GEW Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Landesregierung, Beamtenbund und GEW einigen sich auf weiteres Vorgehen zu Verlängerung der tatsächlichen Dienstzeit und Altersermäßigung für Lehrkräfte

"Die Landesregierung und die Lehrerverbände sind an einer einvernehmlichen Lösung bei Fragen der mittel- und langfristigen Entwicklung der Arbeitszeit von Lehrkräften, der Dienstunfähigkeit und der Verlängerung der Lebensarbeitszeit interessiert. Wir haben uns deshalb darauf verständigt, eine gemeinsame Arbeitsgruppe einzusetzen, die die Grundlagen für eine umfassende Regelung dieser Themenbereiche erarbeiten soll", erklärte Ministerpräsident Günther H. Oettinger am Freitag (25. Mai 2007). mehr

25.05.2007 Pressemeldung Schule

Bad Boll: Tagungsteilnehmer solidarisieren sich mit den 96 Schulleitern

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung "Bewährung statt Belehrung" mit Herrn Professor Hartmut von Hentig am 14. Mai 2007 (220 Teilnehmer) und der Tagung "Schwierige Kinder – Kinder der Vielfalt: Gemeinsamer Unterricht für behinderte und nicht behinderte Kinder und junge Erwachsene" vom 21. bis 23. Mai 2007 in der Evangelischen Akademie Bad Boll (125 Teilnehmer) haben sich in einem Brief an Kultusminister Helmut Rau und Ministerpräsdient Günther H. Oettinger mit den 96 Schulleitern von Ravensburg solidarisiert. mehr

25.05.2007 Pressemeldung Schule

Schulleiter in den Landtag holen

Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt nach der heutigen (24.05.) Landtagsdebatte vor, Schulleiter zur Anhörung in den Landtag einzuladen. "Der alte Schlagabtausch der Abgeordneten zur Schulstruktur in Baden-Württemberg hat uns nicht weiter gebracht. Es wäre sinnvoller, die pädagogischen Experten zu Wort kommen zu lassen, damit im Interesse der Kinder und Jugendlichen endlich Bewegung in die Bildungspolitik im Südwesten kommt", sagte am Donnerstag (24.05.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

24.05.2007 Pressemeldung Schule

Vielfalt statt Sortieren nach dem vierten Schuljahr

Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt den Vorschlag des PISA-Koordinators Andreas Schleicher, in Baden-Württemberg die Kinder nicht mehr nach der vierten Klasse in verschiedene Schularten aufzuteilen. "Die pädagogischen Impulse für eine Weiterentwicklung unserer Schulen kommen derzeit nicht aus dem Kultusministerium, sondern aus den Schulen. Die Landesregierung sollte die Initiative der südwürttembergischen Schulleiter aufgreifen und als ersten Schritt Modellprojekte für integrative Schulen zulassen", sagte am Montag (21.05.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

21.05.2007 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg braucht 10.000 zusätzliche Erzieher/innen

Die Bildungsgewerkschaft GEW erwartet, dass die Landesregierung den Ausbau der Krippenplätze in Baden-Württemberg finanziell stärker unterstützt und sich mit den Kommunen auf ein Ausbaukonzept einigt. Die GEW rechnet damit, dass im Südwesten etwa 10.000 weitere Erzieher/innen eingestellt werden müssen. mehr

18.05.2007 Pressemeldung Frühe Bildung

GEW: Schulen brauchen mehr Zeit und Personal für besseren Kinderschutz

"Durch die Änderung des Schulgesetzes werden Kinder nicht besser vor Vernachlässigung geschützt. Nur in kleineren Klassen und in Schulen, in denen Schulsozialarbeiter selbstverständlich zum pädagogischen Personal gehören, können benachteiligte Kinder und Jugendliche besser als bisher unterstützt werden", sagte am Mittwoch (16.05.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

16.05.2007 Pressemeldung Schule

Investitionen in gesunde Lehrer sparen Geld

Die Landesregierung Baden-Württemberg könnte viel Geld sparen, wenn sie mehr in den Arbeits- und Gesundheitsschutz der 116.000 Lehrer/innen investieren würde. "Nur etwa jede dritte Lehrkraft arbeitet bis zum Pensionsalter von 65 Jahren, viele müssen wegen Dienstunfähigkeit früher ausscheiden. Gute Schule braucht gesunde Lehrerinnen und Lehrer. Doch vorbeugender Arbeits- und Gesundheitsschutz wird bisher sträflich vernachlässigt", sagte am Montag (14.07.) in Stuttgart Barbara Haas, stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Auf Vorschlag der GEW will die Landesregierung demnächst mit Beamtenbund und der Bildungsgewerkschaft über einen besseren Gesundheitsschutz verhandeln. mehr

14.05.2007 Pressemeldung Schule

Nur noch ein anderer OECD-Staat trennt die Kinder so früh

In Ravensburg stellt heute (11.05.) die "Initiativgruppe für längeres gemeinsames Lernen" aus Südwürttemberg ihren Offenen Brief an Kultusminister Helmut Rau (CDU) vor. 100 Schulleiter/innen und pädagogische Expert/innen schlagen darin unter anderem integrative Schulen vor, in denen die Kinder nicht mehr nach der vierten Klasse in Hauptschule, Realschule und Gymnasium aufgeteilt werden. mehr

11.05.2007 Pressemeldung Schule

Kultusministerium schläft – Schulleiter handeln

"Das baden-württembergische Kultusministerium verwaltet anstatt zukunftsfähige Bildungspolitik zu gestalten und verschläft die rechtzeitige Modernisierung unseres Schulsystems. Wer selbstständige Schulen will, muss den Appell der Schulleiter aus Südwürttemberg ernst nehmen, anstatt jede Diskussion zu verweigern und kritischen Lehrerinnen und Lehrern Maulkörbe zu verpassen", sagte am Mittwoch (09.05.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

09.05.2007 Pressemeldung Schule

Abitur-Korrektur unter großem Zeitdruck

In diesem Jahr stehen den Lehrer/innen an den Gymnasien nur wenige Tage für die Erstkorrektur der schriftlichen Abitur-Prüfungen zur Verfügung. mehr

27.04.2007 Pressemeldung Schule