zur inklusiven Bildung bei der Deutschen UNESCO-Kommission bewerben. Es soll das Thema in kreativer Weise – humorvoll, nachdenklich oder aufrüttelnd – umsetzen. mehr

27.06.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

UNESCO

Nachwuchsforscherinnen mit Kindern erhalten Förderpreis "For Women in Science"

Der Förderpreis "For Women in Science" geht in diesem Jahr an die Biochemikerin Simone Anderko von der Universität des Saarlandes, die Neurologin Rebecca Böhme von der Charité Berlin und die Biochemikerin Elina Nürenberg von der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Die Auszeichnung wird von der Deutschen UNESCO-Kommission und L'Oréal Deutschland gemeinsam mit der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung am 20. Juni im dbb forum in Berlin verliehen. Der mit jeweils 20.000 Euro dotierte Preis zeichnet promovierende Naturwissenschaftlerinnen mit Kindern für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen aus. mehr

19.06.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Internationaler Austausch

Kulturelle Vielfalt bei EU-USA-Freihandelsabkommen wahren

Die Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) appelliert an die Politik, bei dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA die kulturelle Vielfalt zu wahren. Die in Bonn verabschiedete Resolution erinnert an die völkerrechtlichen Verpflichtungen, die Deutschland und die EU mit der Ratifizierung des UNESCO-Übereinkommens zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen von 2005 eingegangen sind. Im Juni sollen die ersten Gespräche über das Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen beginnen. mehr

23.05.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

Auftakt zur Reihe "Regionalforum Immaterielles Kulturerbe"

In Deutschland tritt Anfang Juli das UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes in Kraft. Zum Start der Umsetzung laden am 3. Mai 2013 die Deutsche UNESCO-Kommission und die Kulturministerien der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu einem öffentlichen Regionalforum ins GRASSI Museum für Völkerkunde in Leipzig ein. Es ist der Auftakt für weitere Informationsveranstaltungen zum immateriellen Kulturerbe bis Ende Juni in Lübeck, Mainz, Osnabrück und Berlin. mehr

30.04.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nachhaltigkeit

Deutschland erstellt Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes

Am 3. Mai 2013 beginnt das Bewerbungsverfahren für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Gruppen und Gemeinschaften, die eine kulturelle Ausdrucksform praktizieren, können ihre Anmeldung bis zum 30. November 2013 in ihrem Bundesland einreichen. Die Bewerbungsunterlagen sind auf der Webseite der Deutschen UNESCO-Kommission unter [www.unesco.de](http://www.unesco.de) verfügbar. An dem mehrstufigen Verfahren sind die Bundesländer, der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Auswärtige Amt und die Deutsche UNESCO-Kommission beteiligt. In Deutschland tritt das Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes am 9. Juli 2013 in Kraft. mehr

29.04.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Welttag des Buches

23. April: UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts

Für das Lesen begeistern und über die Rechte von Autoren informieren – darum geht es am 23. April beim UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts. In Deutschland koordinieren der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen die zahlreichen Aktionen rund um den Welttag. Unter dem Motto "Wir feiern das Lesen – feiern Sie mit!" begehen bundesweit Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen an diesem Tag ein großes Lesefest. Zur Buch-Gutschein-Aktion erwarten die Veranstalter in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord von rund 750.000 Schülern. mehr

18.04.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft