GEW Bayern RSS-Feed

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Landesverband Bayern
Geschäftsstelle

Schwanthaler Str. 64
80336 München

Telefonische Sprechzeiten:
Mo-Fr: 10.00 Uhr - 11.30 Uhr
und 13.00 - 15.30 Uhr

Tel: +49 (0)89 544 081 0
Fax: +49 (0)89 538 94 87
E-Mail:

Mitgliederberatung:

Mo, Do: 13.00 - 16.00 Uhr, Tel: +49 (0)89 54379959
Di. 14:00 - 18:00 Uhr, Tel: +49 (0)911 289204
------------------------------
Fr. 09:00 - 13:00 Uhr Tel: +49 (0)911 289204,
------------------------------
Mi. 10:00 - 14:00 Uhr Tel: +49 (0)911 224866

Vorsitzende:

Angelika Neubäcker
Tel: +49 (0)89 / 54 40 81 - 0, Fax: +49 (0)89 / 5 38 94 87

Stellvertretende Vorsitzende:

Ilona Deckwerth
Tel: +49 (0) 83 62 - 15 71

Geschäftsführerin:

Elke Hahn
Schwanthalerstraße 64
80336 München
Tel.: 089 / 544081 - 12
Fax: 089 / 5389487
E-Mail:

Meldungen

Bayern

GEW fordert die sofortige Abschaffung der Übertrittszeugnisse an Grundschulen

Was ist der Unterschied zwischen einem 10-jährigen Kind mit 2,33 und einem Kind mit 2,34 im Übertrittszeugnis? mehr

30.04.2014 Pressemeldung Schule

GEW Bayern

Es geht um mehr als um G8 oder G9!

Fast zehn Jahre lang haben Staatsregierung, Kultusminister*innen und Kultusverwaltung ohne großen Erfolg alles ihnen Mögliche getan, um der Bevölkerung das vom damaligen Ministerpräsidenten verordnete G 8 schmackhaft zu machen. Nun steht von einem Tag auf den anderen, ausgelöst durch ein erfolgversprechendes Volksbegehren, die Wende an. mehr

14.02.2014 Pressemeldung Schule

Bayern

GEW Bayern fordert Planungssicherheit für die Schulen und zusätzliche Stellen für Lehrer*innen

Schon frühmorgens melden die Medien, dass nun angeblich doch keine Lehrer*innen- Stellen gestrichen werden sollen. Das Kultusministerium vermeldet auf seiner Homepage weiterhin: frei werdende Stellen würden lediglich im Bildungssystem bleiben. Die erneute Kehrtwende des Ministerpräsidenten ist aus Sicht der GEW Bayern eher der Sorge um Wähler*innenstimmen bei den Kommunal- und Europawahlen geschuldet als der Einsicht in die Notwendigkeit von Lehrer*innenstellen. Dies belegt erneut die Unberechenbarkeit der Politik des Ministerpräsidenten im Vorfeld von Wahlen. Genau das Gegenteil brauchen die Schulen: Verlässlichkeit und Planungssicherheit für die Schüler*innen, die Eltern und die Beschäftigten. Es entsteht der Eindruck, Seehofer lasse seine Minister auftragsgemäß arbeiten, um ihnen dann ggf. in den Rücken zu fallen, im Interesse von Wähler*innenstimmen. mehr

12.02.2014 Pressemeldung Schule

Bayern

Resolution der abl, des BLLV und der GEW zu der geplanten Streichung von Lehrerstellen

Angesichts der neuesten Meldungen der Bayerischen Staatsregierung, die erstmalsseit Jahren die Kürzung von Lehrerstellen angekündigt hat, zeigen sich diebayerischen Lehrerverbände erschüttert, verärgert, getäuscht und betroffen. Dassein Teil der sogenannten demografischen Rendite zum 1. August 2014 in Form von 830 Lehrerstellen gestrichen werden sollen, sei ein volkswirtschaftlicher Wahnsinn. Es gebe keine sachlichen Rechtfertigungen für die angekündigten Einsparungen. mehr

31.01.2014 Pressemeldung Schule

Bayern

Bayern braucht mehr Lehrer*innen, nicht weniger!

Vorletzte Woche zeigte sich: Das Kultusministerium lässt weit mehr als 600 erfolgreich ausgebildete junge Gymnasiallehrer*innen, die dringend an den Schulen gebraucht werden, auf der Straße stehen. An diesem Wochenende trifft es alle Schularten, v. a. aber die Grund- und Mittelschulen: die meisten von 832 Lehrer*innenplanstellen, die jetzt gestrichen werden sollen, will die Staatsregierung v. a. diesen Schularten wegnehmen. mehr

27.01.2014 Pressemeldung Schule

Bayern

Probeklausur für den Papierkorb?

Die GEW Bayern fordert das Kultusministerium auf, endlich ein schulpolitisches Gesamtkonzept zu entwickeln, anstatt permanent alle Beteiligten durch "Schnellschüsse" zu irritieren und zu verärgern. mehr

23.01.2014 Pressemeldung Schule

GEW Bayern

Zur Debatte um Bildungsplanentwurf Baden-Württemberg

Das Verständnis von unterschiedlichen Lebensentwürfen muss in Schulen vermittelt werden - GEW Bayern fordert deutlichere Verankerung in allen Lehrplänen und in der Lehrer_innenbildung! mehr

13.01.2014 Pressemeldung Schule

Bayern

Unzufriedenheit (nicht nur) mit dem G 8 - immer mehr Eltern stimmen mit den Füßen ab!

Keine weiteren Reformen an bayerischen Schulen und ein Ende der Schulstrukturdebatte das hätte die Staatsregierung gerne. Diese Wünsche werden sich jedoch nicht erfüllen , so Gele Neubäcker, Vorsitzende der GEW Bayern, denn die Diskussion ist bereits wieder voll im Gang und es gibt viel zu tun. mehr

19.12.2013 Pressemeldung Schule

GEW Bayern

Auch das neue Schuljahr beginnt mit Druck und Stress

Für die meisten Schüler*innen, Lehrer*innen, pädagogischen Fachkräfte und Eltern beginnt das neue Schuljahr so, wie das alte geendet hat: mit Druck und Stress! Daran ändern die selbstgefälligen Erfolgsmeldungen des Kultusministers und deren Wiederholung durch den Staatssekretär, mit denen sie geradezu das pädagogische Paradies in Bayern immer wieder ausrufen, nichts. mehr

11.09.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern fordert Schließung der privaten FOS in Schweinfurt

Dass an der privaten Fachoberschule in Schweinfurt ein gesamter Jahrgang durch die schriftlichen Abiturprüfungen gefallen ist, ist aus der Sicht der GEW ein unglaublicher Vorgang. Selbst wenn einige Schüler*innen in den mündlichen Prüfungen gerade noch bestehen werden, können sie mit Absolvent*innen der staatlichen Schulen nicht mithalten, was die Noten betrifft. mehr

02.07.2013 Pressemeldung Schule