GEW Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Flickenteppich Sprachförderung

"Die bisherigen Konzepte zur Sprachförderung ähneln einem Flickenteppich. Dringend benötigt wird ein ganzheitliches Konzept, denn es ist inakzeptabel, dass Kinder als Versuchskaninchen missbraucht werden", sagte Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Montag (02.06.) in Stuttgart. mehr

02.06.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

© photocase.de / prokop

Fußball-EM 2008: Klassenarbeiten verschieben

Die Bildungsgewerkschaft GEW empfiehlt den Schulen, sich ab dem 7. Juni auf müde oder zumindest abgelenkte Schüler/innen einzustellen. "Viele Schülerinnen und Schüler werden ab diesem Zeitpunkt die Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz verfolgen wollen. Wir bitten die Lehrerinnen und Lehrer bei der Planung von Klassenarbeiten und Hausaufgaben die EM-Termine zu berücksichtigen. Für viele Kinder und Jugendlichen ist die Europameisterschaft ein besonderes Erlebnis und wir rufen die Lehrkräfte auf, darauf Rücksicht zu nehmen", sagte am Freitag (30.05.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. mehr

30.05.2008 Pressemeldung Schule

Schüler stärken – mehr Zeit für Kinder und Jugendliche

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) begrüßt die Einführung der Kompetenzanalyse an Haupt- und Sonderschulen, regt aber an, dass die Instrumente der Kompetenzanalyse für alle Schüler/innen an allen Schularten genutzt werden sollten. mehr

19.05.2008 Pressemeldung Schule

Gymnasien müssen echte Ganztagsschulen werden

Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt vor, bis 2013 alle Gymnasien zu echten Ganztagsschulen auszubauen. "Wer 100 Millionen Euro für den Straßenbau ausgibt und den Stuttgarter Hauptbahnhof in die Erde legen kann, der muss auch mehr Geld für die Schulen im Land übrig haben. Wenn jedes Jahr 50 Gymnasien Ganztagsschulen werden, gibt es in sechs Jahren in Baden-Württemberg keine Kinder mehr, die nach dem Unterricht mit Hausaufgaben nach Hause kommen", sagte am Mittwoch (14.05.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

15.05.2008 Pressemeldung Schule

Gymnasien müssen echte Ganztagsschulen werden

Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt vor, bis 2013 alle Gymnasien zu echten Ganztagsschulen auszubauen. mehr

14.05.2008 Pressemeldung Schule

Jedes dritte Kind im Grundschulalter kann nicht schwimmen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) spricht sich dafür aus, dass jedes Kind in der Grundschule schwimmen lernt. Experten schätzen, dass jedes dritte Kind im Grundschulalter in Deutschland nicht schwimmen kann. Nur noch 17 Prozent der Kinder lernen das Schwimmen in der Schule. "Es darf nicht sein, dass ein Kind während seiner gesamten Schullaufbahn nicht einmal Schwimmunterricht bekommt. Viel zu oft wird die Verantwortung von den Schulen auf die Eltern übertragen. Wenn Mutter und Vater selbst nicht schwimmen können, kein Schwimmbad in der Nähe ist oder die Eintrittspreise zu teuer sind, dann fällt das Schwimmen ganz aus", sagte am Dienstag (13.05.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der GEW. mehr

13.05.2008 Pressemeldung Schule

Freibadsaison beginnt – immer weniger können schwimmen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) spricht sich dafür aus, dass jedes Kind in der Grundschule schwimmen lernt. Experten schätzen, dass jedes dritte Kind im Grundschulalter in Deutschland nicht schwimmen kann. Nur noch 17 Prozent der Kinder lernen das Schwimmen in der Schule. mehr

13.05.2008 Pressemeldung Schule

Erzieherinnen machen Druck auf Rau - Unterschriftenübergabe

Am heutigen Freitag (09.05.) übergeben Erzieherinnen aus ganz Baden-Württemberg einen Brief an Minister Rau, in dem sie sich für bessere Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen einsetzen. mehr

09.05.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

GEW geht gestärkt in die nächsten vier Jahre

Die Bildungsgewerkschaft GEW rechnet damit, dass in den nächsten vier Jahren die veraltete viergliedrige Schulstruktur in Baden-Württemberg reformiert wird. "Unser großer Mitgliederzuwachs zeigt, dass unser Einsatz für ´Eine Schule für alle´ auf immer größere Zustimmung bei Lehrer/innen aller Schularten stößt. Eltern und Wirtschaft akzeptieren die frühe Aufteilung der Kinder mit zehn Jahren nicht mehr. Auch die CDU/FDP-Landesregierung wird ihre Blockadehaltung aufgeben müssen", sagte am Freitag (25.04.) in Heilbronn Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

25.04.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsgewerkschaft freut sich über starken Mitgliederzuwachs

Doro Moritz wird in den nächsten vier Jahren die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg leiten. Sie erhielt heute (24.04.) auf der GEW-Landesdelegiertenversammlung (LDV) in Heilbronn 297 von 312 Stimmen. mehr

24.04.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft