Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern RSS-Feed

Allgemeines zur GWK
Am Dienstag, dem 1. Januar 2008 hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern ihre Arbeit aufgenommen.

Die GWK ist die Nachfolgeorganisation der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), die mit Ablauf des 31. Dezember 2007 ihre Tätigkeit eingestellt hat. Künftig werden Bund und Länder in der GWK im Bereich der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammenwirken.

Die Errichtung der GWK wurde am 14. Juni 2007 von den Regierungschefs von Bund und Ländern beschlossen. Die Neuorganisation der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung von Bund und Ländern ist Folge der am 1. September 2006 in Kraft getretenen Föderalismusreform. Durch diese Reform erfuhr Artikel 91 b Grundgesetz eine Präzisierung und Erweiterung.

Bund und Länder können danach zusammenwirken bei der Förderung von:

  • Einrichtungen und Vorhaben der wissenschaftlichen Forschung außerhalb der Hochschulen,
  • Vorhaben der Wissenschaft und Forschung an Hochschulen,
  • Forschungsbauten an Hochschulen einschließlich Großgeräten.

Meldungen

Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, ist neue GWK-Vorsitzende im Jahr 2013

Im Jahr 2013 ist Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Vorsitzende der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK). Sie folgt damit Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, die den Vorsitz im Jahre 2012 innehatte und im Jahre 2013 stellvertretende Vorsitzende ist. Die beiden Vorsitzenden sind von der GWK im November 2011 für zwei Jahre gewählt worden und wechseln sich nun nach einem Jahr im GWK-Vorsitz ab. mehr

02.01.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

GWK

Lehrer sollen leichter in andere Bundesländer wechseln können

Pressekonferenz anlässlich der 17. Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) am Freitag, 16. November 2012 unter Leitung der GWK-Vorsitzenden, Frau Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung und der stellvertretenden GWK-Vorsitzenden, Frau Doris Ahnen, Staatsministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz. mehr

16.11.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Gleichstellung

Neuer GWK-Bericht zu Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung ist veröffentlicht

Das wissenschaftliche Potenzial von Forscherinnen wird nach wie vor nicht ausgeschöpft. Die "gläserne Decke" für Frauen ist in Wissenschaft und Forschung real. Deshalb besteht großer Handlungsbedarf, wie der aktuelle GWK-Bericht zur Chancengleichheit zeigt. mehr

18.09.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftskonferenz

Monitoring-Bericht 2012 zum Pakt für Forschung und Innovation: Deutsche Wissenschaft in der internationalen Spitzengruppe

Deutschlands Wissenschaft ist im globalen wissenschaftlichen Wettbewerb gut aufgestellt. Sie trägt durch ihre Aktivitäten wesentlich dazu bei, den High-Tech-Standort Deutschland und die deutsche Wirtschaft im internationalen Wettbewerb zu stärken. mehr

17.07.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsbetrieb

25 Jahre Impulse für die Chancengleichheit

Fast die Hälfte der Studierenden ist weiblich – mit jeder weiteren Sprosse der wissenschaftlichen Karriereleiter nimmt dann der Frauenanteil jedoch deutlich ab. Bei den Promotionen liegt er noch bei ca. 44 Prozent, unter den frisch Habilitierten bei 25 Prozent, in der Professorenschaft insgesamt sind es 19 Prozent und unter den C4/W3-Professuren sogar unter 15 Prozent. mehr

05.07.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

GWK

287 Mio. Euro für neue Forschungsbauten und Großgeräte an Hochschulen

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat heute die Förderung von neun neuen Forschungsbauten an Hochschulen mit einem Fördervolumen von insgesamt 287 Mio. Euro beschlossen. Sie alle zeichnen sich durch herausragende wissenschaftliche Qualität und bun-desweite Bedeutung aus. Mit der Förderung von Forschungsbauten an Hochschulen ein-schließlich Großgeräten wollen Bund und Länder die wissenschaftliche Konkurrenzfähigkeit der Forschung an Hochschulen im nationalen und internationalen Wettbewerb stärken. mehr

29.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

gwk

Den Volkskrankheiten auf der Spur: Bund und Länder beschließen die Nationale Kohorte

Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Demenz: Viele der verbreiteten Volkskrankheiten geben immer noch Rätsel auf. Ihre Ursachen zu erforschen, Risikofaktoren zu finden und wirksame Vorbeugung zu betreiben wird künftig mit Hilfe der "Nationalen Kohorte" leichter möglich sein. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz hat in ihrer heutigen Sitzung den Aufbau dieser bundesweiten Langzeitstudie beschlossen. mehr

29.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

GWK

Mehr Geld für die Forschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) werden im nächsten Jahr von Bund und Ländern Forschungsgelder von zusammen rund 4 Mrd. Euro erhalten – dies hat heute die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) beschlossen und damit den Pakt für Forschung und Innovation im dritten Jahr umgesetzt. mehr

29.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

GWK

GWK beschließt Fortsetzung des erfolgreichen Professorinnenprogramms

Das 2007 von Bund und Ländern gemeinsam beschlossene Professorinnenprogramm wird für weitere fünf Jahre (2013-2017) fortgesetzt: Das ist das Ergebnis der heutigen Beratungen in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK). mehr

29.06.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschulpakt 2020: Umsetzungsbericht der GWK zur ersten Programmphase ist jetzt öffentlich

Ab heute ist ein Gesamtüberblick über die Erfolge des Hochschulpaktes in den Jahren 2007 bis 2010 öffentlich zugänglich. Die Publikation "Bericht zur Umsetzung des Hochschulpaktes 2020 in den Jahren 2007 bis 2010 und Jahresbericht 2010" ist online unter [www.gwk-bonn.de/index.php?id=228](http://www.gwk-bonn.de/index.php?id=228) abrufbar und kann in Kürze als Heft 27 der "Materialien der GWK" beim Büro der GWK angefordert werden. mehr

06.06.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung