Deutsches Studentenwerk RSS-Feed

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Im Zusammenwirken mit Hochschulen und Hochschulstädten tragen sie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Hochschulstudium bei und beteiligen sich insoweit an der Gestaltung des Lebensraums Hochschule.

Zur Erreichung dieser Ziele leistet das DSW seinen Beitrag. Bei der Meinungsbildung des DSW wirken in den Organen und in den satzungsgemäßen Gremien neben den gesetzlichen Vertretern der Studentenwerke die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe der örtlichen Studentenwerke mit, insbesondere Studierende und Professoren.

Meldungen

Rostocks Studierende sind deutsche Stromspar-Meister

- Wohnheime der Studentenwerke Dortmund und Rostock gewinnen bei ersten deutschen Stromsparmeisterschaften - Einfaches Erfolgsrezept: Energiesparlampen, Geräte aus, sparsamer Warmwasserverbrauch - Deutsche Energie-Agentur (dena) und Deutsches Studentenwerk (DSW) mit Wettbewerb sehr zufrieden mehr

25.09.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Zuwanderung: Deutsches Studentenwerk begrüßt Erleichterungen für ausländische Studierende

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt, dass ausländische Studierende nach ihrem Examen an einer deutschen Hochschule unabhängig von ihrer Fachrichtung leichter eine Beschäftigung aufnehmen können. mehr

20.09.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

83% der Studierenden gehen in die Mensa

Im Laufe einer Woche gehen 83% der rund zwei Millionen Studierenden in Deutschland in eine Mensa oder Cafeteria der Studentenwerke. 40% der Studierenden sind Stammgäste, die mindestens dreimal die Woche dort essen, 34 % sind sporadische Mensa-Gäste. Angehende Ingenieurinnen und Ingenieure sind mit einem Anteil von 49% die häufigsten Stammgäste, gefolgt von Studierenden der Mathematik bzw. Naturwissenschaften und der Medizin (48% bzw. 47%). mehr

12.09.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© studentenwerke.de

Studium? Kind? Studium? Kind?

Eine schlichte Margerite, auf deren Blütenblätter aber abwechselnd die Worte "Studium" und "Kind" stehen. Also nicht "Er/sie liebt micht, liebt mich nicht", sondern: Studium? Kind? Studium? Kind?... Mit dieser Arbeit gewann die Design-Studentin Irina Vidiborskaia von der Fachhochschule Mainz den ersten Preis (2.000 Euro) beim 21. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks (DSW). Der Dachverband der 58 Studentenwerke in Deutschland hatte unter dem Motto "Kinder? Kinder!" die Design-Studierenden bundesweit nach ihren Vorstellungen von einem familienfreundlichen Studium gefragt. mehr

05.09.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Qualifizierungsoffensive" der Bundesregierung: "Den Worten müssen Taten folgen!"

- Deutsches Studentenwerk (DSW) fordert rasche BAföG-Erhöhung um 10% und Investitionen in die soziale Infrastruktur für Studierende - DSW-Präsident Rolf Dobischat: "Mehr Studierende und mehr Absolventen nur über ausreichend finanzierte Hochschulen und Studentenwerke" mehr

28.08.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studentenwerke beraten zur gesamten Studienfinanzierung

Die Zeitschrift "Finanztest" hat in ihrer jüngsten Ausgabe Studienkredite verglichen. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) nimmt dies zum Anlass, auf die wichtigsten Quellen der Studienfinanzierung generell hinzuweisen: Eltern, Jobben, BAföG. Am besten seien die Studierenden in Finanzierungsfragen bei den Studentenwerken aufgehoben, die individuell und umfassend zu allen Möglichkeiten der Studienfinanzierung beraten, betont das DSW. mehr

23.08.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studentisches Wohnen: WGs immer beliebter

Die Wohngemeinschaft ist mit einem Anteil von 25% die beliebteste und wichtigste Wohnform der Studierenden in Deutschland. 23% der Studierenden wohnen noch bei ihren Eltern, allerdings mehr die Männer als die Frauen. Je ein Fünftel wohnt alleine oder mit Partner bzw. Partnerin, 11% der Studierenden leben im Wohnheim, am häufigsten in Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Diese neuen Daten aus seiner inzwischen 18. Sozialerhebung teilt das Deutsche Studentenwerk (DSW) mit. mehr

19.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Zu spät, zu wenig": Deutsches Studentenwerk fordert rasche BAföG-Erhöhung

Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilt, ist die Zahl der BAföG-geförderten Studierenden erstmals seit der Reform 2001 wieder rückläufig. 2006 erhielten 499.000 Studierende BAföG, 1,6% bzw. 8.300 weniger als 2005. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) zeigt sich angesichts der Zahlen sehr beunruhigt und fordert die Bundesregierung eindringlich auf, das BAföG rascher und stärker zu verbessern als geplant. mehr

12.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nur 8% der Studierenden in Deutschland haben Migrationshintergrund

Obwohl in Deutschland inzwischen rund ein Fünftel der Bevölkerung sowie jedes dritte Kind unter sechs Jahren einen Migrationshintergrund hat, zählt man an den deutschen Hochschulen nur 8% Studierende mit Migrationshintergrund. Das meldet das Deutsche Studentenwerk (DSW) vor dem morgigen Integrationsgipfel der Bundesregierung. mehr

11.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ausgebrannt – Burn-out bei Studierenden nimmt zu

Immer mehr Studierende leiden unter dem für Manager typischen Burn-out-Syndrom wie Depressionen, Angstattacken, Versagensängsten, Schlafstörungen oder Magenkrämpfen. Das berichtet das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der jüngsten Ausgabe seines "DSW-Journal". In den Psychologischen Beratungsstellen der Studentenwerke würden sich verstärkt Studierende mit solchen Beschwerden melden, heißt es in dem Beitrag. DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf Dobischat spricht von einer "Besorgnis erregenden Entwicklung". mehr

03.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung