Deutscher Philologenverband (DPhV) RSS-Feed

Der Deutsche Philologenverband

Der Deutsche Philologenverband (DPhV) ist die Bundes- und Dachorganisation der Philologenverbände in den Bundesländern. Mitglieder sind die Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, Gesamtschulen, Hochschulen sowie an anderen Bildungseinrichtungen, die auf das Abitur vorbereiten.

Der Verband wurde 1903 in Halle gegründet und organisiert heute 89.000 Einzelmitglieder in 15 Landesverbänden. Er vertritt die berufs- und bildungspolitischen Interessen der Gymnasiallehrerinnen und -lehrer im Beamtenstatus und im Angestelltenverhältnis.

Der DPhV ist Mitgliedsorganisation des dbb beamtenbund und tarifunion, der als gewerkschaftliche Spitzenorganisation den öffentlichen Dienst insgesamt vertritt.

Vorsitzender des DPhV ist zur Zeit Heinz-Peter Meidinger, Oberstudiendirektor aus Falkenberg (Bayern). Stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Horst Günther Klitzing aus Saarlouis (Saarland).

Bundesgeschäftsstelle:

Friedrichstr. 169/170
10117 Berlin
Tel: +49 (0)30-4081-6781
Fax: +49 (0)30-4081-6788
E-Mail:

Geschäftsführerin:
Gabriele Lipp

www.dphv.de

Meldungen

Philologenverband gegen Schuluniformen

Gegen eine verpflichtende Einführung von Schuluniformen hat sich der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes (DPhV), Heinz-Peter Meidinger, ausgesprochen. "Es ist völlig unrealistisch zu glauben, mit Schuluniformen ließen sich Integrationsprobleme lösen oder der Markenfetischismus bekämpfen", betonte Meidinger am 8. Mai 2006 in Berlin. mehr

08.05.2006 Pressemeldung Schule

Philologenverband befürchtet neuen Schulkampf in Deutschland

Vor einem neuen, lähmenden Schulkampf in Deutschland warnt der Deutsche Philologenverband (DPhV). "Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass in der Bundesrepublik in den nächsten Jahren eine harte Auseinandersetzung um Schulstrukturen und die Abschaffung des gegliederten Schulwesens bevorsteht", sagte der DPhV-Vorsitzende Heinz-Peter Meidinger am 4. Mai 2006 vor Journalisten in Berlin. mehr

04.05.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

"Gymnasiallehrer der Zukunft" - Diagnose und individuelle Förderung der Schüler im Mittelpunkt

"Anforderungen an zukünftige Gymnasiallehrer und wie die Lehrerinnen und Lehrer ausgebildet werden müssen, um diese Anforderungen auch bestmöglich erfüllen zu können" – das ist das Thema der Frühjahrstagung der Jungen Philologen im Deutschen Philologenverband, die vom 27. bis zum 29. April 2006 in Oberhausen stattfindet. mehr

28.04.2006 Pressemeldung Schule

Philologenverband fordert verstärkte Integration und Förderung von Migrantenkindern auch an Gymnasien

Über der unbestritten prekären Situation an einer Reihe von Hauptschulen darf nach Auffassung des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) die Integration von Schülern mit Migrationshintergrund an anderen Schularten nicht vernachlässigt werden. Der Bundes-vorsitzende des DPhV, Heinz-Peter Meidinger, erklärte am 19. April 2006 in Berlin, zwar sei bundesweit der Anteil von Migrantenkindern an Gymnasien mit rund fünf Prozent noch relativ gering, in Ballungsgebieten wie Berlin gebe es aber Gymnasien mit über 50, zum Teil über 80 Prozent Kindern mit Migrationshintergrund in einzelnen Klassenstufen. mehr

19.04.2006 Pressemeldung

Forderung nach Handyverbot an Schulen völlig "welt- und praxisfremd"

Die Forderung nach einem Handyverbot an Schulen, wie sie der CSU-Generalsekretär Markus Söder erhoben hat, ist nach Auffassung des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) praxisfern und auch an Schulen nicht durchsetzbar. mehr

27.03.2006 Pressemeldung

Äußerungen von Muñoz wenig hilfreich und undifferenziert

Der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, zeigte sich enttäuscht von den Äußerungen des Bildungsexperten der UN-Menschen-rechtskommission, Dr. Vernor Muñoz Villalobos, auf der heutigen Pressekonferenz zum Abschluss seiner Deutschlandreise. mehr

22.02.2006 Pressemeldung

Philologenverband unterstützt Vorschläge des Rechtschreibrats

Als insgesamt sehr vernünftig hat der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die Vorschläge des Rechtschreibrates unter Leitung von Staatsminister a.D. Hans Zehetmair bezeichnet. "Dies ist ein großer Schritt hin zur Wiederherstellung des Rechtschreibfriedens im deutschsprachigen Raum!", betonte er. mehr

07.02.2006 Pressemeldung

Philologenverband zum Amtsantritt der neuen KMK-Präsidentin Uta Erdsiek-Rave:

Anlässlich der Amtseinführung der neuen KMK-Präsidentin, der schleswig-holsteinischen Bildungsministerin Erdsiek-Rave, hat der Deutsche Philologenverband an die KMK appelliert, bei der Fortführung der nach PISA gemeinsam von allen Bundesländern beschlossenen Reformen weiterhin Einigkeit und konsequente Handlungsstärke zu beweisen. mehr

20.01.2006 Pressemeldung

DPhV hält Forderung nach späterem Schulbeginn für wenig durchdacht und praxisfern

Als wenig durchdacht und derzeit unpraktikabel hat der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die Forderung des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Oettinger nach einem späteren Schulbeginn bezeichnet. mehr

16.01.2006 Pressemeldung

Die Preisträger beim Wettbewerb "Unterricht innovativ 2005" stehen fest:

Wie Schulunterricht gleichermaßen Freude machen und erfolgreich Wissen vermitteln kann, haben 217 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Deutschland mit frischen Ideen und engagiertem Handeln beim Wettbewerb "Unterricht innovativ" unter Beweis gestellt. Daran beteiligt waren Lehrkräfte, die in der Praxis in der Sekundarstufe in Deutschland innovativ und im Team fächerübergreifend unterrichten. Initiatoren und Träger des Wettbewerbs sind die Stiftung Industrieforschung, der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Deutsche Philologenverband. Die Preisverleihung fand am 25. November 2005 in Berlin statt. mehr

25.11.2005 Pressemeldung Schule