Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Deutsches Auslandsschulwesen stärken und weiterentwickeln

(hib/BOB) Bei den 117 deutschen Auslandsschulen soll die Bundesregierung stärker als bisher die Möglichkeit öffentlich-privater Partnerschaften nutzen. Es gelte, Partner und Investoren zu suchen und zu beraten, die eine deutsche Schule aufbauen und betreiben wollen, fordern die Koalitionsfraktionen in einem Antrag ([16/9303](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/093/1609303.pdf)). mehr

29.05.2008 Pressemeldung Schule

Linke gegen Gleichbehandlung der Träger beim Ausbau der Kinderbetreuung

(hib/HAU) Gegen die finanzielle Gleichstellung von frei-gemeinnützigen und privat-gewerblichen Träger beim Ausbau der Kinderbetreuung wendet sich die Fraktion Die Linke. In einem Antrag ([16/9305](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/093/1609305.pdf)), der am Donnerstag in erster Lesung im Bundestag beraten wird, verlangt die Fraktion, die Formulierung im von den Koalitionsfraktionen vorgelegten Kinderförderungsgesetz ([16/9299](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/092/1609299.pdf)), wonach die Länder gehalten sind, alle Träger gleichzubehandeln, zu streichen. mehr

29.05.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

Koalition will Kindertagesbetreuung ausbauen

(hib/HAU) Die Kindertagesbetreuung soll ausgebaut werden. Dazu haben die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD den Entwurf für ein Kinderbetreuungsgesetz ([16/9299](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/092/1609299.pdf)) vorgelegt, der am Donnerstag in den Bundestag eingebracht wird. Das Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren soll danach schrittweise bis 2013 auf eine bundesweit durchschnittliche Betreuungsquote von 35 Prozent abgehoben werden. mehr

29.05.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

"Exzellenzinitiative hat große Bewegung in die Hochschullandschaft gebracht"

(hib/VOM) Die von Bund und Ländern mit 1,9 Milliarden Euro geförderte Exzellenzinitiative hat große Bewegung in die deutsche Hochschullandschaft gebracht. Dies unterstreicht die Bundesregierung in ihrem Bundesbericht Forschung und Innovation 2008 ([16/9260](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/092/1609260.pdf)). Damit sei ein neuartiges Instrument der Wissenschaftsförderung eingeführt worden, das die Hochschulen in den Fokus der Spitzenförderung nimmt, ihre Kooperationsfähigkeit voranbringt, ihr Profil schärft und den Differenzierungsprozess unter den Hochschulen forciert. Ziel sei die Förderung international wettbewerbsfähiger Forschung an Hochschulen. Entstanden seien neue Kooperationen mit der Wirtschaft und vor allem zwischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die vorher "undenkbar" gewesen seien. Genannt wird etwa das Zusammenwachsen des Helmholtz-Forschungszentrums Karlsruhe mit der Universität Karlsruhe zum Karlsruher Institut für Technologie (KIT). mehr

27.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BDA und DGB verlangen Änderungen beim Ausbildungsbonus

(hib/MPI) Arbeitgeber und Gewerkschaften sehen dringenden Korrekturbedarf zum geplanten Ausbildungsbonus. In einer öffentlichen Anhörung des Arbeitsausschusses am Montag zu einem Gesetzentwurf der Bundesregierung begründeten Vertreter vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ihren Vorstoß mit den ihrer Auffassung nach drohenden Mitnahmeeffekten. mehr

26.05.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Anhörung zu nachträglicher Sicherungsverwahrung für jugendliche Straftäter

(hib/BOB) Gegen junge Straftäter, die ein schweres Verbrechen begangen haben und dafür zu mindestens sieben Jahren Haftstrafe verurteilt wurden, soll nach Meinung der Bundesregierung künftig auch eine nachträgliche Sicherungsverwahrung angeordnet werden können. mehr

26.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Grüne wollen Programme gegen Kinderarmut auf den Weg bringen

(hib/HAU) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will Programme gegen die Kinderarmut auf den Weg bringen und hat dazu einen Antrag vorgelegt [(16/9028)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/090/1609028.pdf). mehr

Rückgang der Visa zum Ehegattennachzug mit Sprachnachweis begründet

(hib/BOB) Der Rückgang der Zahl der erteilten Visa in der Türkei zum Ehegattennachzug nach Deutschland im letzten Quartal des vorigen Jahres ist nach Ansicht der Bundesregierung wesentlich darauf zurückzuführen, dass sich die ersten Antragsteller nach Einführung des Sprachnachweises zunächst auf die Sprachprüfung vorbereiten mussten. Erst danach stellten sie ihren Visumsantrag, teilt die Regierung in ihrer Antwort ([16/9137](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/091/1609137.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion ([16/8850](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/088/1608850.pdf)) mit. mehr

19.05.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

FDP nimmt Finanzbeziehungen von Bund und Ländern unter die Lupe

(hib/VOM) Die Finanzbeziehungen des Bundes zu den einzelnen Bundesländern interessieren die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage ([16/9131](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/091/1609131.pdf)). Die Abgeordneten wollen wissen, wie sich das Aufkommen der einzelnen, dem Bund zustehenden Steuerarten auf die Hauptzollamtsbezirke verteilt und wie sich das Aufkommen aus diesen Steuerarten bezogen auf die Hauptzollamtsbezirke in den letzten fünf Jahren geändert hat. mehr

15.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Reformbedarf bei Bachelor-Studiengängen

(hib/CHE) Deutsche Studenten gehen zu selten zum Studium ins Ausland. Diese Auffassung vertrat der Präsident des Deutschen Akademischen Ausstauchdienstes (DAAD), Stefan Hormuth, in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Ein wesentlicher Grund dafür sei die derzeitige Ausgestaltung der Bachelor-Studiengänge, die im Zuge des Bologna-Prozesses vor einigen Jahren an deutschen Universitäten eingeführt wurden. mehr

08.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung