Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Bundesregierung: Personalfragen an Hochschulen sind Sache der Länder

(hib/SUK) Die Einführung neuer Personalkategorien an Hochschulen mit einem Schwerpunkt auf der Lehre, so genannter "Lecturer", wäre nach Ansicht der Bundesregierung sinnvoll. In ihrer Antwort (16/2964) auf eine Kleine Anfrage der FDP (16/2824) weist sie aber darauf hin, der Bund verfüge nach der Föderalismusreform nicht mehr über die Kompetenz, eine neue Personalkategorie an Hochschulen gesetzlich einzuführen. Dies sei Sache der Länder. mehr

26.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Exzellenzinitiative: Abgeordnete befürchten Spaltung der Hochschullandschaft

Berlin: (hib/SUK) Linksfraktion und Bündnisgrüne befürchten, dass die Exzellenzinitiative zu einer Spaltung der deutschen Hochschullandschaft in "Gewinner" und "Verlierer" führen könnte. Diese Bedenken äußerten Vertreter beider Fraktionen am Mittwochvormittag im Bildungsausschuss. mehr

25.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Regierung lehnt Information über Beratungen zum Jugendarbeitsschutz ab

(hib/MPI) Die Bundesregierung lehnt es ab, über Beratungen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Überprüfung des Jugendarbeitsschutzes zu informieren. Genau wie beim Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik handele es sich bei der Arbeitsgruppe um Gremien auf Fachebene, schreibt die Regierung in ihrer Antwort (16/2886) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (16/2662). mehr

20.10.2006 Pressemeldung

Schavan: Exzellenzinitiative muss fortlaufender Wettbewerb werden

(hib/MIK) "Die Exzellenzinitiative bei den Universitäten muss zu einem fortlaufenden Wettbewerb werden." Dies erklärte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) am Donnerstagmorgen bei den Beratungen des Regierungsentwurfs des Etats des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Haushaltsausschuss. mehr

Koalition will europäischen Berufsbildungsraum ausbauen

(hib/SUK) In einem gemeinsamen Antrag (16/2996) fordern die Koalitionsfraktionen die Bundesregierung dazu auf, sich zur Weiterbentwicklung der europäischen beruflichen Bildung weiterhin "maßgeblich" an Ausbau eines europäischen Berufsbildungsraumes" zu beteiligen. mehr

19.10.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bildung findet nicht nur in der Schule statt

(hib/SKE) Eine bessere Verzahnung von Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen soll im Fokus der Bildungspolitik des Bundes stehen. Ein entsprechender Antrag von CDU/CSU und SPD (16/2754) wurde am Mittwoch mit den Stimmen der Koalition in der 20. Sitzung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend angenommen. Darin verlangen die Politiker von der Bundesregierung unter anderem, den "Nationalen Aktionsplan für ein kindgerechtes Deutschland 2005 bis 2010" weiter zügig umzusetzen. mehr

18.10.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Mehr Plätze in Kindertageseinrichtungen als 2002

(hib/VOM) In ganz Deutschland ohne Berlin haben im vergangenen Jahr für 100 Kinder unter drei Jahren 10,7 Plätze in Tageseinrichtungen zur Verfügung gestanden. Im Jahr 2002 waren es nur 7,5 Plätze, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (16/2817) auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen (16/2592) mitteilt. mehr

12.10.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Liberale wollen Exzellenzwettbewerb für Fachhochschulen

(hib/SUK) Die Liberalen halten einen "Exzellenzwettbewerb Fachhochschulen" für dringend notwendig und fordern die Bundesregierung in einem Antrag (16/2838) auf, einen solchen Wettbewerb auszuloben. mehr

11.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Entwicklung der Hochschulen

(hib/SUK) Die Strategie der Bundesregierung im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Hochschulen ist Gegenstand einer Kleinen Anfrage der FDP (16/2824). mehr

11.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Linke verlangt Gesetze für Hochschulzugang und Abschlüsse

(hib/SUK) Die Bundesregierung soll dem Bundestag sowohl ein Hochschulzulassungsgesetz vorlegen, mit dem die Möglichkeiten zum Ausbau individueller Auswahlverfahren an den Hochschulen zurückgenommen werden sollen, als auch ein Hochschulabschlussgesetz, in dem der Master als Regelabschluss definiert wird. Das fordert die Linksfraktion in einem Antrag (16/2796). mehr

11.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung