GEW Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

GEW:

Mit grünen Sparplänen scheitern die geplanten Reformen

Die Bildungsgewerkschaft GEW zeigt sich alarmiert von den Plänen der Grünen zum Abbau von rund 5.000 Lehrerstellen bis 2016. mehr

20.11.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Koalition soll in Bildung investieren

Die Bildungsgewerkschaft GEW ruft Grüne und SPD auf, in der zweiten Hälfte der Legislaturperiode in der Bildungspolitik umzusteuern und in die angekündigten Reformen sinnvoll zu investieren. mehr

08.11.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Baden-Württemberg

Grün-Rot plant Bewerbungsgebühr für Studierende

Die Bildungsgewerkschaft GEW kritisiert die Pläne des Wissenschaftsministeriums, künftig Gebühren für Bewerbungsgespräche an den Hochschulen zu erheben. Nach dem Entwurf für das Landeshochschulgesetz (LHG) sollen die Hochschulen verpflichtet werden, Geld für Aufnahmeprüfungen und Auswahlverfahren von Studieninteressierten zu verlangen. Für einen Test oder ein Gespräch würden dann Bewerbungsgebühren von bis zu 100 Euro von den zukünftigen Student/innen verlangt. mehr

06.11.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Grün-Rot spart weiter auf dem Rücken der Beschäftigten

"Zwar konnten wir die komplette Streichung verhindern, die Kürzung der Altersermäßigung ist aber eine Fortsetzung der grün-roten Sparpolitik auf dem Rücken der Lehrerinnen und Lehrer, ohne dass zur Mitte der Wahlperiode ein Finanzierungskonzept für die bildungspolitischen Reformen der Landesregierung vorliegt. Die Kürzung der Altersermäßigung beweist, dass der Schülerrückgang nicht automatisch Stellenstreichungen ermöglicht. Unsere vielen Gespräche mit den Bildungs- und Finanzexperten der Regierungsfraktionen und dem Kultusminister haben gezeigt, dass sich die Landesregierung von der vorschnell verkündeten Streichung der 11.600 Lehrerstellen verabschieden muss, wenn sie ihre bildungspolitischen Ziele erreichen will", sagte am Dienstag (05.11.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

06.11.2013 Pressemeldung Schule

GEW Baden-Württemberg:

Kultusminister verteilt Hausaufgaben

"Die GEW freut sich, dass Kultusminister Andreas Stoch zum Beginn des Schuljahres Hausaufgaben an seine Kabinettskollegen und die Abgeordneten der SPD und der Grünen verteilt. Seine Forderung nach Poolstunden für die Grundschulen zur individuellen Förderung ohne dass dies zu Lasten anderer Schularten und Angebote geht, ist richtig und überfällig. Grün-Rot muss endlich beweisen, dass sie den Grundsatz ´Auf den Anfang kommt es an` ernst nehmen", sagte am Mittwoch (04.09.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

04.09.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Schuljahr 2013/14: Weichenstellung für grün-rote Bildungspolitik

Die Bildungsgewerkschaft GEW erwartet, dass das kommende Schuljahr die entscheidende Weichenstellung für die grün-rote Bildungspolitik in Baden-Württemberg wird. mehr

03.09.2013 Pressemeldung Schule

Grundschulempfehlung

Eltern und Lehrer wollen keine Rückkehr zur alten Regelung

Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich dafür ein, dass die Abschaf­fung der verbindlichen Grundschulempfehlung von weiteren unterstützenden Maßnahmen begleitet wird. Vor allem die Realschulen und auch Gymnasien sollen noch im September 2013 mehr Unterstützung erhalten. mehr

25.07.2013 Pressemeldung Schule

GEW Baden-Württemberg

Regionale Schulentwicklungsplanung beendet Stillstand

Die Bildungsgewerkschaft unterstützt klare Vorgaben und eine konzeptionelle Unterstützung der Kommunen durch eine regionale Schulentwicklungsplanung und erwartet von der Landesregierung schnell ein Konzept für die Lehrerinnen und Lehrer an Haupt- und Werkrealschulen. mehr

23.07.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Grün-Rot: Bildungspolitik ab sofort am Stammtisch?

Die Bildungsgewerkschaft GEW rät Kultusminister Andreas Stoch nach seinen Äußerungen zur Verteilung der Entlastungsstunden, Betriebspraktika und der Lehrerfortbildung dringend zu mehreren Schulpraktika. mehr

12.07.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Schuljahr 13/14: Bildungspolitik mit dem Rasenmäher

Mit einem Warnstreik angestellter Lehrer/innen für einen Lehrer-Eingruppierungstarifvertrag und einer Demonstration von Eltern und Lehrer/innen auf dem Stuttgarter Schlossplatz machen sich heute (10.07.) die Bildungsgewerkschaft GEW und "Schule mit Zukunft" für bessere Bildung in Baden-Württemberg stark. Vertreter/innen der 8.000 jungen Lehrer/innen, die in zwei Wochen von der Landesregierung in die Arbeitslosigkeit geschickt werden, errichten vor dem Kunstmuseum eine zehn Meter breite und über zwei Meter hohe "Mauer der Bildungsbarrieren", auf der die Lehrer/innen ohne Stelle in allen Regionen Baden-Württembergs aufgelistet werden. Am landesweiten Warnstreik beteiligten sich etwa 1.000 angestellte Lehrer/innen, es fielen etwa 5.000 Unterrichtsstunden aus. mehr

10.07.2013 Pressemeldung Schule