Didacta Verband e.V. / Verband der Bildungswirtschaft RSS-Feed

Präsident:

Dr. Theodor Niehaus

Vorstand:

Volker Jürgens (Vizepräsident)
Dr. Hans-Joachim Prinz (Vizepräsident)
Hartmut Brill
Dr. Marion Müller
Christoph Müssener
Lulu Schiffler-Betz

Hauptgeschäftsführer:

Reinhard Koslitz

Ausschüsse:
Frühe Bildung
Schulische Bildung
Außerschulisches Lernen
Berufliche Bildung
Bildung und Technologie
didacta international

www.didacta.de

Ansprechpartner

Ansprechpartner Didacta Verband e.V.
Thorsten Timmerarens
Telefon: +49 6151 3521513
E-Mail: timmerarens@didacta.de
Web: www.didacta.de

Meldungen

Professor Fthenakis neuer Präsident des Didacta Verbandes e. V.

Der Didacta Verband e. V. – Verband der Bildungswirtschaft hat am 12. Mai auf seiner 57. Jahreshauptversammlung in Bad Brückenau Professor Dr. Dr. Dr. Wassilios E. Fthenakis zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt Horst Kleinpeter im Amt nach. mehr

15.05.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Internationaler Deutscher Trainings-Preis 2007 wird ausgeschrieben

Vorbildliche Trainingskonzepte werden jährlich mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis des Berufsverbandes der Verkaufsförderer und Trainer e.V. (BDVT) ausgezeichnet. Anfang Juni beginnt die Ausschreibungsphase für den Wettbewerb 2007, der bereits seit 1992 durchgeführt wird. Gesucht werden professionelle Seminare, Workshops und Trainings, die persönliche oder berufliche Handlungskompetenzen entwickeln und fördern, die strategisch aufgebaut sind, die dabei die Interessen der Teilnehmer berücksichtigen und die es verstehen, die Teilnehmer durch eine ideenreiche Methodenauswahl zu motivieren. mehr

09.05.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

LEARNTEC Forum "Professional E-Learning" im Rahmen der didacta 2006 in Hannover

Das LEARNTEC Forum "Professional E-Learning" ist ein Novum: Es findet 2006 erstmals auf der didacta statt. Konzipiert wurde die Veranstaltung von den Initiatoren der LEARNTEC, Prof. Dr. Uwe Beck und Prof. Dr. Winfried Sommer. mehr

13.01.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Erster HOCHSCHULTAG im Rahmen der didacta 2006

Am Mittwoch, 22. Februar 2006, findet der erste HOCHSCHULTAG im Rahmen der didacta – die Bildungsmesse (20.-24.02.2006) in Hannover statt. Er wird ganz im Zeichen der neuen Bachelor-Studiengänge stehen. Hochrangige Vertreter von Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik diskutieren über die Arbeitsmarktgängigkeit der neuen Abschlüsse. Das Grußwort spricht der Minister für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen, Lutz Stratmann. mehr

didacta – die Bildungsmesse 2006 (Hannover, 20. bis 24. Februar):

Lebenslanges Lernen heißt das Schlüsselwort für alle, die auf dem Arbeitsmarkt mithalten, einen Berufs- oder Schulabschluss nachholen oder sich einfach nur weiterbilden möchten. Über die Möglichkeiten und Trends der Weiterbildung informiert die didacta – die Bildungsmesse, die vom 20. bis 24. Februar 2006 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet. Europas größte Bildungsmesse erwartet im kommenden Jahr mehr als 65 000 Besucher, von denen sich erfahrungsgemäß gut ein Drittel speziell für die Bereiche Aus- und Weiterbildung interessiert. Ihnen werden auch 2006 wieder eine umfassende Leistungsschau sowie ein fachspezifisches Rahmenprogramm geboten. mehr

didacta – die Bildungsmesse 2006 (Hannover, 20. bis 24. Februar): Grenzen überschreiten

Internationale Leistungsstudien wie PISA und IGLU haben auch die Diskussion über die Bedeutung der frühen Bildung neu entfacht. Der allgemeine Tenor: Kinder sollen heute früher, nachhaltiger, individueller und intensiver gefördert werden. Infolgedessen rückt die Frage nach der Gestaltung des Übergangs von Kindertageseinrichtungen zur Grundschule verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit. mehr

Voneinander lernen! - Der Didacta Verband e.V. und die Informationsinitiative SCHAU HIN! kooperieren mit UNESCO

Bildung ist die wichtigste Aufgabe unserer Zeit. Bildung ist die Grundlage für ein Leben in Freiheit und Wohlstand. Bildung ist eine partnerschaftliche Aufgabe, an der alle gesellschaftlichen Kräfte aufgerufen sind mitzuwirken - national wie international. Mit dem umfassenden Anspruch, die Bildungsqualität auf allen Ebenen zu verbessern, haben die Vereinten Nationen die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (DESD Decade of Education for Sustainable Development, 2005-2014) ins Leben gerufen und der UNESCO die Federführung bei der Umsetzung übertragen. "Das Hauptziel", so erläutert Koichiro Matsuura, Generaldirektor der UNESCO, "ist die Integration der Werte einer nachhaltigen Entwicklung in alle Felder des Lernens, um Verhaltensänderungen zu fördern, die eine noch nachhaltigere, ökonomisch machbare und gerechte Gesellschaft für alle ermöglichen." mehr

Blended Learning ist in allen Bildungsbereichen etabliert

Praxiserfahrungen und die Optimierung von Blended-Learning-Konzepten standen im Mittelpunkt des 4. Symposium "Innovative Qualifizierungskonzepte - Blended Learning" am 29./30. Juni 2005 in Köln. mehr

06.07.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Erfolgreiches erstes KiGA-Symposium

Wer trägt dafür Sorge, dass unsere Kinder glücklich sind? Über welche Kompetenzen müssen die "Baumeister" einer guten Kindheit verfügen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des ersten KiGA-Symposiums, das unter dem Motto "Gut betreut ist halb gewonnen ... auf dass Kindheit glücke ..." am 24. Mai in Köln stattfand. mehr

27.05.2005 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

"Zukunft der Weiterbildung 2020"

Auf welche Anforderungen muss lebenslanges Lernen in der Zukunft antworten? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Konferenz "Zukunft der Weiterbildung 2020", die am 20. April im Landesmuseum für Arbeit und Technik in Mannheim stattfand. Rund 100 Teilnehmer informierten sich in acht Fachvorträgen und diskutierten, welche Faktoren die Weiterbildung am stärksten beeinflussen werden und worauf sich alle Beteiligten einstellen müssen. Mit dieser Resonanz waren die Veranstalter - der Didacta Verband e.V. und die Expert Web KG - sehr zufrieden. mehr

28.04.2005 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung