Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Bundestag

Grünen-Vorstoß für Bologna-Reform

(hib/ROL) Auch 16 Jahre nach Unterzeichnung der Bologna-Erklärung ist der europäische Hochschulraum nach Ansicht der Grünen noch nicht verwirklicht. mehr

07.05.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bundestag

Wissenschaftsrat fordert neues Denken

(hib/ROL) Über die Frage, vor welche großen gesellschaftlichen Herausforderungen unsere Gesellschaft steht, kann trefflich gestritten werden. "Wenn man das auf europäischer Ebene betrachtet, wird man dazu ganz andere Antworten finden, als wenn man nur die nationale Perspektive einnimmt", sagte der Vorsitzende des Wissenschaftsrates, Professor Manfred Pretzel, vor dem Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung am Mittwochvormittag im Berliner Paul-Löbe-Haus. mehr

06.05.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Grüne: Analphabetismus muss bekämpft werden

(hib/ROL) In Deutschland leben rund 7,5 Millionen funktionale Analphabeten im arbeitsfähigen Alter. Das sind 14,5 Prozent der deutschsprechenden erwerbstätigen Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren, die die Funktion von Schrift nur sehr eingeschränkt nutzen können. mehr

30.04.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesregierung

Keine Erkenntnisse zu Forschungsgeldern

(hib/ROL) Der Bundesregierung liegen keine Erkenntnisse über Forschungsgelder von US-Geheimdiensten für die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen vor. mehr

29.04.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Regierung:

Zahl der Ganztagsschüler steigt

(hib/EIS) Die Zahl der Schüler, die an einer Ganztagsschule lernen, ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Das geht aus einer Antwort [(18/4608)](http://dip.bundestag.de/btd/18/046/1804608.pdf) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage [(18/4491)](http://dip.bundestag.de/btd/18/044/1804491.pdf) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. mehr

28.04.2015 Pressemeldung Schule

Bundestag

Bilanz zur deutschen Berufsbildung

(hib/ROL) Aus Sicht der Bundesregierung sind die Qualität, die guten Übergänge von Ausbildung in Beschäftigung und die geringe Jugenderwerbslosigkeit ausschlaggebend für den Erfolg und das hohe Ansehen der deutschen Berufsbildung. Die duale Berufsausbildung sei ein wesentlicher Pfeiler der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und zentral für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft, schreibt die Bundesregierung im als Unterrichtung vorliegenden Berufsbildungsbericht 2015 [(18/4680)](http://dip.bundestag.de/btd/18/046/1804680.pdf). mehr

27.04.2015 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bundestag

Grüne fordern Ende von Deutschlandstipendium

(hib/ROL) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert, die staatliche Förderung für das Deutschlandstipendium zum nächstmöglichen Semester einzustellen. Den Stiftern solle freigestellt werden, das Angebot in Eigenregie weiterzuführen, schreiben die Abgeordneten in ihrem Antrag [(18/4692) ](http://dip.bundestag.de/btd/18/046/1804692.pdf). mehr

27.04.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© bikl.de
Bundestag

Digitale Bildung: Deutschland hat großen Nachholbedarf

(hib/ROL) Deutschland hat in der digitalen Bildung großen Nachholbedarf. Das war der einhellige Tenor der Sachverständigen, die am Mittwochvormittag vor dem Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung über das Thema der digitalen Bildung an Schulen diskutierten. mehr

22.04.2015 Pressemeldung Schule

Bundestag

Plädoyer für gute Bildung

(hib/ROL) Manchmal beginnen auch Politikerstatements philosophisch: "Als ich über eine umfassende Gemeinsamkeit meines Ressorts nachgedacht habe, bin ich auf den Begriff Gemeinschaft gekommen", sagte der EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Tibor Navracsics, vor dem Ausschuss für Bildung und Forschung am Montagnachmittag. mehr

20.04.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Befristungen in Sozialberufen häufig

(hib/CHE) In den Berufen der Sozial- und Erziehungsdienste liegt der Anteil befristeter Neueinstellungen deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Wie aus einer Antwort [(18/4411)](http://dip.bundestag.de/btd/18/044/1804411.pdf) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage [(18/4180)](http://dip.bundestag.de/btd/18/041/1804180.pdf) der Fraktion Die Linke hervorgeht, lag dieser Anteil in den Jahren 2004 bis 2014 bei durchschnittlich 74 Prozent, der bundesweite Durchschnitt lag bei 44 Prozent. mehr

20.04.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft