GEW Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Nur noch ein anderer OECD-Staat trennt die Kinder so früh

In Ravensburg stellt heute (11.05.) die "Initiativgruppe für längeres gemeinsames Lernen" aus Südwürttemberg ihren Offenen Brief an Kultusminister Helmut Rau (CDU) vor. 100 Schulleiter/innen und pädagogische Expert/innen schlagen darin unter anderem integrative Schulen vor, in denen die Kinder nicht mehr nach der vierten Klasse in Hauptschule, Realschule und Gymnasium aufgeteilt werden. mehr

11.05.2007 Pressemeldung Schule

Kultusministerium schläft – Schulleiter handeln

"Das baden-württembergische Kultusministerium verwaltet anstatt zukunftsfähige Bildungspolitik zu gestalten und verschläft die rechtzeitige Modernisierung unseres Schulsystems. Wer selbstständige Schulen will, muss den Appell der Schulleiter aus Südwürttemberg ernst nehmen, anstatt jede Diskussion zu verweigern und kritischen Lehrerinnen und Lehrern Maulkörbe zu verpassen", sagte am Mittwoch (09.05.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

09.05.2007 Pressemeldung Schule

Abitur-Korrektur unter großem Zeitdruck

In diesem Jahr stehen den Lehrer/innen an den Gymnasien nur wenige Tage für die Erstkorrektur der schriftlichen Abitur-Prüfungen zur Verfügung. mehr

27.04.2007 Pressemeldung Schule

Gleichwertige Ausbildung für alle Lehrer/innen

Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt die Vorschläge zur Reform der Lehrerausbildung. "Die Ausbildung des pädagogischen Nachwuchses ist eine der größten Schwachstellen in unserem Land. Das Studium orientiert sich viel zu stark an der Ausbildung in traditionellen Fachwissenschaften. Es fehlt an einer Orientierung der Ausbildung an der professionellen Tätigkeit von Lehrerinnen und Lehrern. Diese muss gleichwertig sein, unabhängig davon, in welcher Schulart und in welcher Schulstufe eine Lehrerin bzw. ein Lehrer unterrichtet.", sagte am Donnerstag (19.04.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

19.04.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Mehr Lehrer/innen für Schulen mit hohem Migrantenanteil

Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt vor, Schulen mit hohem Migrantenanteil besser auszustatten und beispielsweise bei der Lehrerzuweisung Migrantenkinder doppelt zu zählen. Dadurch sollen die Chancen der Kinder und Jugendlichen verbessert werden. mehr

16.04.2007 Pressemeldung Schule

Nach Osterpause finden Beratungen zwischen Landesregierung, Beamtenbund und GEW zum Thema tatsächliche längere Lebensarbeitzeit und Altersermäßigung statt

Nach der Osterpause werden Gespräche zwischen der Landesregierung, dem Beamtenbund Baden-Württemberg und der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg auf Grundlage der Koalitionsvereinbarung stattfinden, um über die mittel- und langfristige Entwicklung der Arbeitszeit von Lehrerinnen und Lehrern und über Elemente zur Erreichung einer tatsächlich längeren Lebensarbeitszeit zu beraten. mehr

26.03.2007 Pressemeldung Schule

Junglehrer/innen wollen bessere Bedingungen

Die jungen Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg machen sich für bessere Arbeitsbedingungen an den Schulen stark. Auf dem Junglehrer-Tag in Freiburg verlangten sie eine Aufhebung der Stellensperre sowie eine Rücknahme der Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung für Referendare. "Die Landesregierung bricht mit ihrer Sparpolitik nicht nur ihr Wahlversprechen, sondern verschlechtert die Einstellungschancen und die Qualität der Lehrerausbildung", sagte am Montag (26.03.) in Freiburg Uta Adam, stellvertretende Vorsitzende der GEW Südbaden. mehr

26.03.2007 Pressemeldung Schule

Alle Hauptschulen zu Ganztagsschulen

Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt den weiteren Ausbau von Ganztagsschulen in Baden-Württemberg. mehr

20.03.2007 Pressemeldung

Proteste gegen Billiglöhne in der Kirche

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft das Diakonische Werk in Baden-Württemberg auf, ihren Beschäftigten die gleichen Gehälter wie im Öffentlichen Dienst zu zahlen. "Die Kirchen machen sich zu Recht in der Öffentlichkeit für gerechte Löhne stark. Das muss dann aber auch für die eigenen Beschäftigten gelten", sagte am Freitag (16.03.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. mehr

16.03.2007 Pressemeldung

Lehrer mit Rückgrat statt Berufsverbot

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) setzt sich weiter für die Einstellung des Heidelberger Realschullehrers Michael Csaszkóczy ein. "Wir werden Csaszkóczy auch weiterhin bei seinem Kampf für Meinungsfreiheit unterstützen. Wir brauchen Lehrerinnen und Lehrer mit Rückgrat statt die Sanktionierung von politischem Engagement durch das undemokratische und antiquierte Mittel des Berufsverbots", sagte am Dienstag (13.03.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

13.03.2007 Pressemeldung Schule