GEW Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Hauptschule: Klassenteiler senken

"Hauptschulen brauchen kleinere Klassen und als erste Schulart zusätzliche Stunden für Klassenlehrerinnen und –lehrer", sagte am Montag (30.01.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Unverständlich findet die GEW, dass das Kultusministerium Modellversuche für Regionalschulen beharrlich boykottiert. In Ludwigsburg veranstaltet heute das Kultusministerium eine Hauptschul-Messe. mehr

31.01.2006 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Tipps zur Lehrereinstellung 2006

Im Februar können in Baden-Württemberg die Lehramtsanwärter/innen ihre Bewerbungen abgeben. "Die zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer sind sehr unsicher, wie ihre Perspektiven aussehen. Erneut kann das Kultusministerium nicht rechtzeitig hochrechnen, wie viele Lehrkräfte in welcher Region und Schulart für 2006 gebraucht werden. Wer die Bewerbungsanträge richtig ausfüllt, kann seine Chancen aber deutlich verbessern", sagte am Freitag (27.01.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

27.01.2006 Pressemeldung

Lehrerreserve weiter ausbauen

Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt vor, die Lehrerreserve an den 5.000 Schulen in Baden-Württemberg langfristig von 1,5 auf 5 Prozent zu erhöhen und noch in diesem Schuljahr mehr Vertretungen für die Grund- und Sonderschulen bereit zu stellen. "Heute fallen vermutlich an jeder der 5.000 Schulen im Land Stunden aus. Dieses Problem lässt sich dauerhaft nicht durch die so genannte unterjährige Einstellung für Elternzeitvertretungen beheben, sondern nur durch eine ausreichende ständige Lehrerreserve. Für die Grund- und Sonderschulen, an denen die Kinder nicht kurzfristig nach Hause geschickt werden können, brauchen wir ein Sofortprogramm für Krankheitsvertretungen", sagte am Donnerstag (26.01.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

26.01.2006 Pressemeldung

Der Unterricht beginnt in der Tiefschlafphase der Kinder

In Baden-Württemberg müssen aufgrund des frühen Unterrichtsbeginns manche Kinder und Jugendliche schon vor 6 Uhr das Haus verlassen, damit sie zur ersten Stunde in der Schule sind. "Jeden Morgen sitzen viele gähnende Kinder unausgeschlafen in den Klassenzimmern. Der Schulunterricht beginnt bei uns unvernünftig früh. Für gute Lernerfolge brauchen wir aber aufgeweckte Kinder, die ausgeschlafen sind", sagte am Montag in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Die Bildungsgewerkschaft begrüßt Ministerpräsident Günther Oettingers Vorschlag, mit dem Unterricht später zu starten. mehr

16.01.2006 Pressemeldung

(Zumeldung dpa-Gespräch Rau, lsw 7057): Ganztagsschule wird Regelschule werden

Die Bildungsgewerkschaft GEW begrüßt die Vorschläge von Kultusminister Helmut Rau zum Ausbau der Ganztagsschulen. "Nach der jahrelangen Blockadehaltung der Landesregierung ist es ein großer Fortschritt, dass neue Ganztagsschulen geschaffen werden. Wir begrüßen vor allem die Forderung des Kultusministers nach seriösen pädagogischen Konzepten für neue Ganztagsschulen", sagte am Mittwoch (11.01.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

11.01.2006 Pressemeldung Schule

GEW gewinnt Personalratswahlen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Personalratswahlen in der baden-württembergischen Schulverwaltung gewonnen. Im Hauptpersonalrat (HPR) beim Kultusministerium hat die GEW-Liste drei von fünf Beamtensitzen und damit die Mehrheit erreicht. Insgesamt gehen fünf der sieben Sitze an die Listen von GEW und ver.di. Der Beamtenbund hat einen Sitz an die DGB-Gewerkschaften verloren. mehr

22.12.2005 Pressemeldung

Ganztagsschulen: Verpflichtend für alle Kinder

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat zehn Eckpunkte für gute Ganztagsschulen vorgelegt. In einem Brief an Ministerpräsident Günther Oettinger nennt die Bildungsgewerkschaft konkrete Verbesserungsvorschläge für das Jugendbegleiter-Konzept. mehr

14.12.2005 Pressemeldung

Mehr Zeit für Kooperation statt Einschulungstests

Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt die Kritik des Landesbeauftragten für Datenschutz an den geplanten Einschulungsuntersuchungen. "Für eine bessere Förderung der Kinder brauchen wir nicht mehr Fragebögen, sondern eine intensivere Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen sowie bessere Arbeitsbedingungen für die Erzieherinnen", sagte am Freitag (09.12.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

09.12.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Warnstreiks: An Heimsonderschulen müssen Schüler später kommen

An den sieben Heimsonderschulen in Baden-Württemberg wurde heute durch die landesweiten Warnstreiks der Schulbetrieb erheblich gestört. Viele Schüler/innen konnten erst am Nachmittag die Schulwoche beginnen, in den Schulküchen wurde teilweise ein Notessen gekocht. mehr

05.12.2005 Pressemeldung

Berufliche Schulen: Stellen können nicht besetzt werden

"Wir freuen uns, dass die Landesregierung angesichts der schlechten Unterrichtsversorgung endlich mehr neue Stellen für die Beruflichen Schulen als in den vergangenen Jahren geschaffen hat", sagte am Freitag (02.12.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

02.12.2005 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung