Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern RSS-Feed

Allgemeines zur GWK
Am Dienstag, dem 1. Januar 2008 hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern ihre Arbeit aufgenommen.

Die GWK ist die Nachfolgeorganisation der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), die mit Ablauf des 31. Dezember 2007 ihre Tätigkeit eingestellt hat. Künftig werden Bund und Länder in der GWK im Bereich der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammenwirken.

Die Errichtung der GWK wurde am 14. Juni 2007 von den Regierungschefs von Bund und Ländern beschlossen. Die Neuorganisation der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung von Bund und Ländern ist Folge der am 1. September 2006 in Kraft getretenen Föderalismusreform. Durch diese Reform erfuhr Artikel 91 b Grundgesetz eine Präzisierung und Erweiterung.

Bund und Länder können danach zusammenwirken bei der Förderung von:

  • Einrichtungen und Vorhaben der wissenschaftlichen Forschung außerhalb der Hochschulen,
  • Vorhaben der Wissenschaft und Forschung an Hochschulen,
  • Forschungsbauten an Hochschulen einschließlich Großgeräten.

Meldungen

Neue GWK-Vorsitzende in den Jahren 2010/2011

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat in ihrer Sitzung am 02. November 2009 die personellen Weichen für ihre weitere Arbeit in den Jahren 2010 und 2011 gestellt. Im Jahr 2010 wird die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, dem Gremium vorsitzen. Zum stellvertretenden Vorsitzenden der GWK wurde der Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, gewählt. mehr

02.11.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Pressekonferenz anlässlich der 6. Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) am Montag, 08. Juni 2009

Unter Leitung des GWK-Vorsitzenden Herrn Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin und der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung Frau Cornelia Quennet-Thielen mehr

08.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sonderprogramme kommen!

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat in ihrer Sitzung am 8. Juni 2009 mit großer Freude zur Kenntnis genommen, dass die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder in ihrer gemeinsamen Besprechung am 4. Juni 2009 den Vorschlägen der GWK für die Gestaltung der zweiten Programmphase des Hochschulpakts 2020 und für die Fortsetzung der Exzellenzinitiative zur Förderung der Spitzenforschung an Hochschulen und des Paktes für Forschung und Innovation mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen zugestimmt haben. Senator Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, Vorsitzender der GWK: "Die Tatsache, dass alle drei Programme trotz Finanzkrise und hoher Neuverschuldung weitergeführt werden können, unterstreicht den hohen Stellenwert von Bildung und Forschung in Deutschland. Wir wollen die Bildungschancen für junge Menschen offen halten!" mehr

08.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

GWK verabschiedet ihren Vorschlag für die Weiterführung von Hochschulpakt, Exzellenzinitiative und Pakt für Forschung und Innovation

Die GWK hat in ihrer Sondersitzung am 22. April 2009 ihren Vorschlag für die Fortschreibung der drei großen Vorhaben den "Hochschulpakt", die "Exzellenzinitiative" und den "Pakt für Forschung und Innovation" verabschiedet: Die Wissenschaftsministerinnen und -minister von Bund und Ländern berieten die notwendigen Vereinbarungsentwürfe nach Art. 91 b Absatz 1 GG. Die Vorschläge für die Weiterführung der drei Pakte werden nun unter Berücksichtigung der laufenden Haushaltsaufstellungsverfahren den Regierungschefs von Bund und Ländern zur Entscheidung vorgelegt. Zuvor wird die Finanzministerkonferenz um Stellungnahme gebeten. mehr

22.04.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Länder einigen sich zum Hochschulpakt

Der Hochschulpakt muss fortgesetzt werden, um für die steigende Zahl von Studierenden angemessene Studienbedingungen zu gewährleisten und damit auch den Akademikerbedarf der Zukunft zu sichern. Darin sind sich alle Länder einig. Deshalb soll der Hochschulpakt in der Sondersitzung der GWK am 22.04.09 von den Wissenschaftsministerinnen und -ministern aus Ländern und Bund beschlossen und den Ministerpräsidenten zur endgültigen Entscheidung zugeleitet werden. Dies teilten die Sprecherin der A-Länder, Doris Ahnen (Rheinland-Pfalz), und der Sprecher der B-Länder, Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz (Sachsen-Anhalt), nach einem Treffen der kurzfristig eingesetzten Ministerarbeitsgruppe am vergangenen Freitag in Berlin mit. mehr

06.04.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

GWK begrüßt neue Forschungseinrichtungen

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat in ihrer Sitzung am 30. März 2009 Berichte über den Aufbau eines "Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen", eines "Deutschen Zentrums für Diabetesforschung" und eines "Institutes for Advanced Sustainability Studies" entgegengenommen und die Gründung dieser Einrichtungen begrüßt. mehr

30.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Entwicklung der Agrarwissenschaften in Deutschland

Die GWK hat sich auf ihrer Sitzung am 30. März 2009 mit der Entwicklung der Agrarwissenschaften in Deutschland seit 2006 befasst. Im Jahr 2006 hat der Wissenschaftsrat Empfehlungen zur Entwicklung der Agrarwissenschaften in Deutschland im Kontext benachbarter Fächer (Gartenbau-, Forst- und Ernährungswissenschaften) verabschiedet, über deren zwischenzeitliche Umsetzung nunmehr die GWK Bilanz gezogen hat. mehr

30.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschulpakt/Exzellenzinitiative/Pakt für Forschung: Beratungen sollen noch vor der Sommerpause abgeschlossen sein

Im Mittelpunkt der GWK-Sitzung am 30. März 2009 standen die Fortsetzung und Weiterentwicklung der drei großen Vorhaben "Hochschulpakt", "Exzellenzinitiative" und "Pakt für Forschung und Innovation". mehr

30.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Pressekonferenz anlässlich der vierten Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) am Montag, 30. März 2009

Fortschreibung von Hochschulpakt, Exzellenzinitiative und Pakt für Forschung und Innovation mehr

30.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Prof. Dr. Dr. h.c. E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin ist neuer GWK-Vorsitzender

Für das Jahr 2009 ist Herr Senator Prof. Dr. Dr. h.c. E. Jürgen Zöllner neuer Vorsitzender der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK). Er folgt damit Bundesministerin Dr. Annette Schavan (BMBF), die den Vorsitz im Jahre 2008 innehatte und im Jahre 2009 stellvertretende Vorsitzende ist. mehr