Deutscher Philologenverband (DPhV) RSS-Feed

Der Deutsche Philologenverband

Der Deutsche Philologenverband (DPhV) ist die Bundes- und Dachorganisation der Philologenverbände in den Bundesländern. Mitglieder sind die Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, Gesamtschulen, Hochschulen sowie an anderen Bildungseinrichtungen, die auf das Abitur vorbereiten.

Der Verband wurde 1903 in Halle gegründet und organisiert heute 89.000 Einzelmitglieder in 15 Landesverbänden. Er vertritt die berufs- und bildungspolitischen Interessen der Gymnasiallehrerinnen und -lehrer im Beamtenstatus und im Angestelltenverhältnis.

Der DPhV ist Mitgliedsorganisation des dbb beamtenbund und tarifunion, der als gewerkschaftliche Spitzenorganisation den öffentlichen Dienst insgesamt vertritt.

Vorsitzender des DPhV ist zur Zeit Heinz-Peter Meidinger, Oberstudiendirektor aus Falkenberg (Bayern). Stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Horst Günther Klitzing aus Saarlouis (Saarland).

Bundesgeschäftsstelle:

Friedrichstr. 169/170
10117 Berlin
Tel: +49 (0)30-4081-6781
Fax: +49 (0)30-4081-6788
E-Mail:

Geschäftsführerin:
Gabriele Lipp

www.dphv.de

Meldungen

Philologenverband

OECD-Bildungsbericht beweist: Deutsches Bildungssystem besser als sein Ruf!

Als Bestätigung der auch im internationalen Vergleich hohen Qualität des deutschen Bildungswesens hat der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die Ergebnisse des OECD-Berichts "Education at a glance 2014" gewertet. Insbesondere die hohe Bildungsbeteiligung und die niedrige Jugendarbeitslosigkeit bezeichnete der Verbandsvorsitzende als positive Markenzeichen des deutschen Schulsystems. mehr

10.09.2014 Pressemeldung Schule

Philologenverband

Turboabitur retten um jeden Preis?

Als letzten verzweifelten Versuch, das G8 in den alten Bundesländern zu retten, hat der DPhV-Vorsitzende Heinz-Peter Meidinger den [Aufruf](http://www.dipf.de/de/dipf-aktuell/pdf-aktuelles/AufrufG8Endfassung090614.pdf) von Hochschulprofessoren, Arbeitgeberfunktionären, GEW-Vorstandsmitgliedern und ehemaligen Schulsenatoren kritisiert. Darin wird der Vorschlag gemacht, den Nachmittagsunterricht im achtjährigen Gymnasium weiter zu reduzieren und die bisherige Mindestgrenze von 265 Jahreswochenstunden von der 5. Klasse bis zum Abitur durch die Kultusministerkonferenz aufheben zu lassen. mehr

10.06.2014 Pressemeldung Schule

Zur Burnout-Studie

Lehrerarbeitszeiten in Deutschland sind zu hoch!

Als Bestätigung der Erfahrungen und Positionen des eigenen Verbandes hat der DPhV-Bundesvorsitzende, Heinz-Peter Meidinger, die Ergebnisse der Lehrerstudie des Aktionsrats Bildung bezeichnet, wonach ein großer Teil der Lehrkräfte an der Belastungsgrenze angelangt sei. Die Folgen seien psychische und physische Erschöpfung, aber auch eine massive Gefährdung der Gesundheit. mehr

08.04.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Initiative "Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ" präsentiert sich ab 25. März auf der didacta Bildungsmesse in Stuttgart

Der "Deutsche Lehrerpreis – Unterricht innovativ", eine gemeinsame Initiative der Vodafone Stiftung Deutschland und des Deutschen Philologenverbands, präsentiert sich auf der diesjährigen didacta – Die Bildungsmesse in Stuttgart. Vom 25. bis 29. März 2014 können sich Besucher von Europas größter Fachmesse zum Thema Bildung auf dem Messestand des Deutschen Philologenverbands in Halle 1, Stand D14 ausführlich über den bundesweiten Wettbewerb und die derzeit laufende Wettbewerbsrunde 2014 informieren. mehr

21.03.2014 Pressemeldung Schule

Persönlichkeitsbildung

Philologenverband begrüßt Plädoyer von Ministerin Wanka für ein umfassendes Bildungsverständnis

Als richtig und wichtig hat der DPhV-Bundesvorsitzende Heinz-Peter Meidinger die Aussage der Bundesbildungsministerin Johanna Wanka in der heutigen Bundestagsdebatte über die PISA-Ergebnisse 2012 gewertet, dass man Schülerinnen und Schüler nicht auf Noten und die bei Vergleichstests erzielten Ergebnisse reduzieren dürfe. Die Vermittlung von Werten sowie Persönlichkeitserziehung gehöre zu einem umfassenden Bildungsverständnis unabdingbar dazu. mehr

16.01.2014 Pressemeldung Schule

PISA 2012:

Philologenverband zufrieden über erneute Leistungssteigerung Deutschlands bei PISA

Als Bestätigung des bereits seit 2003 erkennbaren positiven Trends hat der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die Ergebnisverbesserung deutscher Schülerinnen und Schüler bei PISA 2012 gewertet. Damit sei nach PISA-Kriterien Deutschland im getesteten Schwerpunktbereich Mathematik in das beste Viertel der beteiligten Staaten vorgestoßen und liege deutlich oberhalb des Mittelfelds. mehr

03.12.2013 Pressemeldung Schule

Auszeichnung

"Deutscher Lehrerpreis 2013" in Berlin verliehen

Die Gewinner der diesjährigen Auflage des bundesweiten Wettbewerbs "Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ" stehen fest. Insgesamt 16 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams aus neun Bundesländern wurden heute in Berlin für ihr herausragendes pädagogisches Engagement ausgezeichnet. Die Ehrung wurde vorgenommen von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München, und den Kultusministern der siegreichen Bundesländer. mehr

26.11.2013 Pressemeldung Schule

Deggendorfer Schulleiter führt Deutschen Philologenverband für weitere vier Jahre

Die Vertreterversammlung des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) hat am 08. November in Berlin den Deggendorfer Gymnasiallehrer Heinz-Peter Meidinger mit überragender Mehrheit in seinem Amt als Bundesvorsitzenden bestätigt. Der 59-jährige Direktor des Robert-Koch-Gymnasiums im niederbayerischen Deggendorf erhielt in Berlin über 97 Prozent der gültigen Stimmen. mehr

08.11.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Erschreckend große Leistungsunterschiede

Als erschreckend groß hat der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die im IQB-Ländervergleich für 2012 deutlich gewordenen Leistungsunterschiede bei Schülern in Mathematik und Naturwissenschaften bezeichnet. mehr

11.10.2013 Pressemeldung Schule

Chancenspiegel

Chancenspiegel: Keine neuen Erkenntnisse, verzerrte Maßstäbe

Keinerlei neue Erkenntnisse und verzerrte Maßstäbe hat der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, der Neuauflage des Chancenspiegels der Bertelsmann-Stiftung vorgeworfen. mehr

24.06.2013 Pressemeldung Schule