Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Internatskosten bis 5.000 Euro von der Steuer absetzbar

Der Finanzausschuss hat den Entwurf des Jahressteuergesetzes mit der Mehrheit der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD am Dienstagmorgen gebilligt. Die FDP stimmte gegen den Entwurf, Bündnis 90/Die Grünen und die Linksfraktion enthielten sich. Der Entwurf wird am Freitag im Bundestag abschließend beraten. mehr

25.11.2008 Pressemeldung Schule

Übernahme von UN-Behindertenrechtskonvention begrüßt

(hib/HAU) Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zu dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ([16/10808](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/108/1610808.pdf)) wird von Experten weitgehend begrüßt. Das wurde während einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am Montagnachmittag deutlich. In der Behindertenrechtskonvention (BRK), so hieß es, würden behindertenpolitische Empfehlungen gegeben, mit dem Ziel der vollen Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft. Dem Bekenntnis zur Konvention müssten nun allerdings auch Taten folgen. Skepsis herrscht hingegen bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die vor einer "Überreglementierung" mit "kontraproduktiven Ergebnissen" warnte. mehr

24.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Sachverständige kritisieren Kindergelderhöhung als zu gering

(hib/HLE) Vertreter der Kirchen und Familienverbände haben in einer Anhörung des Finanzausschusses am Montag die im Familienleistungsgesetz ([16/10809](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/108/1610809.pdf)) geplante Erhöhung des Kindergeldes als zu gering kritisiert. Evangelische und katholische Kirche betonten in einer gemeinsamen Stellungnahme, die in dem Gesetzentwurf vorgeschlagene Erhöhung des Kindergeldes um etwa 5 Prozent bleibe weit hinter der von Fachverbänden für notwendig erachteten Anhebung zurück. Die Kirchen wiesen darauf hin, dass das Kindergeld und der Kinderfreibetrag für das sächliche Existenzminimum für Kinder seit dem Jahr 2002 nicht erhöht worden seien, obwohl die Preise seitdem besonders für Lebensmittel und Energie stark angestiegen seien. mehr

24.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Im Bundestag notiert: Qualitätsprüfungen für Sprachkursträger

(hib/MEN) Fragen zu den Anbietern von Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. mehr

21.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Vereinbarkeit von Spitzensport und Ausbildung fördern

(hib/TEP) Für eine bessere Vereinbarkeit von Ausbildung und Spitzensport soll sich die Bundesregierung einsetzen. Das fordern die Unions- und die SPD-Fraktion in einem Antrag ([16/10882](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/108/1610882.pdf)). Die Bundesregierung solle sowohl die Kultusministerkonferenz als auch die Sportministerkonferenz für die Probleme studierender Spitzensportler sensibilisieren und die Bedingungen für die Sportler verbessern. Ein Problem sei etwa die Präsenzpflicht während eines Semesters. Diese sei für viele Spitzensportler nicht zu erfüllen. Die Fraktionen schlagen deshalb vor, die Möglichkeiten des "e-learnings", also des Einsatzes digitaler Medien für das Lernen, zu optimieren und zu nutzen. mehr

Anzahl der Ausbildungsverträge in diesem Jahr gestiegen

(hib/DAK) Die Anzahl der Ausbildungsverträge zum 30. September 2008 ist gegenüber dem Vorjahr um 1,7 Prozent (9.200 Verträge) gestiegen. Wie aus der Antwort der Bundesregierung ([16/10704](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/107/1610704.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion ([16/10483](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/104/1610483.pdf)) hervorgeht, ist die Verbesserung auf dem Ausbildungsmarkt auch auf die Ausbildungsförderprogramme der Bundesregierung und der Bundesagentur für Arbeit zurück zu führen. Auch wenn noch regionale und strukturelle Unterschiede auf dem Ausbildungsmarkt bestünden, sei die Ausbildungsplatzlücke jedoch rein rechnerisch nicht mehr existent, erklärt die Regierung. mehr

18.11.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Deutschtest für nachreisende Ehegatten - fast die Hälfte fällt durch

(hib/DAK) Nahezu jeder zweite Teilnehmer besteht die erforderliche Sprachprüfung beim Ehegattennachzug nicht. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung ([16/10732](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/107/1610732.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion ([16/10564](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/105/1610564.pdf)) zu den Auswirkungen der neuen Sprachanforderungen beim Nachzug eines Ehegatten hervor. mehr

18.11.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Auswirkungen durch anderen Schulgeld-Abzug von der Steuer gering

(hib/HLE) 98 Prozent der Steuerpflichtigen, die Schulgeld als Sonderausgaben absetzen, sind von der Neuregelung durch das Jahressteuergesetz nicht betroffen. Dies versichert die Bundesregierung in ihrer Antwort ([16/10766](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/107/1610766.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion ([16/10645](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/106/1610645.pdf)). mehr

18.11.2008 Pressemeldung

Experten betonen große Bedeutung von Fußball-Fanprojekten

(hib/HAU) "Wenn es Fanprojekte nicht schon gäbe, müssten sie erfunden werden." Dieser Aussage des Präsidenten des Deutschen Fußballbundes (DFB), Theo Zwanziger, konnten sich bei der öffentlichen Anhörung des Sportausschusses am Mittwochnachmittag, bei der es um das Thema "Extremismus und Gewalt im Fußball" ging, sämtliche geladenen Sachverständigen anschließen. Neben der Diskussion um die Ursachen für Extremismus und Gewalt im Fußball und die Wirksamkeit von Präventionsmaßnahmen, war auch die Unterwanderung von Sportvereinen durch vor allem rechtsextremistische Gruppierungen und Parteien ein Thema. mehr

12.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Länder wollen Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte vereinheitlichen

(hib/TEP) Die Länder wollen sich auf gemeinsame Mindestanforderungen für den Hochschulzugang beruflich Qualifizierter verständigen, die keine schulische Hochschulzugangsberechtigung haben. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort [(16/10753)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/107/1610753.pdf) auf eine Kleine Anfrage [(16/10642)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/106/1610642.pdf) der FDP-Fraktion. mehr