Deutsches Studentenwerk RSS-Feed

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Im Zusammenwirken mit Hochschulen und Hochschulstädten tragen sie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Hochschulstudium bei und beteiligen sich insoweit an der Gestaltung des Lebensraums Hochschule.

Zur Erreichung dieser Ziele leistet das DSW seinen Beitrag. Bei der Meinungsbildung des DSW wirken in den Organen und in den satzungsgemäßen Gremien neben den gesetzlichen Vertretern der Studentenwerke die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe der örtlichen Studentenwerke mit, insbesondere Studierende und Professoren.

Meldungen

Studentenwerke fordern Länder-Investitionen

- 20.000 neue Wohnheimplätze, mehr Mittel für Studienfinanzierungs-Beratung, Kinderbetreuungseinrichtungen und Sanierung der Mensen - DSW-Präsident Rolf Dobischat: "Exzellenzinitiative und Hochschulpakt reichen nicht aus" - "Student Services" des Europäischen Hochschulraums stärker vermarkten mehr

05.12.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Rolf Dobischat: "Studentenwerke sind Partner für Studierende, Hochschulen und Städte"

- Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW) sieht Studentenwerke auf gutem Weg, fordert aber mehr Unterstützung von der Politik - Neuer DSW-Vorstand gewählt - Prof. Dr. Hans Lilie und Christian Berg sind DSW-Vizepräsidenten mehr

05.12.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Credit Points beim Studentenwerk

"Führungskompetenz", "Zeit- und Selbstmanagement": Beim Studentenwerk Mannheim können Studierende so genannte "social skill"-Kurse belegen und Credit Points für ihr Bachelor-Studium sammeln. Das Studentenwerk Hannover arbeitet an vorderster Front mit den hannoverschen Hochschulen und der Stadt in der "Initiative Wissenschaft Hannover" zusammen, um Hannover für Studierende und Wissenschaftler attraktiver zu machen. Mit seinem 1999 eröffneten "Ökologie Centrum Oldenburg" bereichert das Studentenwerk Oldenburg den Campus und erhöht Oldenburgs Chancen, 2009 "Stadt der Wissenschaft" zu werden. Mit diesen drei Beispielen zukunftsweisender Projekte von Studentenwerken beginnt das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der jüngsten Ausgabe seines "DSW-Journals" eine neue Artikel-Serie. mehr

27.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk trauert um Hans G. Hachmann

- Ehemaliger Präsident der Max-Kade-Stiftung/New York und DSW-Ehrenmitglied mit 84 gestorben - Stiftung fördert Studentenwerks-Wohnheime in Deutschland mehr

20.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk: "BAföG-Erhöhung war überfällig"

Zum heutigen Beschluss des Bundestags, im Rahmen der 22. BAföG-Novelle zum Wintersemester 2008/2009 die BAföG-Bedarfssätze um 10% und die Elternfreibeträge um 8% zu erhöhen, erklärt Prof. Dr. Rolf Dobischat, der Präsident des Deutschen Studentenwerks: mehr

16.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Auswärtiges Amt würdigt Arbeit des Studentenwerks Schleswig-Holstein für internationale Studierende

Das Auswärtige Amt würdigt das Engagement des Studentenwerks Schleswig-Holstein für internationale Studierende. Die zentrale Anlaufstelle für internationale Studierende "BaSIS" des Studentenwerks Schleswig-Holstein wurde heute auf einer Veranstaltung des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) ausgezeichnet. mehr

14.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Finanzierung, Zeitmanagement, Zweifel und andere Probleme: Studierende haben hohen Beratungsbedarf

Zwei Drittel der rund zwei Millionen Studierenden in Deutschland haben konkreten Beratungs- und Informationsbedarf; 54% dieser Studierenden – ein Drittel insgesamt – nutzt die bestehenden Beratungsangebote. Das teilt das Deutsche Studentenwerk (DSW) beim diesjährigen Jahrestreffen der Beraterinnen und Berater aus den 58 Studentenwerken mit; die Tagung findet auf Einladung des Studentenwerks Thüringen in Erfurt statt. mehr

13.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk gegen Abschaffung des Hochschulrahmengesetzes

Das Deutsche Studentenwerk (DSW), das sozialpolitische Interessen der rund zwei Millionen Studierenden in Deutschland wahrnimmt, spricht sich nachdrücklich gegen die von der Bundesregierung geplante Abschaffung des Hochschulrahmengesetzes (HRG) aus. DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde sagte heute in einer Expertenanhörung im Bundestag in Berlin: "Als Ergebnis der Föderalismusreform hat der Bund die hochschulrechtliche Regelungskompetenz für Hochschulzugang und Abschlüsse behalten; es ist eben nicht das gesamte Hochschulrecht in die ausschließliche Kompetenz der Länder übergegangen. Deshalb ist es unverständlich, warum die Bundesregierung sich selbst aus der Verantwortung entlassen und von ihren verbliebenen Kompetenzen nun keinen Gebrauch mehr machen will." Er appellierte an die Bundesregierung, im Interesse der Studierenden das Hochschulrahmengesetz nicht aufzugeben. mehr

12.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk begrüßt BAföG-Erhöhung

Die Regierungsfraktionen haben sich auf eine Erhöhung der BAföG-Bedarfssätze um 10% und der Freibeträge um 8% geeinigt. Das Deutsche Studentenwerk als Dachverband der 58 Studentenwerke begrüßt die Einigung, kritisiert aber gleichzeitig, dass auch die Preis- und Einkommensentwicklung von 2007 und 2008 berücksichtigt werden müsse. mehr

07.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hessen: Deutsches Studentenwerk begrüßt Entscheidung gegen Studiengebühren

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt die vorläufige Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen vom 30. Oktober. Das Gericht formuliert darin ernsthafte Zweifel, ob Studiengebühren mit der hessischen Landesverfassung vereinbar seien. mehr

05.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung