Deutsches Studentenwerk RSS-Feed

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Im Zusammenwirken mit Hochschulen und Hochschulstädten tragen sie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Hochschulstudium bei und beteiligen sich insoweit an der Gestaltung des Lebensraums Hochschule.

Zur Erreichung dieser Ziele leistet das DSW seinen Beitrag. Bei der Meinungsbildung des DSW wirken in den Organen und in den satzungsgemäßen Gremien neben den gesetzlichen Vertretern der Studentenwerke die ehrenamtlichen Mitglieder der Organe der örtlichen Studentenwerke mit, insbesondere Studierende und Professoren.

Meldungen

Margret Wintermantel neue Vorsitzende des Kuratoriums des Deutschen Studentenwerks

Die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Margret Wintermantel, ist neue Vorsitzende des Kuratoriums des Deutschen Studentenwerks (DSW). mehr

18.05.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk: "Studieren wird teurer!"

"In Deutschland zu studieren wird immer teurer und immer schwieriger", warnt Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens, Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW). "Die gestern im Kabinett gefassten Beschlüsse, die Mehrwertsteuer zu erhöhen und die Altersgrenze beim Kindergeld zu senken, belasten die Studierenden und ihre Eltern finanziell erheblich." mehr

11.05.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bessere Infos für internationale Studierende: Neue Online-Angebote der Studentenwerke

Um internationalen Studierenden die Orientierung im deutschen Hochschulsystem zu erleichtern und sie insbesondere über die sozialen Rahmenbedingungen eines Studiums in Deutschland besser zu informieren, haben zahlreiche Studentenwerke sowie das Deutsche Studentenwerk (DSW) als Dachverband ihre Webangebote dank einer Förderung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) überarbeitet oder erweitert. mehr

19.04.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bologna in der Kita

Längere Öffnungszeiten, noch mehr frühkindliche Bildung: Die Kitas der Studentenwerke reagieren auf den so genannten Bologna-Prozess, die Umstellung der Hochschulabschlüsse auf die internationalen, gestuften Abschüsse Bachelor und Master. Auf einer Konferenz des Deutschen Studentenwerks (DSW), des Dachverband aller 61 Studentenwerke in Deutschland, beraten seit gestern über 80 Kita-Leiterinnen, Erzieherinnen und Erzieher in Frankfurt an der Oder darüber, wie sie in Zukunft Bachelor- und Master-Studierende noch besser unterstützen können, Studium und Kind unter einen Hut zu bringen. DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde geht davon aus, dass gerade Bachelor-Studierende künftig sehr viel mehr Zeit an der Hochschule verbringen müssen; für sie müssten die Kinderbetreuungseinrichtungen stark ausgebaut werden. Nach der aktuellen DSW-Sozialerhebung sind derzeit 6% der rund zwei Millionen Studierenden Eltern. Über die Hälfte ihrer Kinder sind noch nicht vier Jahre alt. mehr

Minijobs während des Studiums – sich über Wasser zu halten, wird schwieriger

"Die gestrige ZDF-Reportage 37 Grad hat bestätigt: Die meisten Studierenden verlieren trotz Jobben ihr Studienziel nicht aus den Augen", sagte der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks (DSW), Achim Meyer auf der Heyde. mehr

08.03.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Deutsches Studentenwerk: Mehr BAföG – besseres BAföG!

Das für das BAföG zuständige Bundesministerium für Bildung und Forschung geht in seinem Haushaltsentwurf 2006 davon aus, dass die Zahl der BAföG-geförderten Studierenden steigen werde; entsprechend will das Ministerium die Ansätze für BAföG-Ausgaben ebenfalls erhöhen. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt dies ausdrücklich. mehr

23.02.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

EU-Dienstleistungsrichtlinie gefährdet soziale Sicherung der Studierenden

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) befürchtet, dass sich die sozialen Rahmenbedingungen für die rund zwei Millionen Studierenden in Deutschland verschlechtern könnten, wenn für die Angebote der Studentenwerke in der EU-Dienstleistungsrichtlinie keine Ausnahmeregelungen getroffen werden. DSW-Präsident Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens sagt: "Campusnaher Wohnraum, preisgünstiges Essen, BAföG, psychologische Beratung, Sozialberatung, Hilfe für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit, Kinderbetreuung, Kulturförderung – dieses breite Angebotsspektrum der 61 Studentenwerke funktioniert nur, weil Einnahmen aus dem einen Arbeitsbereich zur Finanzierung anderer eingesetzt werden." mehr

13.02.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Optionale Studienkredite sind positiv, können aber BAföG nicht ersetzen

Wir begrüßen, dass nun Studienkredite durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergeben werden können", sagte Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens, Präsident des Deutschen Studentenwerks (DSW), anlässlich des Auftrags der Bundesbildungsministerin an die KfW. Studienkredite können in bestimmten Studienphasen oder für Finanzierungsspitzen zur Sicherung des Lebensunterhalts sinnvoll sein. mehr

10.02.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kindergeld nur bis 25: Fatale Folgen für Studierende

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) wendet sich entschieden gegen Pläne der Bundesregierung, das Kindergeld nur noch bis zum 25. statt wie bisher zum 27. Lebensjahr auszuzahlen. "Für viele der zwei Millionen Studierenden in Deutschland hätte das fatale Folgen. Es würde ihre Studienfinanzierung erschweren und auch ihre unterhaltsverpflichteten Eltern belasten", warnt DSW-Präsident Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens. mehr

10.02.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Die besten Mensen: Bremen und Vechta

Die Studierenden haben entschieden: Beim Wettbewerb "Mensa des Jahres" des Campus-Magazins UNICUM steht die Unimensa am Boulevard des Studentenwerks Bremen gemeinsam auf dem Siegertreppchen mit der Mensa in Vechta des Studentenwerks Osnabrück. Auf dem dritten Platz folgt die Mensa Zittau des Studentenwerks Dresden; sie hat als "Shooting Star" seit dem vergangenen Wettbewerb den größten Sprung nach vorne gemacht. mehr

17.01.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung