Deutscher Kulturrat e.V. RSS-Feed

Der Deutsche Kulturrat wurde 1981 als politisch unabhängige Arbeitsgemeinschaft kultur- und medienpolitischer Organisationen und Institutionen von bundesweiter Bedeutung gegründet. 1995 wurde die Arbeitsgemeinschaft in die feste und handlungsfähigere Struktur eines gemeinnützigen Vereins überführt. Der Deutsche Kulturrat e.V. versteht sich als Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen die einzelnen Sparten des Deutschen Kulturrates e.V. übergreifenden kulturpolitischen Angelegenheiten. Ziel des Deutschen Kulturrates e.V. ist es, bundesweit spartenübergreifende Fragen in die kulturpolitische Diskussion auf allen Ebenen einzubringen.

Meldungen

Berlin

Aktionstag mit Motto "Wert der Kreativität" auf Erfolgskurs

Der bundesweite Aktionstag "Kultur gut stärken" ist auf Erfolgskurs. Eine Woche nachdem bei der Auftaktpressekonferenz der offizielle Startschuss gegeben wurde, sind bereits rund 200 Veranstaltungen gemeldet worden. mehr

16.03.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Urheberrechtsdebatte

Jeder ist ein Künstler – wird der Mythos wahr?

Recht soll schützen. Vor Übergriffen, Diebstahl oder Verleumdungen zum Beispiel. Aber wen schützt das Urheberrecht? Die Kontroverse um dieses Thema hat sich in Zeiten der Digitalisierung noch einmal dramatisch zugespitzt. Auch auf dem [Debattenportal von Deutschlandfunk](http://diskurs.dradio.de/) wurde die Intensität der Auseinandersetzung in den letzten Tagen sichtbar. mehr

05.03.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz für Kunst: Auch Bundeswirtschaftsministerium muss jetzt Flagge zeigen

Am 27.02. hatte der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände gemeldet, dass die EU-Kommission an Deutschland die Forderung stellt, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz auf Kunstgegenstände und Sammlungsstücke abzuschaffen. Viele Politikerinnen und Politiker, unter anderem der Kulturstaatsminister Bernd Neumann, MdB, und die Vorsitzende des Kulturausschusses im Deutschen Bundestag, Monika Grütters, MdB, haben die Forderungen der EU-Kommission deutlich zurückgewiesen. mehr

01.03.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturrat

CDU/CSU will Kulturausschuss des Bundestages schwächen

Der Deutsche Kulturrat sieht die heutige Ankündigung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, unmittelbar nach dem Ende der Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" einen Ausschuss "Internet und digitale Gesellschaft" im Deutschen Bundestag einzurichten, mit Sorge und befürchtet eine Schwächung des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags. mehr

08.02.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Fünfter Integrationsgipfel

Heute findet unter Beteiligung des Deutschen Kulturrates der fünfte Integrationsgipfel der Bundesregierung in Berlin statt. mehr

31.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Deutscher Kulturrat

Digitalisierungsoffensive ist nötig – Vergütung ist unabdingbar

Der Deutsche Kulturrat begrüßt, dass heute im Deutschen Bundestag über die Digitalisierung von Kulturgütern debattiert wird. Bereits gestern fand im Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages hierzu eine öffentliche Anhörung statt, in der die Komplexität der Digitalisierungsaufgabe deutlich wurde. mehr

26.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

SPD strebt Föderalismusreform im Bildungsbereich an

Der Deutsche Kulturrat begrüßt den Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion, gesetzlich die verstärkte Zusammenarbeit von Bund und Ländern im Bereich der Bildung zu ermöglichen. mehr

25.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Europa

Europa: Eigenständige EU-Kulturpolitik erforderlich

Der Deutsche Kulturrat wendet sich in seiner Stellungnahme zum Entwurf der Europäischen Kommission zum EU-Rahmenprogramm "Kreatives Europa" klar gegen eine ausschließlich ökonomische Betrachtung des europäischen Integrationsprozesses und der europäischen Kulturförderpolitik. mehr

23.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Urheberrecht

Urheberrecht: Stimmen zum Netzprotest

Aus Protest gegen US-Gesetzespläne zum Kampf gegen Raubkopierer im Internet hat das Online-Lexikon Wikipedia sein englisches Angebot am 18. Januar 2012 für 24 Stunden abgeschaltet. Kulturzeit (3Sat) hat Pavel Richter, Markus Beckedahl und Olaf Zimmermann um ihre Einschätzung gebeten. mehr

19.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Urheberrecht

"Hast du uns beklaut, Alter?" Sido und das Urheberrecht

Der Deutsche Kulturrat begrüßt den Appell des Rappers Sido gegen illegale Filmdownloads. Zusammen mit seinem Künstlerkollegen B-Tight wendet sich Sido im Kurztrailer zu seinem aktuellen Kinofilm "Blutzbrüdaz" gegen den illegalen Download des Films im Netz. mehr

17.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft