Deutscher Bundestag RSS-Feed

Meldungen

Bundestag

Fast 1,5 Millionen junge Erwachsene ohne Berufsabschluss

(hib/HLE)Der berufliche Status der Eltern hat einen großen Einfluss auf die Kinder: "Verfügen Vater und Mutter sowohl über einen Schul- als auch einen Berufsabschluss, bleiben Jugendliche seltener ungelernt", heißt es in einer Antwort der Bundesregierung [(17/5344)](http://dip.bundestag.de/btd/17/053/1705344.pdf) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion [d(17/5108)](http://dip.bundestag.de/btd/17/051/1705108.pdf). mehr

19.04.2011 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Schulabschluss

Regierung: Zahl der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss gesunken

(hib/TYH) Der Anteil von Schulabgängern ohne Hauptschulabschluss ist in Deutschland von 8,5 Prozent im Jahr 2004 auf 7 Prozent im Jahr 2009 gesunken. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort ([17/5306](http://dip.bundestag.de/btd/17/053/1705306.pdf)) auf eine Kleine Anfrage ([17/5001](http://dip.bundestag.de/btd/17/050/1705001.pdf)) der Fraktion Die Linke. mehr

18.04.2011 Pressemeldung Schule

Bundestag

Linksfraktion fordert Vorbeugung von Kinder- und Altersarmut

(hib/AH) In einem Antrag mit dem Titel "Vom Anspruch zur Wirklichkeit: Menschenrechte in Deutschland schützen, respektieren und gewährleisten" fordert die Fraktion Die Linke [(17/5390)](http://dip.bundestag.de/btd/17/053/1705390.pdf) die Bundesregierung unter anderem auf, die universellen, sozialen und kulturellen Menschenrechte zu achten sowie zu schützen. mehr

14.04.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Linke: Hochschulzulassungsgesetz auf den Weg bringen

(hib/TYH) Die Fraktion Die Linke spricht sich dafür aus, die Hochschulzulassung bundesgesetzlich zu regeln. In einem entsprechenden Antrag [(17/5475)](http://dip.bundestag.de/btd/17/054/1705475.pdf), der am Donnerstag Abend erstmals im Plenum behandelt wird, fordert sie ein Bundeshochschulzulassungsgesetz, in dem festlegt sein soll, dass der Abschluss einer beruflichen Ausbildung zur Aufnahme eines Hochschulstudiums berechtigt. mehr

14.04.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

14.04.2011 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Bundestag

Kürzungen des Regelsatzes für Kinder und Jugendliche

(hib/JMB/jbi) Den Beschluss eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten (SGB II) und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) stellt die Fraktion Die Linke in den Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage [(17/5352)](http://dip.bundestag.de/btd/17/053/1705352.pdf). mehr

14.04.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Bildungsexperten: Chancengerechtigkeit noch nicht abgeschlossen

(hib/TYH/jbi) Nicht nur die Ergebnisse aus dem Nationalen Bildungsbericht 2010 [(17/3400)](http://dip.bundestag.de/btd/17/034/1703400.pdf) standen bei einem öffentlichen Fachgespräch des Bildungsausschusses am Mittwochvormittag im Fokus, diskutiert wurden auch Aussagefähigkeit und Methodik des Berichts an sich. Alle zwei Jahre gibt eine Gruppe von Wissenschaftlern darin im Auftrag der Kultusministerkonferenz und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung einen Überblick über das Bildungswesen in Deutschland. Thema im vergangenen Jahr waren die "Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel". mehr

13.04.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundestag

Öffentliches Expertengespräch zum Nationalen Bildungsbericht

(hib/TYH/AW) Der Nationale Bildungsbericht 2010 [(17/3400)](http://dip.bundestag.de/btd/17/034/1703400.pdf) ist Gegenstand eines öffentliches Fachgesprächs des Bildungsausschusses am Mittwoch, 13. April. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr im Sitzungssaal E 300 im Paul-Löbe-Haus. Eingeladen sind Professor Jürgen Baumert vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Josef Erhard vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultur, sowie Professor Horst Weishaupt vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung. mehr

08.04.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© bikl.de
Bundestag

Jugendforscher Albert: Jugendliche bewerten ihre Lebenssituation sehr realistisch

(hib/AW/jbi) Mathias Albert, Hochschulprofessor an der Universität Bielefeld und Mitverfasser der 16. Shell-Jugendstudie, hat sich am Mittwoch vor dem Familienausschuss für massive Investitionen in die frühkindliche und vorschulische Bildung ausgesprochen. Nur so könne verhindert werden, dass größere Teile der zukünftigen Jugend in Deutschland gesellschaftlich weiter abgehängt werden. mehr

06.04.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Studiengebühren

Studiengebühren werden nicht auf BAföG angerechnet

(hib/TYH/jbi) Der Vorschlag der Fraktion Die Linke, Studiengebühren künftig im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zu berücksichtigen, hat im Bildungsausschuss keine Zustimmung gefunden. Ein entsprechender Gesetzentwurf ([17/4662](http://dip.bundestag.de/btd/17/046/1704662.pdf)) wurde am Mittwochvormittag übereinstimmend von Union, FDP, SPD und Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt. Während die Koalitionsfraktionen die von der Linke im Gesetzentwurf betonte "diskriminierende Praxis" als falschen Ansatzpunkt ablehnten, betonten die Fraktionen von SPD und Grüne, dass die Abschaffung der Studiengebühren an sich oberste Priorität haben müsse. mehr

06.04.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung