Deutsches Jugendinstitut - DJI RSS-Feed

Das DJI im Profil

Das Deutsche Jugendinstitut e.V. wurde auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet. Es entstand 1963 aus dem Deutschen Jugendarchiv in München und dem Studienbüro für Jugendfragen in Bonn. Heute ist es bundesweit das größte außeruniversitäre sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut im Bereich Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien.

Über 140 wissenschaftliche MitarbeiterInnen untersuchen langfristig und systematisch die Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen, Frauen und Familien sowie darauf bezogene öffentliche Angebote zu ihrer Unterstützung und Förderung.

Das DJI hat seinen Sitz in München und eine Außenstelle in Halle. Der Etat wird überwiegend aus Mitteln des Bundes finanziert. Weitere Zuwendungen kommen von den Ländern, der Europäischen Kommission und von Institutionen der Wissenschaftsförderung. Träger des Instituts ist ein gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und Institutionen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

Die Palette der langfristig angelegten Projekte (Dauerbeobachtung und Social Monitoring) umfasst Themen der Kinder-, Jugend-, Familien- und Geschlechterforschung sowie der Jugendhilfe. Parallel werden Studien zu aktuellen gesllschaftspolititschen Entwicklungen und Problemlagen durchgeführt. Das DJI entwickelt, begleitet und evaluiert auch Modellvorhaben. Auf der Grundlage dieser Forschungsergebnisse berät das DJI Politik und Praxis der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

Das DJI veranstaltet Tagungen für Fachleute aus der pädagogischen Praxis und der Sozialverwaltung sowie für PolitikerInnen, JournalistInnen und WissenschaftlerInnen. Darüber hinaus wirkt es bei den Jugend- und Familienberichten der Bundesregierung mit.

Im Unterschied zur universitären Forschung liegt das Arbeitsgebiet des DJI im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis. Hier wird nicht nur geforscht. Genauso wichtig ist dem DJI sein Informations-, Service- und Beratungsauftrag, d.h. es stellt sozialpolitisch relevante Daten und Orientierungshilfen für Politik und Praxis bereit.

Mehr als 90.000 Bücher und rund 500 Zeitschriften stehen Interessierten in der Präsenzbibliothek in München zur Verfügung. Aktuelle Projekte und Forschungsergebnisse werden in zahlreichen Publikationen sowie Arbeits- und Projektmaterialien vorgestellt. Und in jüngerer Zeit sind die Online-Datenbanken sowie die Internetseiten des DJI hinzugekommen. Hier können sich nicht nur Fachleute und JournalistInnen gezielt und umfassend zu bestimmten Fragestellungen informieren.

www.dji.de/

Meldungen

DJI Impulse 107: Bildung in Deutschland. Befunde und Perspektiven aus dem Bildungsbericht 2014

Alle zwei Jahre geben Bund und Länder den Bericht "Bildung in Deutschland" in Auftrag. Federführend sind dabei die Mitglieder der unabhängigen "Autorengruppe Bildungsberichterstattung". Für die Ausgabe 107 der "DJI Impulse" verfassten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieser Autorengruppe Beiträge über ihre jeweiligen Schwerpunktthemen im Bildungsbericht – von der frühkindlichen Bildung bis zur beruflichen Weiterbildung. mehr

23.10.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© bikl.de
Ratgeber

Taschengeld ist pädagogisch bedeutsam

In der Expertise "Taschengeld und Gelderziehung" haben die DJI-Wissenschaftlerinnen Dr. Alexandra Langmeyer und Ursula Winklhofer das Thema Taschengeld fundiert aufgearbeitet und den Umgang von Kindern und Jugendlichen mit Geld anhand empirischer Befunde und aktueller Publikationen analysiert. mehr

16.10.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© bikl.de
Frühkindliche Bildung

Zahl der Kita-Fachkräfte und -Azubis auf Höchststand – trotz Expansion keine Dequalifizierung

Kindertageseinrichtungen sind ein boomender Arbeitsmarkt: Die Anzahl der dort Beschäftigten ist zwischen 1998 und 2014 um mehr als 235.000 (+65%) auf etwa 610.000 gestiegen. Diese Expansion erfolgte entgegen vieler Befürchtungen nicht zulasten des Qualifikationsniveaus: Sieben von zehn pädagogisch und leitend Tätigen sind ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher. mehr

16.09.2014 Pressemeldung Frühe Bildung

© Beltz Juventa Verlag

Inklusion im Bildungssystem: Impulse aus der Frühpädagogik

Mit der Forderung nach Inklusion vollzieht sich ein Paradigmenwechsel im deutschen Bildungssystem: alle Kinder sollen gemeinsam lernen können, unabhängig von individuellen Fähigkeiten und sozialer oder kultureller Zugehörigkeit. Sprachlicher Bildung kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Denn Teilhabe an Bildung und Gesellschaft wird erst durch eine gemeinsame Kommunikation möglich. Welche Herausforderungen eine solche inklusive Frühpädagogik an Kitas und Fachkräfte stellt, thematisiert das Buch *Inklusion durch Sprachliche Bildung – Neue Herausforderungen im Bildungssystem*, das ab sofort im Buchhandel erhältlich ist. Es bündelt sechs Aufsätze, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) verfasst haben. mehr

24.07.2014 Pressemeldung Frühe Bildung

Bildungsbericht 2014

Bildungsbeteiligung unter 3-Jähriger steigt – regionale und soziale Ungleichheiten bleiben Thema

Der indikatorengestützte Bericht "Bildung in Deutschland 2014" liefert zum fünften Mal eine aktuelle Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens und analysiert alle Bildungsbereiche des biografischen Lebenslaufes – von der frühkindlichen Bildung bis zur Weiterbildung im Erwachsenenalter. Das Schwerpunktkapitel des 2014er Berichts befasst sich mit Fragen der Bildung von Menschen mit Behinderungen. mehr

13.06.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

DJI Impulse 106

Neue Wege gehen: Wie der Schutz von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann

Kinder- und Jugendschutz bedeutete vor einigen Jahrzehnten noch, Jugendliche von gefährdenden Filmen oder alkoholischen Getränken fernzuhalten. Heute wird er umfassender verstanden: Junge Menschen sollen vor Gefahren aus ihrer sozialen Umgebung geschützt werden, zum Beispiel vor Vernachlässigung oder Misshandlung. mehr

11.06.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

DJI Impulse 105:

(Über)Leben. Die Probleme junger Flüchtlinge in Deutschland

Das aktuelle DJI IMPULSE Heft lenkt den Fokus auf die Situation junger Flüchtlinge in Deutschland. Unter dem Titel "(Über)Leben" bringen die Beiträge DJI-interner als auch externer Expertinnen und Experten Licht in das bislang nur unzureichend erhellte Feld – abgerundet durch einen Kommentar von Norbert Struck und ein Interview mit Claudia Roth. mehr

07.05.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Qualifizierungsoffensive

DJI schließt zweite Qualifizierungsphase nach dem DJI-Sprachförderkonzept erfolgreich ab

Im Rahmen einer Fachveranstaltung der DJI-Qualifizierungsoffensive "Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei" haben in Hannover 127 Schwerpunkt-Kitas aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Anerkennung als Konsultationskitas erhalten. Damit ist ein wichtiges Etappenziel der Offensive erreicht. mehr

02.04.2014 Pressemeldung Frühe Bildung

© bikl.de
Für Eltern und Pädagogen

DJI-Datenbank "Apps für Kinder" informiert über Vielfalt und Qualität von Kinderapps

Die neu eingerichtete DJI-Datenbank "Apps für Kinder" enthält kompakte und übersichtliche Rezensionen und Qualitätsbeurteilungen von Applikationen für Tablets und Smartphones. Sie gibt Eltern, pädagogischem Fachpersonal und anderen Interessierten Orientierung bezüglich der Vielzahl an App-Angeboten für Kinder und erleichtert die Suche nach alters- und kinderschutzgerechten Inhalten. Die Besprechung der Apps erfolgt anhand umfassender Bewertungskriterien u.a. Zielgruppenorientierung, Altersgerechtheit, Attraktivität und Konsistenz der Inhalte, Bedienerfreundlichkeit und technische Funktionsfähigkeit sowie Sensibilität für den Kinder- und Datenschutz. mehr

10.03.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Erzieherinnenausbildung

Positionen zum DQR und seinen Folgen für frühpädagogische Ausbildungen

Die Diskussion über die bestmögliche Ausbildung von Kita-Fachkräften hat sich durch den Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR), den Bund und Länder im Mai unterzeichnet haben, zugespitzt. mehr

01.10.2013 Pressemeldung Frühe Bildung