GEW Bremen RSS-Feed

GEW Bremen

Die GEW Bremen ist aus Lehrerinnen- und Lehrervereinen hervorgegangen, deren Tradition weit ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Heute ist die GEW als Bildungsgewerkschaft Mitglied im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Sie ist mit etwa 4.000 Mitgliedern die größte Interessenorganisation im bremischen Bildungswesen. Die GEW vertritt die Interessen der Beschäftigten in allen Bildungsbereichen, vor allem in Schulen, KTH's, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und der Weiterbildung. Auch arbeitslose PädagogInnen und WissenschaftlerInnen, Studierende und SeniorInnen gehören zu uns. Die GEW setzt sich zugleich für ein demokratisches, auf Chancengleichheit zielendes Bildungssystem ein. Der GEW-Landesverband Bremen besteht aus den beiden Stadtverbänden Bremen und Bremerhaven. Höchstes Beschlussgremium im Landesverband Bremen ist der in demokratischer Urwahl von den Mitgliedern gewählte Bremer Gewerkschaftstag. Er tritt in der Regel einmal jährlich zusammen und wählt die Mitglieder des Geschäftsführenden Landesvorstandes (GLV). Der Geschäftsführende Landesvorstand besteht aus den LandesvorstandsprecherInnen, dem Schatzmeister und dem Landesgeschäftsführer.

Meldungen

Schulmuseum vor erhöhter Schließungsgefahr

Der Beschluss der Bildungsdeputation, das Schulgebäude Auf der Hohwisch drei verschiedenen Nutzern zuzuweisen, wird in der Realität undurchführbar sein. Die geplante gemeinsame Unterbringung von Kinderschule, Grundschuldependance Hohwisch und Schulgeschichtlicher Sammlung wird keiner der beteiligten Einrichtungen gerecht und stellt eine grundsätzliche Gefährdung sowohl des Museums als auch einer erfolgreichen pädagogischen (Zusammen-) Arbeit beider Schulen dar. mehr

28.06.2006 Pressemeldung

30.05.2006 Pressemeldung

GEW Bremen leitet Urabstimmung über Tarifergebnis ein!

Nach erfolgter Einigung in der Tarifauseinandersetzung des öffentlichen Dienstes wird die GEW Bremen die an der Urabstimmung zum Streik aufgerufenen Mitglieder nunmehr zu einer zweiten Urabstimmung über die Annahme des Ergebnisses aufrufen. mehr

22.05.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Unterrichtsversorgung 2006/07: Es wird wieder einmal bei den Schwächsten gekürzt

Drei Tage nach Veröffentlichung der OECD-Studie zur Situation von Migrantenkindern, in der Deutschland eine mangelhafte Förderung attestiert wird, legt der Senator für Bildung der Bildungsdeputation seinen Orientierungsrahmen für die Unterrichtsversorgung im nächsten Schuljahr vor, in dem ausgerechnet in diesem Bereich Stellen gestrichen werden. mehr

18.05.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

GEW ruft alle angestellten Lehrkräfte zum ganztägigen Streik auf

Zwei Monate nach den gescheiterten Tarifgesprächen mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) wird es auf Drängen der Gewerkschaften am 18. und 19. Mai 2006 wieder zu Verhandlungen von ver.di, GEW und GdP mit den Ländern kommen. Das ist ein Erfolg der bundesweiten Streiks und Aktionen der letzten Wochen! Bisher haben die Arbeitgeber die Übernahme des mit dem Bund und den Kommunen angeschlossenen TVöD und jeden von den Gewerkschaften angebotenen Kompromiss verweigert. Dieser sehr weit gehende Kompromissvorschlag sah im Wesentlichen folgendes vor: mehr

15.05.2006 Pressemeldung

Bildungssenator plant Stellenabbau bei der Ausländerförderung

Die GEW Bremen wendet sich entschieden gegen Pläne aus der Bildungsbehörde, bei der Ausländerförderung drastische Stellenstreichungen vorzunehmen. mehr

05.05.2006 Pressemeldung

GEW Bremen lehnt evangelisches Gymnasium ab!

Die GEW Bremen lehnt die Einrichtung eines evangelischen Gymnasiums als private Ganztagsschule ab. "Mit dieser weiteren Privatisierung im Bildungsbereich wird der Selektion und damit der Chancenungerechtigkeit weiter Vorschub geleistet", erklärt Landesvorstandssprecher Christian Gloede-Noweck. "Einer Privatschule mit einem verlangten Schulgeld von 300 Euro im Monat wohnt die Selektion zwingend inne". mehr

28.04.2006 Pressemeldung Schule, Frühe Bildung

Auch 110 Neueinstellungen bedeuten eine Verschlechterung der Unterrichtsversorgung

Senator Lemke lässt sich feiern: Der Senat hat am 25.04.2006 grünes Licht für die Einstellung von Lehrkräften im Umfang von 110 Vollzeitstellen gegeben. Der Senatsbeschluss ermöglicht, noch vor den Haushaltsbeschlüssen des Parlaments die Ausschreibungen für die Lehrerstellen durchzuführen. mehr

27.04.2006 Pressemeldung

Zum Streik an der Gesamtschule West erklären GEW-Landesvorstandssprecher Christian Gloede-Noweck und ver.di-Sekretärin Anja Felstehausen:

Am heutigen Mittwoch blieb die GSW geschlossen, Unterricht hat nicht stattgefunden! Einige SchülerInnen machten von dem vorher vereinbarten Betreuungs-Notdienst Gebrauch. Anschließend fuhren die KollegInnen gemeinsam mit anderen zur zentralen Streikversammlung nach Hannover. mehr

29.03.2006 Pressemeldung

Presseerklärung

Der Streik gegen die Erhöhung der Arbeitszeit und für den Erhalt eines Flächentarifvertrages in den Ländern geht in die achte Woche. Der Bremer GEWVorstandssprecher Gloede-Noweck: "Damit hat er sich zum längsten Streik im Öffentlichen Dienst seit knapp 100 Jahren entwickelt." mehr

28.03.2006 Pressemeldung Frühe Bildung