Deutscher Lehrerverband (DL) RSS-Feed

DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL)

Der DL ist die größte Lehrerorganisation in Deutschland außerhalb der Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Der DL ist ein weltanschaulich neutraler, überkonfessioneller und parteipolitisch unabhängiger Dachverband.

Die Mitgliedsverbände des DL sind:

  • Deutscher Philologenverband e. V. (DPhV) für Lehrer aller Fächer an Gymnasien;
  • Verband Deutscher Realschullehrer (VDR);
  • Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e. V. (VLW) für kaufmännisch ausgerichtete Lehrer;
  • Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen e. V. (BLBS) für Lehrer der gewerblich-technisch-handwerklichen Ausrichtung.

    Der Deutsche Lehrerverband vertritt damit insgesamt ca. 160 000 Lehrer in der Bundesrepublik Deutschland. Sein Sitz ist am Sitz der Bundesregierung. Die DL-Repräsentanten üben ihre Ämter rein ehrenamtlich aus.

    Im DL werden die gemeinsamen Grundsätze für die Verbandspolitik erarbeitet; im Übrigen bearbeiten die im Deutschen Lehrerverband zusammengeschlossenen Verbände ihre satzungsgemäßen Aufgaben selbständig.

    Die wesentlichen bildungspolitischen Ziele des DL sind:
  • Erhalt und Weiterentwicklung eines vielfältig gegliederten Schulsystems, das eine je individuelle Bildung in Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Sonderschule oder in verschiedenen Formen berufsbildender Schulen erlaubt;
  • Stärkung des Kulturföderalismus, d. h. Verteilung der Hoheitskompetenzen im Schulbereich auf die Länder;
  • Offenheit der Schule für aktuelle Entwicklungen, z. B. Fragen der europäischen Integration, der neuen Technologien, der Ökologie,
  • optimale pädagogische und sachliche Rahmenbedingungen in den Schulen (kleine Klassen, moderne Arbeitsmittel);
  • Freiräume für Lehrer bei der Wahl der Lernziele und Lehrmethoden.
     

Die wichtigsten berufspolitischen Ziele des DL sind:

  1. der Beamtenstatus für Lehrer, der materielle und politische Unabhängigkeit garantiert, im Interesse der Funktionsfähigkeit der Schule aber auch mit einem Streikverbot für Lehrer korrespondiert;
  2. eine zweiphasige, d. h. wissenschaftliche und pädagogische Ausbildung der Lehrer, die sich gleichzeitig in der Schulform orientiert, an der Lehrer später unterrichten;
  3. solide Besoldungsbedingungen, die geeignet sind, den Lehrerberuf attraktiv für qualifizierte junge Leute zu machen;
  4. moderne Arbeitszeitregelungen, die sich am effektiven Arbeitsaufwand in den einzelnen Schulformen orientieren;
  5. Verpflichtung der Lehrer zu politischer Neutralität in der Schule;
  6. Mitwirkung demokratisch legitimierter Lehrervertreter an Lehrplänen, Personalentscheidungen usw.
     

Im Rahmen seines Anspruches, politischen Einfluss auf die Gestaltung eines leistungsfähigen Schulsystems zu nehmen, deckt der DL bei seiner bildungspolitischen Arbeit alle Schulbereiche ab. Für den DL ist die Arbeit in jedem einzelnen Lehramt schulpolitisch, gesellschaftlich und pädagogisch gleich bedeutsam. Der DL macht in seinem bildungspolitischen Engagement insofern keine Unterschiede - egal, ob es sich um die Aufgabe eines Grundschullehrers, eines Realschullehrers, eines Berufsschullehrers usw. handelt. Berufspolitisch vertritt der DL unmittelbar die Lehrerinnen und Lehrer, die seinen Gliedverbänden angehören.

Meldungen

Lehrerverband kritisiert "Arroganz und Ignoranz der OECD"

In scharfen Worten hat Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), die jüngsten bildungspolitischen Ratschläge der OECD zurückgewiesen. mehr

10.04.2008 Pressemeldung Schule

Deutscher Lehrerverband zum "Turbo-Abitur": "Der neue G8-Beschluss ist eine Mogelpackung"

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Josef Kraus, hat die jüngste Beschlusslage der Kultusministerkonferenz zum achtjährigen Gymnasium (G8) wie folgt kommentiert: mehr

07.03.2008 Pressemeldung Schule

Lehrerverband warnt vor "Medienverwahrlosung" von Kindern

Die aktuelle Studie "Die Pisa-Verlierer – Opfer ihres Medienkonsums" des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) hat auch die Lehrerschaft alarmiert. Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), sagte dazu: mehr

16.02.2008 Pressemeldung Schule

Lehrerverband begrüßt Hauptschul-Initiative der NRW-Landesregierung

Der Deutsche Lehrerverband (DL) hat die heute vorgestellte Qualitätsoffensive der nordrhein-westfälischen Landesregierung für Hauptschulen begrüßt. In einer ersten Stellungnahme zu dem elfseitigen Konzept sagte DL-Präsident Josef Kraus: mehr

15.01.2008 Pressemeldung Schule

Erneut schlechte PISA-Ergebnisse für deutsche Gesamtschule

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) hat bei PISA 2006 erneut schlecht abgeschnitten. Nach Analyse des Deutschen Lehrerverbandes (DL) rangiert die IGS trotz einer hinsichtlich Begabung und Herkunft vergleichbaren Schülerschaft und trotz erheblich besserer Personalausstattung um rund 50 PISA-Punkte hinter der Realschule. Das ist mehr als ein Schuljahr. mehr

07.12.2007 Pressemeldung Schule

Deutscher Lehrerverband (DL) zur PISA-Studie: Lehrer freuen sich für ihre Schüler

Zu der heute veröffentlichten PISA-2006-Studie erklärte der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Josef Kraus: mehr

04.12.2007 Pressemeldung Schule

Deutsche setzen auf Reformen im System und lehnen Strukturdebatte ab

Als sehr beeindruckendes und in dieser Deutlichkeit nicht erwartetes Votum gegen eine Einheitsschule und gegen die Abschaffung der Schularten des gegliederten Schulwesens haben der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Josef Kraus, und der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes (DPhV), Heinz-Peter Meidinger, die Ergebnisse der im Auftrag ihrer Verbände und in Zusammenarbeit mit dem Elternforum Bildung durchgeführten Forsa-Umfrage gewertet. mehr

03.12.2007 Pressemeldung Schule

Lehrerverbandspräsident Kraus zu den jüngsten PISA-Ergebnissen: "Die Bildungsdebatte kann jetzt endlich an Rationalität gewinnen"

Der Deutsche Lehrerverband hat das soeben vorab verbreitete PISA-Ergebnis Deutschlands erfreut zur Kenntnis genommen. Deutschlands Schüler hätten sich binnen drei Jahren in den Naturwissenschaften, so Verbandspräsident Josef Kraus, von einem Platz im Mittelbereich auf einen Platz im vorderen Viertel vorgearbeitet. Bei PISA 2003 waren die Deutschen unter 40 beteiligten Ländern und Regionen auf Platz 18 gelandet, bei PISA 2006 auf Platz 13 unter 57 beteiligten. mehr

29.11.2007 Pressemeldung Schule

Lehrerverband zum "spickmich"-Urteil: "Dieses Urteil provoziert Rückschritte in Sachen Schulklima"

Der Deutsche Lehrerverband (DL) hat das Urteil in Sachen Lehrerbenotung im Internet mit Verwunderung zur Kenntnis genommen. Verwunderlich sei vor allem, dass Richter hoher Gerichte der Meinungsfreiheit Vorrang geben vor Persönlichkeitsrechten. mehr

27.11.2007 Pressemeldung Schule

Lehrerverband zu den Schulplänen von Rheinland-Pfalz: "Abschaffung der Hauptschule ist eine krasse Fehlentscheidung"

Der Deutsche Lehrerverband (DL) hat die Pläne der rheinland-pfälzischen Landesregierung zur Abschaffung der Hauptschule scharf kritisiert. Konkret äußerte sich Verbandspräsident Josef Kraus dazu wie folgt: mehr

30.10.2007 Pressemeldung Schule