Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern RSS-Feed

Allgemeines zur GWK
Am Dienstag, dem 1. Januar 2008 hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern ihre Arbeit aufgenommen.

Die GWK ist die Nachfolgeorganisation der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), die mit Ablauf des 31. Dezember 2007 ihre Tätigkeit eingestellt hat. Künftig werden Bund und Länder in der GWK im Bereich der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammenwirken.

Die Errichtung der GWK wurde am 14. Juni 2007 von den Regierungschefs von Bund und Ländern beschlossen. Die Neuorganisation der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung von Bund und Ländern ist Folge der am 1. September 2006 in Kraft getretenen Föderalismusreform. Durch diese Reform erfuhr Artikel 91 b Grundgesetz eine Präzisierung und Erweiterung.

Bund und Länder können danach zusammenwirken bei der Förderung von:

  • Einrichtungen und Vorhaben der wissenschaftlichen Forschung außerhalb der Hochschulen,
  • Vorhaben der Wissenschaft und Forschung an Hochschulen,
  • Forschungsbauten an Hochschulen einschließlich Großgeräten.

Meldungen

© www.pixabay.de
Datenfortschreibung

Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat soeben die „20. Fortschreibung des Datenmaterials (2014/2015) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen“ veröffentlicht. mehr

04.10.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Förderungsmittel

Gemeinsame Förderung von Wissenschaft und Forschung von Bund und Ländern steigt auf über 13 Milliarden Euro

Bund und Länder stellten 2014 mehr als 13 Milliarden Euro für die gemeinsame Förderung von Wissenschaft und Forschung nach Artikel 91b Absatz 1 des Grundgesetzes bereit. mehr

15.09.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Fördermittel

Start frei für Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“

Ab sofort können Hochschulen ihre Anträge für die erste Auswahlrunde der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ vorbereiten. mehr

29.07.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Hochschulfinanzierung

Über 750.000 zusätzliche Erstsemester durch den Hochschulpakt 2020

Vom Programmbeginn bis einschließlich 2014 konnten im Rahmen des Hochschulpakts über 750.000 Erstsemester mehr ein Hochschulstudium aufnehmen als dies ohne Bereitstellung zusätzlicher Studiermöglichkeiten der Fall gewesen wäre. mehr

26.07.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Zusammenarbeit in der Wissenschaft

GWK bringt Förderinitiative ‚Innovative Hochschule‘ auf den Weg

Fachhochschulen sowie kleine und mittlere Universitäten im Fokus. mehr

20.05.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Fördergelder

Eine Milliarde Euro für den wissenschaftlichen Nachwuchs

GWK stellt Weichen für neues Bund-Länder-Programm: Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat in ihrer heutigen Sitzung einstimmig ein Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf den Weg gebracht. mehr

20.05.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Nachfolge der Exzellenzinitiative

GWK bringt neue Bund-Länder-Vereinbarung zur Förderung von Spitzenforschung auf den Weg

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat heute die neue Bund-Länder-Initiative zur Förderung von Spitzenforschung an Universitäten verabschiedet. mehr

22.04.2016 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Statistik

Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung - Topthema in Wissenschaftspolitik seit über 25 Jahren

(pm/idw) Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat soeben die "19. Fortschreibung des Datenmaterials (2013/2014) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen" veröffentlicht. Seit inzwischen mehr als 25 Jahren, nämlich seit 1989, werden diese Daten gemeinsam von der GWK aufbereitet und in regelmäßigem Turnus der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Sie sind Gradmesser dessen, was erreicht wurde und damit auch statistische Grundlage für alle weiteren gleichstellungspolitischen Maßnahmen. mehr

11.12.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Qualitätsentwicklung

Für bessere Studienbedingungen: Zweite Förderperiode im Qualitätspakt Lehre

Rund 2,7 Millionen Studierende sind aktuell an Hochschulen in Deutschland eingeschrieben. Um ihnen gute Studienbedingungen zu bieten und sie auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss zu unterstützen, haben Bund und Länder 2010 den Qualitätspakt Lehre ins Leben gerufen, der die Hochschulen bei der besseren Betreuung ihrer Studentinnen und Studenten fördert. Jetzt startet der Pakt in seine zweite Phase. mehr

06.11.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© Bundesregierung_Steffen Kugler
Wechsel in der GWK:

Wanka und Quante-Brandt übernehmen GWK-Vorsitz für 2016/2017

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat in ihrer Sitzung am 30. Oktober 2015 die personellen Weichen für ihre Arbeit in den Jahren 2016 und 2017 gestellt. Im Jahr 2016 wird die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, das Gremium leiten. Zur stellvertretenden Vorsitzenden der GWK für das Jahr 2016 wurde Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen, gewählt. mehr

30.10.2015 Pressemeldung Hochschule und Forschung