GEW Niedersachsen RSS-Feed

GEW Niedersachsen
Berliner Allee 16
30175 Hannover
Tel: +49 (0)511/33804-0
E-Mail:
www.GEW-Nds.de

Meldungen

GEW Niedersachsen ruft am 10.2.2009 zum landesweiten Warnstreik an Schulen auf

In der Tarif- und Besoldungsrunde 2009 bei den Ländern ruft die GEW Niedersachsen die Tarifbeschäftigten des Landes an den Schulen zu einem ganztägigen Warnstreik für Dienstag, den 10. Februar 2009 auf. mehr

05.02.2009 Pressemeldung Schule

Kultusministerium legt Teilzeitanträge auf Eis - Möllring verweigert Angebot bei Tarifverhandlungen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ruft alle Beschäftigten der niedersächsischen Schulen zum Streik- und Aktionstag der Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes und der Tarifunion des Beamtenbundes auf. mehr

29.01.2009 Pressemeldung Schule

GEW: Eltern und Kommunen setzen auf Integrierte Gesamtschule (IGS) mit direktem Weg zum Abitur

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen, Eberhard Brandt, kritisiert die Ankündigung aus der Landesregierung und ihren Landtagsfraktionen, die Krise der Hauptschule durch die Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen lösen zu wollen. Brandt weist zugleich das Kompromissangebot des SPD-Landesvorsitzenden Duin an die Landesregierung scharf zurück, der sich laut Pressemeldungen für ein Zwei-Säulenmodell ausgesprochen hatte, bei dem Gesamtschulen abgeschafft und mit Haupt- und Realschulen zusammengelegt werden sollen. mehr

21.01.2009 Pressemeldung Schule

Tarif- und Besoldungsrunde 2009: GEW überreicht Möllring 31.000 Unterschriften

Am 15. Januar überreichte der GEW-Landesvorsitzende Eberhard Brandt an Finanzminister Hartmut Möllring mehr als 31.000 Unterschriften, die im Dezember in den Schulen gesammelt wurden. Die Beschäftigten in den Schulen unterstützen die Forderung, dass in der Tarif- und Besoldungsrunde eine kräftige Erhöhung der Einkommen von 8% für die Beschäftigten der Länder durchgesetzt wird. Der Tarifabschluss soll inhaltsgleich auf die Beamten übertragen werden. Dies gilt auch für das im Tarifvertrag verankerte Weihnachtsgeld. mehr

15.01.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Alternativen bei der Selbstevaluation der Schulen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen (GEW) veranstaltete am Dienstag,18.11.2008, im Phaeno in Wolfsburg eine Fachtagung zum Thema Selbstevaluation. Experten aus unterschiedlichen Schulformen stellten Gewerkschaftsmitgliedern wie auch anderen Interessierten verschiedene Verfahren vor, mit deren Hilfe eine Schule selbst die Qualität ihrer Arbeit überprüfen und bewerten kann (Selbstevaluation). mehr

18.11.2008 Pressemeldung Schule

GEW begrüßt Schülerinnen- und Schülerproteste und verurteilt Sanktionsandrohungen

Die GEW Niedersachsen erklärt sich solidarisch mit den Schülerinnen und Schülern, die am 12. November 2008 auch in zehn niedersächsischen Städten für eine bessere Bildungspolitik demonstrieren wollen. mehr

10.11.2008 Pressemeldung Schule

Wir brauchen einen bildungspolitischen Kurswechsel statt symbolischer Politik

Bundeskanzlerin Angela Merkel stattet der Leuphana-Universität Lüneburg auf ihrer ersten Bildungsreise einen Kurzbesuch ab. "Studierende und Hochschulbeschäftigte brauchen eine grundsätzliche Verbesserung der Finanzausstattung der Hochschulen, einen Wandel in der Hochschulpolitik und keine symbolischen Gesten", kritisiert Eberhard Brandt, GEW-Vorsitzender in Niedersachsen den Merkel-Besuch. mehr

09.10.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hat jetzt die skandalöse Diskriminierung junger Lehrkräfte ein Ende?

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. August 2008 erwartet die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachen, dass angestellte Lehrkräfte künftig in höhere Erfahrungsstufen eingruppiert werden. "Bei allen Einstellungen darf dem Personalrat die Mitbe-stimmung nicht mehr verweigert werden", freut sich der GEW-Landesvorsitzende Eberhard Brandt. Auch nachträglich seien in tausenden Fällen bereits vollzogene Zuordnungen auf den Prüfstand zu stellen. Die Gewerkschaft berät Personalräte und die Betroffenen. mehr

01.09.2008 Pressemeldung Schule

Pensionierungswelle rollt – Personalmangel verschärft

GEW: - 3.000 zusätzliche Stellen und ehrliche Bilanz des Personalbedarfs - Programm zur Förderung des Lehrernachwuchses - Bezahlung der Haupt- und Realschullehrkräfte nach A 13 und Angleichung an Arbeitszeit der Gymnasiallehrkräfte mehr

18.08.2008 Pressemeldung Schule

Regierung revidiert Absichten zum Abbau von Lehrerstellen

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Eberhard Brandt vermisst in den Beschlüssen der Haushaltsklausur der Landesregierung ein Konzept, mit dem genügend junge Lehrerinnen und Lehrer für die Arbeit in den niedersächsischen Schulen geworben und gehalten werden. "Die Regierung trägt die Verantwortung dafür, dass auch in Zukunft Absolventen aus den Hochschulen und junge Lehrkräfte in Nachbarländer abwandern." Damit dieser Skandal beendet wird, kündigt die GEW Aktionen im neuen Schuljahr an. Das Kabinett habe bei den Referendarstellen selbst die unzureichenden Pläne der Kultusministerin deutlich beschnitten. mehr

09.07.2008 Pressemeldung Schule