Deutsches Studentenwerk RSS-Feed

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Im Zusammenwirken mit Hochschulen und Hochschulstädten tragen sie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Hochschulstudium bei und beteiligen sich insoweit an der Gestaltung des Lebensraums Hochschule.

Zur Erreichung dieser Ziele leistet das DSW seinen Beitrag. Bei der Meinungsbildung des DSW wirken in den Organen und in den satzungsgemäßen Gremien neben den gesetzlichen Vertretern der Studentenwerke die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe der örtlichen Studentenwerke mit, insbesondere Studierende und Professoren.

Meldungen

Studiengebühren

Wenn die Eltern nicht zahlen können, jobben die Studierenden dafür

Die neue Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) belegt erstmals, wie die Studierenden in Deutschland ihre Studiengebühren bezahlen: Für 59% bezahlen die Eltern, 30% der Studierenden greifen auf Mittel aus eigenem Verdienst zurück, nur 11% nehmen ein Studiengebühren-Darlehen in Anspruch. Derzeit werden Studiengebühren noch in sechs Bundesländern erhoben; 59% der Studierenden sind davon betroffen, faktisch bezahlen müssen die Gebühren 48% der Studierenden. mehr

23.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© bikl.de
Bildungschancen

Akademiker unter sich

"Hochschulbildung in Deutschland gleicht weiter einem kulturellen Kapital, das von Akademiker-Generation zu Akademiker-Generation weitervererbt wird. Noch stärker als den Bildungsaufstieg sichern Deutschlands Hochschulen den akademischen Status der nachfolgenden Generation ab." Mit diesen Worten kommentierte Prof. Dr. Rolf Dobischat, der Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW), heute in Berlin die jüngsten Daten zur Bildungsbeteiligung aus der neuen DSW-Sozialerhebung. mehr

23.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BAföG-Erhöhung

Erneute BAföG-Erhöhung: "Respekt für die Bundesbildungsministerin"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt, dass die Bundesregierung zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren das BAföG erhöht, und hofft, dass damit regelmäßige BAföG-Erhöhungen eingeläutet werden, wie sie das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Januar gegenüber den Medien bereits angekündigt hat. mehr

21.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschulen

Was ist gute Lehre?

Was ist gute Lehre? In der neuen Ausgabe seines Magazins "DSW-Journal" hat das Deutsche Studentenwerk (DSW) diese Frage drei Experten gestellt: Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, Kultusminister in Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft sowie Prof. Dr. Reinhard Putz, Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität München und Träger des Ars legendi-Preises. mehr

26.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bologna-Reform

"Kein zusätzliches Geld für Bachelor/Master - ein Geburtsfehler der Bologna-Reform"

"In Deutschland hat Bologna einen Geburtsfehler: Man dachte, die neuen Studiengänge kostenneutral oder sogar als Sparprogramm einführen zu können", kritisiert Prof. Dr. Rolf Dobischat, der Präsident des Deutschen Studentenwerks, in der aktuellen Ausgabe der "VDI-Nachrichten". In der Zeitung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) sagt Dobischat: "Die Hochschulen haben bisher keinen Cent zusätzlich für Bachelor/Master gekriegt – und die Studentenwerke haben keinen Cent zusätzlich bekommen, um die dringend nötige studienbegleitende Beratung auszubauen." mehr

25.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Stipendienprogramm

Nationales Stipendienprogramm: "Der Fehler liegt im System"

- Achim Meyer auf der Heyde, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, skeptisch zur Umsetzbarkeit des Stipendienprogramms - Interview in der Berliner Zeitung von heute - Bundeskabinett will heute Stipendienprogramm und BAföG-Erhöhung beschließen - Meyer auf der Heyde: "Priorität aufs BAföG setzen" mehr

24.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bologna-Reform

Machen die Schweizer den besseren Bachelor?

Kann Deutschland von der Schweiz lernen, wie man den Bachelor besser macht? Ein Bachelor in Medizin – warum machen das die Schweizer? Und wie haben es die Schweizer Studierenden geschafft, dass die Bildungspolitik sie von Anfang an bei Bachelor/Master eingebunden hat? Für die neue Ausgabe des "DSW-Journal", das Magazin des Deutschen Studentenwerks (DSW), hat "taz"-Autor Christian Füller im vermeintlichen Uni-Musterländle recherchiert. mehr

22.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Normenkontrollrat

Bürokratieabbau beim BAföG: Studierende, Eltern und Studentenwerke einig

Einfachere, verständlichere Formulare, ein Antragsverfahren übers Internet, schnellere Bescheide vom BAföG-Amt, raschere Auszahlung des Geldes: Studierende, ihre Eltern und die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Studentenwerken sind sich einig, wie beim BAföG Bürokratie abgebaut werden muss. Diesen Schluss zieht das Deutsche Studentenwerk (DSW) aus dem Bürokratieabbau-Projekt "Einfacher zum Studierenden-BAföG", das der Normenkontrollrat der Bundesregierung in den vergangenen Monaten durchgeführt hat. Neben dem Bund waren acht Bundesländer und 14 Studentenwerke beteiligt. Heute wird in Berlin der Abschlussbericht des Projekts vorgestellt. mehr

18.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studium & Familie

Studentenwerke machen Hochschulen familienfreundlich

- Kinderbetreuung, kostenloses Mensa-Essen, Beratung und Kurse für Studierende mit Kind, Spiel-, Wickel- und Stillzimmer, Begrüßungsgeld für Neugeborene - Deutsches Studentenwerk (DSW) wirbt für Leistungen der Studentenwerke - DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde: "Studentenwerke leisten zentralen Beitrag für familienfreundliche Hochschulen" - Besonders aktiv: Studentenwerke Gießen, Chemnitz-Zwickau, Thüringen und Potsdam - Derzeit 7% Studierende mit Kind mehr

16.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Der Bologna-Prozess ist noch längst nicht zu Ende

Für das Deutsche Studentenwerk (DSW) gibt es auf der Bologna-Jubiläumskonferenz, die in Budapest und Wien beginnt, wenig Grund zu feiern. An die Adresse der verantwortlichen Ministerinnen und Minister aus den 46 Ländern, die am Europäischen Hochschulraum beteiligt sind, sagt DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf Dobischat: "Die mehr als 20 Millionen Studierenden sind die Adressaten des Bologna-Prozesses. Für sie ist er mit dem Jahr 2010 der Prozess noch längst nicht abgeschlossen." mehr

11.03.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung