Deutsches Studentenwerk RSS-Feed

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Im Zusammenwirken mit Hochschulen und Hochschulstädten tragen sie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Hochschulstudium bei und beteiligen sich insoweit an der Gestaltung des Lebensraums Hochschule.

Zur Erreichung dieser Ziele leistet das DSW seinen Beitrag. Bei der Meinungsbildung des DSW wirken in den Organen und in den satzungsgemäßen Gremien neben den gesetzlichen Vertretern der Studentenwerke die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe der örtlichen Studentenwerke mit, insbesondere Studierende und Professoren.

Meldungen

Deutsches Studentenwerk: "Ausländische Studierende nicht unter Generalverdacht stellen!"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) kritisiert die von der Bundesregierung geplanten ausländerrechtlichen Verschärfungen für ausländische Studierende. mehr

24.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Den Bologna-Prozess mit Leben füllen"

Die weit über 600 ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Robert Bosch-Tutorenprogrammes, das die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Studentenwerk (DSW) während 13 Jahren aufgelegt hatte, wollen sich vernetzen und für bessere soziale Studienbedingungen im Bologna-Prozess einsetzen. Sie trafen sich diese Woche in Berlin und Prag zu einem ersten Alumnitreffen, an welchem auch Vertreter der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) teilnahmen. mehr

23.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk: "Gute Hochschul-Infrastruktur in Ostdeutschland nutzen, nicht abbauen!"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ruft die Regierungen der neuen Bundesländer auf, gemeinsam mit den ostdeutschen Studentenwerken die gut ausgebaute Hochschul-Infrastruktur als Trumpf im künftigen Wettbewerb um Studierende zu begreifen. Bei ihrer Profilbildung sollten die Hochschulen in Osten des Landes zudem einen klaren Schwerpunkt auf exzellente soziale Studienbedingungen legen, rät der Dachverband der 61 Studentenwerke in Deutschland. mehr

Geld fürs Studium? Die Studentenwerke helfen!

Studiengebühren, Studienkredite, weniger Kindergeld: Für viele der rund zwei Millionen Studierenden in Deutschland beginnt das Wintersemester 2006/2007 auch mit der Frage, wie sie ihr Studium finanzieren können. mehr

12.10.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Das ideale Studium? Ein heißer Mix!

Keine Langeweile, hohe Motivation, Freunde, Jobangebote, "Brains united" - und alles passt auf eine selbstgebrannte CD: Mit diesem Motiv gewann der Grafik-Studierende Mario Loncar von der Fachhochschule Mainz den ersten Preis beim nunmehr 20. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks (DSW). mehr

15.09.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

"Leerer Bauch studiert nicht gern":

Mehr Studierende, jüngere Studierende, höhere Präsenzzeiten auf dem Campus wegen der neuen Bachelor- und Master-Abschlüsse: Angesichts der grundlegenden Veränderungen im deutschen Hochschulsystem bauen die deutschen Studentenwerke ihre Verpflegungsangebote an den Hochschulen aus. Dies teilt das Deutsche Studentenwerk (DSW) mit, der Dachverband der 61 Studentenwerke in Deutschland. mehr

14.09.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studiengebühren-Befreiung für Studierende mit Behinderung:

Für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit muss das Verfahren bei der Befreiung von Studiengebühren und in den Härtefallregelungen an allen Hochschulen einheitlich sein. Dies fordert das Deutsche Studentenwerk (DSW). mehr

07.09.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studiengebühren: "Hessen schafft neue soziale Hürden"

Bei der heutigen Anhörung des Hessischen Landtags im Frankfurter Römer hat das Deutsche Studentenwerk (DSW) die von der Landesregierung geplanten Studiengebühren erneut scharf kritisiert. Master-Studierende sowie Studierende aus Nicht-EU-Ländern sollen in Hessen bald 1.500 Euro im Semester bezahlen - 1.000 Euro mehr als in allen anderen Bundesländern, die Studiengebühren einführen. mehr

04.09.2006 Pressemeldung Schule

Versailles – Dresden, Augsburg – Paris: Neues Studentenwerks-Programm für Studierende

Für Studierende, die sich in den Gremien der deutschen oder französischen Studentenwerke engagieren, hat das Deutsche Studentenwerk (DSW) ein neues Kurzzeit-Austauschprogramm aufgelegt. Derzeit läuft die Pilotphase: Fünf deutsche und fünf französische Studierende absolvieren einen zweiwöchigen Intensivsprachkurs, gefolgt von einem vierwöchigen Praktikum im Studentenwerk des anderen Landes. Finanziell gefördert wird das Programm vom Deutsch-Französischen Jugendwerk. "Die Studierenden sollen die Aufgaben und die Struktur der Studentenwerke im Gastland besser kennen lernen; gleichzeitig leistet das Programm einen wichtigen Beitrag zur fachlichen, interkulturellen und sprachlichen Weiterbildung", umreißt Andrea Hoops, stellvertretende DSW-Generalsekretärin, die Ziele des deutsch-französischen Austausches auf Studentenwerks-Ebene. mehr

BAföG-Daten 2005 unterstreichen Notwendigkeit des Ausbaus der staatlichen Studienfinanzierung

"Das Erfolgsmodell BAföG belegt, dass eine staatliche Studienfinanzierung auch künftig unabdingbar ist und durch eine marktbasierende nicht ersetzt werden kann", kommentierte der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, Achim Meyer auf der Heyde, die heute vom Statistischen Bundesamt vorgelegten BAföG-Daten 2005. mehr

17.07.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung