Deutscher Kulturrat e.V. RSS-Feed

Der Deutsche Kulturrat wurde 1981 als politisch unabhängige Arbeitsgemeinschaft kultur- und medienpolitischer Organisationen und Institutionen von bundesweiter Bedeutung gegründet. 1995 wurde die Arbeitsgemeinschaft in die feste und handlungsfähigere Struktur eines gemeinnützigen Vereins überführt. Der Deutsche Kulturrat e.V. versteht sich als Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen die einzelnen Sparten des Deutschen Kulturrates e.V. übergreifenden kulturpolitischen Angelegenheiten. Ziel des Deutschen Kulturrates e.V. ist es, bundesweit spartenübergreifende Fragen in die kulturpolitische Diskussion auf allen Ebenen einzubringen.

Meldungen

Deutscher Kulturrat

Das muss Schule machen: Kooperationsverbot gehört abgeschafft!

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, plädiert für eine komplette Abschaffung des Kooperationsverbots im Bildungsbereich. mehr

03.09.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Politische Bildung

Antisemitismus mit Information bekämpfen

Was bedeutet es, koscher zu essen? Welche religiösen Feste werden im Judentum gefeiert? Viele Schülerinnen und Schülern haben keine klare Vorstellung von jüdischen Traditionen und jüdischem Leben. Der weit verbreiteten Unwissenheit setzt die [Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg](http://www.hfjs.eu/) im Auftrag des [Zentralrats der Juden in Deutschland](http://www.zentralratdjuden.de/) das Projekt "LIKRAT – Jugend und Dialog" entgegen. mehr

24.07.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturrat

Gute Lösung zu Praktikumsvergütungen

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die heute im Rahmen des "Gesetzes zur Stärkung der Tarifautonomie" getroffenen Regelungen zur Vergütung von Praktikanten. Mit dem "Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie" wird ein Mindestlohn von 8,50 Euro/Stunde in Deutschland eingeführt. Mindestlöhne sind in der Mehrzahl der entwickelten Industriestaaten üblich. In zwanzig von 28 EU-Mitgliedstaaten bestehen Mindestlöhne. mehr

03.07.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Medienkompetenz

USK: 20 Jahre Jugendschutz und Computerspiele

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, gratuliert der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) zu ihrem 20-jährigen Bestehen. Die am 06. Juni 1994 gegründete USK ist seit zwei Jahrzehnten die zentrale Institution für den Jugendschutz bei Computer- und Videospielen und trägt maßgeblich zu einem verantwortungsvollen und medienkompetenten Umgang von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern bei. mehr

04.06.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kooperationsverbot

Wer a sagt, sollte auch b sagen

Gestern gab Bundesbildungsministerin Johanna Wanka bekannt, dass das Kooperationsverbot von Bund und Ländern in Teilen aufgehoben werden soll. Koalitionspartner und Länder vereinbarten eine Grundgesetzänderung zur Möglichkeit des dauerhaften Engagements des Bundes für Forschung und Lehre an Hochschulen. Entsprechend soll Artikel 91 b des Grundgesetzes neu gefasst werden. Artikel 91 b konkretisiert die Vereinbarungen zwischen Bund und Ländern bei Bildung und Forschung und manifestierte bislang das Kooperationsverbot. mehr

28.05.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

Bündnis für die Kultur gegen TTIP

Nach dem Ende der fünften Verhandlungsrunde zum geplanten Freihandelsabkommen zwischen EU und USA (kurz TTIP), die wiederum unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt wurde, fordern der Deutsche Kulturrat und Attac den Abbruch der Verhandlungen und einen Neustart mit einem alternativen Verhandlungsmandat. mehr

23.05.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Deutscher Kulturrat

10 kulturpolitische Fragen an die Parteien zur Europawahl

Berlin, den 21.05.2014. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat vor der anstehenden Europawahl die im Europäischen Parlament (EP) vertretenen Parteien zu ihren Zielen nach der EP-Wahl befragt. mehr

21.05.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

TTIP: Bundeswirtschaftsminister Gabriel will Kultur schützen

Heute Vormittag fand in Berlin eine hochkarätig besetzte Veranstaltung "Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft - ausgewogene Handelspolitik für Wachstum, globale Arbeitnehmerrechte, Verbraucherschutz und Daseinsvorsorge" im Bundeswirtschaftsministerium statt, an der neben dem Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der Verhandlungsführer der EU-Kommission EU-Handelskommissar Karel de Gucht und der US-Handelsbeauftragte Michael Froman teilnahmen. mehr

05.05.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Kultur macht stark"

Es geht voran! Lackmustest für die kulturelle Bildung

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat sich intensiv mit dem Programm "Kultur macht stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) befasst. In dem 48 Seiten starken P&K-Dossier wurden Ziele und Inhalte des Mammutprojekts unter die Lupe genommen. mehr

30.04.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Neue Regelung

Deutscher Kulturrat begrüßt geplanten ermäßigten Mehrwertsteuersatz

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die geplante Umsetzung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes von 7 statt bislang 19 Prozent für Hörbücher und E-Books. Wie der Spiegel meldete, soll dieses Vorhaben bei der Klausurtagung der Koalition auf dem Bonner Petersberg am heutigen Montag und Dienstag beschlossen werden. mehr

28.04.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft