GEW Hamburg RSS-Feed

Vorsitzende

Klaus Bullan

Stellv. Vorsitzende

N. N.

Stellv. Vorsitzende

Pressesprecherin

Ilona Wilhelm
Tel: 41 46 33 - 27

Geschäftsführer

Dr. Peter Göbel
Tel: 41 46 33 - 13

Referent

Andreas Hamm
Tel: 41 46 33 - 18

Die GEW-Geschäftsstelle ist geöffnet von
Montag bis Donnerstag 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr und
Freitag 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Telefonisch ist sie zu erreichen unter der Telefonnummer: +49 (0)40 - 41 46 33 -0,
Telefax: +49 (0)40 - 44 08 77
E-Mail:
Internet-Adresse: www.gew-hamburg.de

Meldungen

Rückschlag für schwarz-grüne Schulreform und für längeres gemeinsames Lernen

Das offenbar erfolgreich verlaufene Volksbegehren "Wir wollen lernen" kommentiert der Vorsitzende der GEW Hamburg, Klaus Bullan: mehr

18.11.2009 Pressemeldung Schule

Besetzung des Audimax an der Uni Hamburg

Klaus Bullan, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft: "In Hamburg und bundesweit an mehr als 20 Universitäten halten Studierende Hörsäle und andere Universitätsgebäude besetzt. mehr

13.11.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Keine Stellenstreichungen an Gymnasien!

"Wer den Rotstift an den Gymnasien ansetzen will, verkennt die Belastungen durch die Schulreform und die sowieso schon aufgelaufenen Mehraufgaben", kritisiert Klaus Bullan die heute bekannt gewordenen Senatspläne zu Stellenstreichungen. mehr

05.11.2009 Pressemeldung Schule

Klaus Bullan liest für längeres gemeinsames Lernen

Der GEW Vorsitzende Klaus Bullan engagiert sich im Rahmen einer szenischen Lesung im Rathaus für längeres gemeinsames Lernen. Vor 90 Jahren beschloss die Hamburgische Bürgerschaft das "Gesetz betreffend die Einheitsschule". mehr

02.11.2009 Pressemeldung Schule

Thema Altersteilzeit und –entlastung von PädagogInnen erreicht das Rathaus

"Endlich wird die Belastung von PädagogInnen über 55 zum Thema im Rathaus," freut sich Sigrid Strauß, stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft / GEW Hamburg: "Ältere Lehrer und Lehrerinnen haben Mühe, gesund in den Ruhestand zu kommen, weil die Belastung im Unterricht und an den Schulen zu groß ist. Der Senat aber lässt bislang diese Problematik an sich abperlen. Deshalb begrüßen wir, dass das Thema Altersteilzeit und Altersentlastung aufgrund des Bürgerschaftsantrags der LINKEN nun endlich parlamentarisch debattiert wird." mehr

09.10.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

GEW zur Abstimmung über die Hamburger Schulreform

"Die GEW unterstützt alle Schritte, die zu längerem gemeinsamem Lernen führen oder führen können, d.h. den Weg dahin offen halten bzw. nicht verbauen – und sie bekämpft alles, was frühe Trennung oder soziale Selektion festschreibt oder die Möglichkeit dafür eröffnet," stellt der Vorsitzende der GEW Hamburg, Klaus Bullan, anlässlich der für Mittwoch in der Bürgerschaft anstehenden Abstimmung über das Hamburger Schulgesetz klar. mehr

06.10.2009 Pressemeldung Schule

GEW ruft Lehrer und Lehrerinnen über 50 zum Streik an Hamburgs Schulen

Lehrer und Lehrerinnen gehen in den Streik: Für kommenden Donnerstag, 24. September 2009, ruft die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft / GEW Hamburg zur ganztägigen Arbeitsniederlegung an Hamburgs Schulen auf. "Die Urabstimmung hat dazu ein eindeutiges Votum ergeben", berichtet der GEW-Vorsitzende Klaus Bullan. Das Quorum lag bei 75 Prozent. "Die Hürde haben wir locker übersprungen. Dass sich 89 Prozent für den Streik aussprechen, ist nicht nur ein klares Signal für den Streik, sondern auch eine deutliche Warnung an die Behörde: Unsere Geduld ist am Ende." mehr

22.09.2009 Pressemeldung Schule

Reaktionäre Demonstration: Warum GEW Lehrer und Lehrerinnen beim Protest der Reformgegner fehlen werden

"Warum sollten LehrerInnen so etwas Reaktionäres unterstützen?" kontert Sigrid Strauß den Aufruf zur Demonstration gegen die Schulreform. Die stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW Hamburg erläutert: "Diese Gegner der Schulreform wollen doch nur, dass für die Kinder der Reichen alles so bleibt wie es ist, für das Gros der Stadt soll sich aber bitte nichts ändern. Dafür kann sich kein vernünftiger Lehrer stark machen!" mehr

17.09.2009 Pressemeldung Schule

Schuljahresbeginn mit vielen Problemen

Das neue Schuljahr in Hamburg beginnt unter schwierigen Voraussetzungen. Angesichts der Ankündigungen einer Haushaltslücke von 6 Mrd. Euro in den kommenden Jahren und einer Haushaltsklausur des Hamburger Senats nach den Bundestagswahlen im Herbst ist zu befürchten, dass längst überfällige Verbesserungen in den Hamburger Schulen wieder auf der Strecke bleiben. mehr

26.08.2009 Pressemeldung Schule

GEW zum Schulentwicklungsplan

Zum Schulentwicklungsplan, den die Behörde heute vorgestellt hat, stellt der Vorsitzende der GEW Hamburg, Klaus Bullan, fest: "Die GEW begrüßt, dass mit dem Schulentwicklungsplan längeres gemeinsames Lernen in Primarschulen bis zum Ende der Klasse 6 flächendeckend für Hamburg vorgesehen ist. mehr

09.07.2009 Pressemeldung Schule