Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Hochschulbau

Bayern erhält die meisten Kompensationsmittel für die GA Hochschulbau

(hib/TYH) Bayern ist das Land, in das die meisten Kompensationsmittel für die ehemalige Gemeinschaftsaufgabe (GA) Hochschulbau geflossen sind. mehr

03.02.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bundestag

Mit Logbuch ins Praktische Jahr

(hib/MPI) Die Bundesregierung erwartet durch die vorgesehene Änderung der Approbationsordnung keinen Qualitätsabfall in der Medizinerausbildung. Die Universitäten seien künftig "verpflichtet, einen Ausbildungsplan (Logbuch) zu erstellen, nach dem die Ausbildung im Praktischen Jahr durchzuführen ist", schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort [(17/8433)](http://dip.bundestag.de/btd/17/084/1708433.pdf) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke [(17/8303)](http://dip.bundestag.de/btd/17/083/1708303.pdf). mehr

03.02.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Im Bundestag notiert:

Berufsverbotspraxis

(hib/STO) "Haltung der Bundesregierung zur Berufsverbotspraxis" lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke [(17/8502)](http://dip.bundestag.de/btd/17/085/1708502.pdf). mehr

02.02.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Qualifikationsrahmen

Im Bundestag notiert: Gleichwertigkeit von Berufsbildung und Abitur

(hib/TYH) Die Bundesregierung soll die Gleichwertigkeit von Berufsbildung und Abitur gewährleisten. Das fordern die Fraktionen von CDU/CSU und FDP in einem Antrag ([17/8450](http://dip.bundestag.de/btd/17/084/1708450.pdf)). mehr

02.02.2012 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bundestag

SPD fordert umfassenden Zugang zu Kultur und zu Informationen für Behinderte

(hib/AW) Die SPD-Fraktion fordert von der Bundesregierung ein umfassendes Programm, um Menschen mit Behinderung den barrierefreien Zugang zu Kultur, Medien und Information zu ermöglichen. mehr

27.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik wirbt auch für Deutschland als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort

(hib/BOB) Mit der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik wirbt die Bundesregierung auch für Deutschland als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Dies geht aus ihrem 15. Bericht hervor, der den Zeitraum August 2010 bis September 2011 abdeckt [(17/8326)](http://dip.bundestag.de/btd/17/083/1708326.pdf). mehr

26.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Linke will Handel mit Dateien durch Änderung des Urheberrechtsgesetz ermöglichen

(hib/BOB) Die Fraktion Die Linke möchte eine gesetzliche "Weiterveräußerungsbefugnis für unkörperliche Werkexemplare" ins Urheberrechtsgesetz aufgenommen wissen. mehr

26.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Experten fordern gemeinsame Strategie für Digitalisierung des Kulturerbes

(hib/AW) Experten fordern weitgehend übereinstimmend eine gemeinsame Strategie, verbindliche Standards, Nachbesserungen beim Urheberschutz, vernetzte Strukturen und mehr Geld, um das nationale Kulturerbe zu digitalisieren und somit der Nachwelt zu erhalten. Der Kulturausschuss hatte die Sachverständigen am Mittwoch Nachmittag zu einer öffentlichen Anhörung geladen, um sich über die Probleme und Anforderungen der Digitalisierung aus unterschiedlichen Perspektiven zu informieren. mehr

26.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Länder rufen Bundesmittel für den Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren nicht ab

(hib/AW) - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hält unverändert an der Einführung des umstrittenen Betreuungsgeldes im Jahr 2013 fest. Dies teilte Schröder am Mittwoch vor dem Familienausschuss mit, den sie über die Vorhaben ihres Ministerium im Jahr 2012 informierte. mehr

25.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Deutscher Bundestag

Öffentliches Fachgespräch: Effekt von Studiengebühren auf Studienbereitschaft umstritten

(hib/TYH) - Ob Studiengebühren Auswirkungen auf die Studienbereitschaft in Deutschland haben, darüber herrschte bei den Sachverständigen eines öffentlichen Fachgesprächs im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung am Mittwochvormittag – je nach empirischer Grundlage und Erfahrung – Uneinigkeit. Seit 2005 haben in Deutschland sieben Bundesländer Studiengebühren eingeführt und fünf wieder abgeschafft. Zum Wintersemester 2012/13 werden voraussichtlich nur noch Bayern und Niedersachsen allgemeine Studiengebühren erheben. mehr

25.01.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung