GEW Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Lehrer wollen anders arbeiten

Stuttgart - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg unterstützt die Modellversuche zur Neubewertung der Leh-rer/innenarbeit. mehr

21.02.2005 Pressemeldung

GEW-Gesamtschultag in Bühl: Abschied von der Pädagogik des Wegschickens

Bühl - "Unsere Schulen sind geprägt von einer Pädagogik des Wegschickens. Kinder mit schwachen Leistungen bleiben sitzen oder müssen die Schulart wechseln. Wir brauchen aber Schulen, die Kinder fördern statt sie wegzuschicken. Deshalb unterstützen wir alle Initiativen, die eine längere gemeinsame Schulzeit in Baden-Württemberg zum Ziel haben", sagte am Wochenende auf dem Gesamtschultag in Bühl bei Freiburg Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

21.02.2005 Pressemeldung

Ganztagsschule wird Regelschule

"Die Ganztagsschule wird auch in Baden-Württemberg in wenigen Jahren die Regelschule sein", sagte am Dienstag in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

15.02.2005 Pressemeldung

Kindergartenpflicht geht nur kostenfrei

"Günther Oettingers Vorschlag für eine Kindergartenpflicht im letzten Jahr vor der Einschulung lässt sich nur verwirklichen, wenn die Eltern keine Gebühren mehr zahlen müssen. Wir begrüßen diesen ersten Schritt. Kleinere Gruppen und eine bessere Aus- und Fortbildung der Erzieherinnen sind die nächsten wichtigen Bausteine für mehr Qualität bei der Bildung für die Jüngsten im Land", sagte am Montag in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg. mehr

07.02.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Erststudium gebührenfrei

"Wenn Baden-Württemberg nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Alleingang Studiengebühren einführt, werden viele Studierende in Bundesländer mit gebührenfreien Hochschulen fliehen. Der Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg würde geschwächt. Wir schlagen Wissenschaftsminister Frankenberg vor, jetzt mit Studierenden, Beschäftigten und Interessenverbänden über Sinn und Zweck von Studiengebühren zu diskutieren. Bisher ist die Frage nicht beantwortet, wie Studiengebühren eingesetzt werden sollen", sagte am Mittwoch in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg. mehr

26.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung