Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Bildungsausgaben

Im Bundestag notiert: BAföG

(hib/MIK) Überplanmäßigen Ausgaben bis zur Höhe von 41,8 Millionen Euro für das Schüler-BAföG sowie bis zur Höhe von 41,1 Millionen Euro für Zinszuschüsse für das BAföG und Erstattungen von Darlehensausfällen an die Kreditanstalt für Wiederaufbau hat der Bundesfinanzminister zugestimmt. mehr

12.12.2011 Pressemeldung Schule

Qualifikationsrahmen

Bundesregierung und KMK uneins

(hib/TYH) Die Bundesregierung teilt nicht die Meinung der Kultusministerkonferenz, dass das Abitur auf Stufe 5, dreijährige Berufsabschlüsse dagegen in der Regel auf Stufe 4 des Deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (DQR) einzuordnen sind. mehr

09.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kinderschutzgesetz

Im Bundestag notiert: Bundeskinderschutzgesetz

(hib/AW) Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 25. November dem vom Bundestag am 27. Oktober verabschiedeten Bundeskinderschutzgesetz ([17/6256](http://dip.bundestag.de/btd/17/062/1706256.pdf), [17/7522](http://dip.bundestag.de/btd/17/075/1707522.pdf), [17/7523](http://dip.bundestag.de/btd/17/075/1707523.pdf)) gemäß Artikel 84 und 104a Grundgesetz die Zustimmung verweigert. mehr

08.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Fachkräftemangel

Öffentliche Anhörung zu Fachkräftegewinnung im Bund

(hib/STO) Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung "zur Unterstützung der Fachkräftegewinnung im Bund und zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften" ([17/7142](http://dip.bundestag.de/btd/17/071/1707142.pdf)) sowie ein Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und FDP ist am Montag, den 12. Dezember 2011, Gegenstand einer öffentlichen Anhörung des Innenausschusses. mehr

08.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Seit 2007 rund 86 Millionen Euro für Rahmenprogramm Bildungsforschung

(hib/TYH) Rund 86 Millionen Euro sind seit 2007 für das Rahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung ausgegeben worden. mehr

06.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Politische Bildung

SPD kritisiert Kürzungen der Mittel für Bundeszentrale für politische Bildung

(hib/STO) Die SPD-Fraktion dringt auf eine Rücknahme der Mittelkürzungen bei der Bundeszentrale für politische Bildung. "Gerade vor dem Hintergrund der Geschehnisse rings um die Zwickauer Terrorzelle, der Wahlerfolge der NPD, alltäglicher rechter Gewalttaten und der weiten Verbreitung rechtsextremistischer Einstellungsmuster sind die Kürzungen bei der Bundeszentrale für politische Bildung grob fahrlässig", heißt es in einem Antrag der Fraktion ([17/7943](http://dip.bundestag.de/btd/17/079/1707943.pdf)), der am Donnerstag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht. mehr

01.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

SPD verlangt Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

(hib/CHE) Die deutschen Gesetze müssen auf ihre Vereinbarkeit mit der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) überprüft werden. Das fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag [(17/7942)](http://dip.bundestag.de/btd/17/079/1707942.pdf), der heute vom Bundestag beraten wird. Inklusion und Teilhabe seien keine Sonderrechte, vielmehr konkretisiere die BRK lediglich die Menschenrechte von Menschen mit Behinderung. Es gebe einen gewaltigen themenübergreifenden Handlungsbedarf, um festzustellen, ob die geltende Rechtslage der Konvention entspricht, schreiben die Abgeordneten. mehr

01.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ernährung

Experten setzen in Zukunft auf eine ordentliche Schulverpflegung

(hib/EIS) Eine ordentliche Schulverpflegung an allen Schulen in Deutschland sehen Experten als Schlüssel im Kampf gegen Übergewicht und zur Minimierung steigender Kosten für das Gesundheitssystem. In einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erläuterten acht Sachverständige am Mittwoch ihre Erkenntnisse zum Thema Schulverpflegung. mehr

30.11.2011 Pressemeldung Schule

Hochschulen

Kurzverträge für wissenschaftliche Mitarbeiter weiter keine Seltenheit

(hib/SKE) Die Arbeitssituation für wissenschaftliche Mitarbeiter an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen ist wegen vieler befristeter Verträge weiter unsicher. Darin waren sich die Sachverständigen im öffentlichen Fachgespräch des Forschungsausschusses am Mittwochvormittag einig. Die Ursache liege aber nicht im Wissenschaftszeitvertragsgesetz, das Gegenstand des Gespräches war. mehr

30.11.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Expertengremium

Latenter Antisemitismus bei etwa 20 Prozent der Bevölkerung

(hib/STO) Etwa 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland weisen nach Angaben eines Expertengremiums latenten Antisemitismus auf. Diese Größenordnung gäben die vom "unabhängigen Expertenkreis Antisemitismus" ausgewerteten demoskopischen Untersuchungen übereinstimmend an, heißt es in einem als Unterrichtung durch die Bundesregierung (17/7700) vorliegenden Bericht des Gremiums zum Antisemitismus in Deutschland. mehr

29.11.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft