Deutsches Studentenwerk RSS-Feed

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Im Zusammenwirken mit Hochschulen und Hochschulstädten tragen sie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Hochschulstudium bei und beteiligen sich insoweit an der Gestaltung des Lebensraums Hochschule.

Zur Erreichung dieser Ziele leistet das DSW seinen Beitrag. Bei der Meinungsbildung des DSW wirken in den Organen und in den satzungsgemäßen Gremien neben den gesetzlichen Vertretern der Studentenwerke die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe der örtlichen Studentenwerke mit, insbesondere Studierende und Professoren.

Meldungen

"Mensa des Jahres": Wieder Studentenwerk Heidelberg

Das Studentenwerk Heidelberg hat – wie schon im Jahr 2010 – auch in diesem Jahr die "Mensa des Jahres". Beim gleichnamigen Studierenden-Wettbewerb des Hochschulmagazins UNICUM errang die zeughaus-Mensa im Marstall des Studentenwerks Heidelberg den ersten Platz. 12.500 Studierende haben sich an dem Wettbewerb beteiligt und online für ihre Lieblings-Mensa gestimmt, und zwar in den Kategorien Service, Angebot und Geschmack. mehr

20.06.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

DGB-Chef Sommer im DSW-Journal: "Hochschulräte plural besetzen!"

Michael Sommer, der Bundesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), sieht deutliche Tendenzen der Privatisierung und Entdemokratisierung an Deutschlands Hochschulen. In der neuen Ausgabe des "DSW-Journal", des Magazins des Deutschen Studentenwerks (DSW), fordert er, die Hochschulen stärker in die Gesellschaft zu integrieren. mehr

20.06.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studentenwerke

"Soziale Infrastruktur für Studierende für sozial offenere Hochschulen"

Eine neue europäische Vergleichsstudie zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in 25 europäischen Ländern belegt einmal mehr die soziale Selektivität des deutschen Hochschulsystems. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) sieht sich vom "Eurostudent IV"-Bericht, der gerade in Kopenhagen vorgestellt wird, in seiner Forderung bestätigt, die Service- und Beratungsangebote für Studierende in Deutschland auszubauen. mehr

16.06.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Handikap

"Beeinträchtigt studieren": Deutsches Studentenwerk startet bundesweite Befragung

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat unter dem Titel "beeinträchtigt studieren" eine bundesweite Online-Studierenden-Befragung gestartet. Ziel ist es, detaillierte und aktuelle Daten zu gewinnen zur Lage von Studierenden mit Behinderung, chronischer Krankheit, psychischen Erkrankungen, Teilleistungsstörungen wie Legasthenie oder anderen nicht-sichtbaren Behinderungen. mehr

18.05.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studentenwerke

"Die Fachkräfte sind schon da": Erleichterungen für ausländische Studierende und Absolventen

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt ausdrücklich den Vorstoß des Freistaates Sachsen, die aufenthaltsrechtlichen Regelungen für ausländische Studierende und Hochschulabsolventen aus Nicht-EU-Staaten zu lockern. Darüber wird heute in verschiedenen Bundesrats-Ausschüssen debattiert. Ausländische Studierende sollen statt wie bisher 90 ganze oder 180 halbe Tage in doppeltem Umfang neben dem Studium arbeiten dürfen, also 180 ganze oder 360 halbe Tage. Für Absolventen soll die Beschränkung ganz wegfallen. mehr

12.05.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ländervergleich

Licht und Schatten beim Wohnheimbau

Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen schaffen derzeit nach Ansicht des Deutschen Studentenwerks (DSW) die meisten zusätzlichen Wohnheimplätze für Studierende. Das teilte DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde heute in Bayreuth zum Auftakt einer Tagung mit. Er nannte Bayern, das Studentenwohnheime mit bis zu 25.000 Euro pro Platz fördert, ein "leuchtendes Beispiel" für die anderen Länder. mehr

11.05.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studentenwerke

Deutsches Studentenwerk fordert 25.000 zusätzliche Wohnheimplätze

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) wiederholte heute zum Auftakt einer Tagung in Bayreuth seine Forderung, parallel zur Zahl der Studienplätze auch die soziale Infrastruktur auszubauen. DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde sagte vor Journalisten: "Wir benötigen mindestens 25.000 zusätzliche Wohnheimplätze." mehr

11.05.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bologna-Prozess

Deutsches Studentenwerk: Bologna ist für die Studierenden da

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) appelliert vor der heute in Berlin beginnenden Nationalen Bologna-Konferenz an Bund, Länder und Hochschulen, die Interessen der Studierenden an die erste Stelle im Bologna-Reformprozess zu setzen. "Es geht zuerst und zuvorderst um die Studierenden; für sie ist der ganze Bologna-Prozess überhaupt in Gang gesetzt worden", sagte DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf Dobischat unmittelbar vor Beginn der Konferenz. mehr

06.05.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bologna-Reform

Bologna-Reform scheint auf gutem Weg

Mehr als die Hälfte der Bachelor-Studierenden an Deutschlands Hochschulen wollen nach ihrem Abschluss ein Master-Studium aufnehmen. Bachelor-Absolventen, die dies nicht tun, haben auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen. Zu diesen Ergebnissen kommen zwei Studien, die heute, kurz vor der Nationalen Bologna-Konferenz am Freitag, in Berlin vorgestellt wurden. mehr

03.05.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studiengebühren

Da waren´s nur noch zwei

Wenn morgen Samstag in Nordrhein-Westfalen das Gesetz zur Abschaffung der Studiengebühren in Kraft tritt und die neuen Regierungen in Hamburg und Baden-Württemberg wie angekündigt ebenfalls die Gebühren kippen, bleiben künftig mit Niedersachsen und Bayern nur noch zwei Länder übrig, die Studiengebühren erheben. Darauf macht das Deutsche Studentenwerk (DSW) aufmerksam. mehr

29.04.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung