Deutscher Kulturrat e.V. RSS-Feed

Der Deutsche Kulturrat wurde 1981 als politisch unabhängige Arbeitsgemeinschaft kultur- und medienpolitischer Organisationen und Institutionen von bundesweiter Bedeutung gegründet. 1995 wurde die Arbeitsgemeinschaft in die feste und handlungsfähigere Struktur eines gemeinnützigen Vereins überführt. Der Deutsche Kulturrat e.V. versteht sich als Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen die einzelnen Sparten des Deutschen Kulturrates e.V. übergreifenden kulturpolitischen Angelegenheiten. Ziel des Deutschen Kulturrates e.V. ist es, bundesweit spartenübergreifende Fragen in die kulturpolitische Diskussion auf allen Ebenen einzubringen.

Meldungen

Kulturelle Bildung

Tag des Urheberrechts: Wert der Kreativität schützen

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, ruft am heutigen Welttag des Buches und des Urheberrechts zum Schutz des geistigen Eigentums auf. mehr

23.04.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

Deutscher Kulturrat über die Generaldebatte zur Kulturpolitik des Bundes: Wermutstropfen Computerspielepreis

Gestern fand die Generaldebatte zur ersten Beratung der Bundesregierung statt, in der von allen Fraktionen ein erstes Resümee der Bundeskulturpolitik gezogen wurde. mehr

10.04.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

Karl erklärt den Deutschen Kulturrat

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, - mit diesen Worten beginnt üblicherweise jede unserer Pressemitteilungen. Was seit Jahren unser Mantra ist, erschließt sich aufgrund der recht komplizierten Verbandsstruktur nicht jedem auf Anhieb. mehr

09.04.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

Rote Liste der bedrohten Kultureinrichtungen März/April 2014

In der [aktuellen Ausgabe](http://kulturrat.de/dokumente/puk/puk2014/puk02-14.pdf) der Zeitung Politik & Kultur setzt der Deutsche Kulturrat die Reihe "[Die Rote Liste bedrohter Kultureinrichtungen](http://kulturrat.de/detail.php?detail=2396&rubrik=138)" fort. Zwei Bibliotheken und zwei Institutionen der Sparte Theater wurden neu auf die Rote Liste gesetzt. mehr

26.02.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Freihandelsabkommen

Grütters für Ausnahmeregelungen beim Freihandelsabkommen

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die klaren Worte von Kulturstaatsministerin Monika Grütters, MdB zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP). Grütters hat in einer Rede anlässlich des Produzententages heute Vormittag klar herausgestellt, dass Kultur keine Handelsware ist und folglich von den TTIP-Verhandlungen auszunehmen sei. mehr

06.02.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

KulturForscher! sind "Projekt der Woche"

Der Deutsche Kulturrat zeichnet auf seiner Onlineplattform "[Kultur bildet.](http://www.kultur-bildet.de/)" die [Kultur.Forscher!](http://www.kultur-bildet.de/artikel/05-kulturforscher-aesthetische-forschung-auf-dem-flugplatz-und-im-museum) als Projekt der Woche aus. Als Kultur.Forscher! setzen sich seit 2008 Schülerinnen und Schüler aktiv mit kulturellen Aspekten ihrer Lebenswelt auseinander und gehen auf Entdeckungsreise von Kunst und Kultur. mehr

03.02.2014 Pressemeldung Schule

Neue Leitlinien

USK: Computerspiele können Kunst sein

Fast genau vor sieben Jahren hatte der Deutsche Kulturrat gefordert: "Kunstfreiheit gilt auch für Computerspiele". Wir sind deshalb sehr erfreut, dass die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) in ihren gerade überarbeiteten Leitkriterien den künstlerischen Aspekt von Computerspielen explizit würdigt. mehr

29.01.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

ZDF erweitert Kulturberichterstattung

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt, dass ab dem 07. Februar das ZDF-Kulturmagazin "aspekte" um eine Viertelstunde auf 45 Minuten erweitert wird. mehr

28.01.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Europa

Kulturstaatsministerin macht sich stark für den reduzierten Mehrwertsteuersatz bei E-Books

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die Ankündigung der neuen Kulturstaatsministerin Monika Grütters, MdB, sich für den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für E-Books auf europäischer Ebene einzusetzen. mehr

27.01.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kulturelle Bildung

TTIP-Verhandlungen werden teilweise ausgesetzt

Die EU-Kommission will die Freihandelsgespräche mit den USA (TTIP) teilweise aussetzen. Zum, auch vom Deutschen Kulturrat heftig kritisierten, Investitionsschutz von Unternehmen soll es in den nächsten drei Monaten zunächst eine öffentliche Befragung geben, kündigte EU-Handelskommissar Karel De Gucht an. Die TTIP-Verhandlungen in den anderen Bereichen sollen weiterlaufen. mehr

21.01.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft