GEW Niedersachsen RSS-Feed

GEW Niedersachsen
Berliner Allee 16
30175 Hannover
Tel: +49 (0)511/33804-0
E-Mail:
www.GEW-Nds.de

Meldungen

GEW fordert dritte Sportstunde

Auf einer gut besuchten Fachtagung "Sport macht schlau, Kunst macht klug…! "Weiche Fächer" im Abseits?" in der Akademie des Sports in Hannover warnte der stellvertre­tende niedersächsi­sche GEW-Vorsitzende Michael Strohschein eindringlich vor einer drohenden Entkernung von Sport, Musik, Kunst, Hauswirtschaft und Technik als voll­schulischem Angebot. mehr

24.09.2007 Pressemeldung Schule

Gründung neuer Gesamtschulen - GEW begrüßt Wulffs Lockungsübungen

"Wir begrüßen, dass die Landesregierung ihre Bildungspolitik in zwei grundsätzlichen Fragen modifiziert." kommentierte der Vorsitzende der GEW Niedersachen, Eberhard Brandt, den Bericht in der HAZ vom 18.9.2007. Die nun angedeutete pragmatische Haltung zu Gesamtschulgründungen zeige, dass Wulff die Augen vor der hohen Akzeptanz bei den Eltern und dem Interesse von Kommunen nicht länger verschließen könne. mehr

18.09.2007 Pressemeldung Schule

GEW: Land muss Kosten für Schulbücher tragen, die Lehrkräfte für ihren Unterricht benötigen!

Als einen unhaltbaren Zustand bezeichnete es der stellvertretende niedersächsische GEW-Vorsitzende Michael Strohschein, dass niedersächsischen Lehrkräften immer noch abverlangt werde, die für ihren Unterricht benötigten Lehrbücher und Unterrichtsmaterialien selbst zu bezahlen. mehr

31.08.2007 Pressemeldung Schule

GEW: Kultusminister rechnet wirkliche Verhältnisse schön

"Jedes Jahr erleben wir zum Schuljahresanfang das gleiche Spiel. Kultusminister Busemann verkündet immer bessere Unterrichtsversorgungsdaten und lobt seine Politik über den grünen Klee. In den Schulen ist von der angeblich so hervorragenden Unterrichtsversorgung von teilweise über 100 Prozent aber nichts zu spüren. Dort fehlen weiterhin Ressourcen an allen Ecken." mehr

29.08.2007 Pressemeldung Schule

Politik des Kultusministers belastet die Lehrkräfte zu stark

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen, Eberhard Brandt, er­klärte zu Beginn des neuen Schuljahres: "Wir registrieren bei den 81.000 Beschäftig­ten der niedersächsi­schen Schulen eine wachsende Unzufriedenheit mit ihren Arbeitsbedin­gungen. Die dünne Personaldecke verursacht eine schlechte reale Unterrichtsversorgung. Die Folgen: eine unhaltbare Überlastung der Leh­rerinnen und Lehrer und ungünstige Lernbedin­gungen. Es wird Zeit, dass der Kultusminister endlich etwas tut und nicht nur Sonntagsreden hält." mehr

27.08.2007 Pressemeldung Schule

Verwaltungsgericht Hannover rügt Missachtung von Beteiligungsrechten

Das Verwaltungsgericht Hannover hat in zwei am Donnerstag ergangenen Entscheidungen ausdrücklich festgestellt, dass das Kultusministerium die Beteiligungsrechte der zuständigen Personalräte zu beachten hat. Damit sieht sich die GEW in ihrer Kritik bestätigt. mehr

22.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Debatte um Zweigliedrigkeit des Schulsystems

Augenblicklich wird in Politik und Medien intensiv über die weitere Entwicklung der Schulsysteme in der Bundesrepublik debattiert. In einigen Ländern und von Teilen des politischen Spektrums werden zweigliedrige Systeme befürwortet und für Schritte nach vorn gehalten. mehr

15.03.2007 Pressemeldung Schule

GEW: "Master-Plan" des "Aktionsrates Bildung" zielt ab auf größtmögliche Wirtschaftsförmigkeit des Bildungssystems

Die Katze ist aus dem Sack. Der jetzt vom "Aktionsrat Bildung" der Vereinigung der Bayrischen Wirtschaft vorgelegte "Master-Plan" für den Umbau des Bildungssystems ist nicht der erste und bestimmt nicht der letzte Vorstoß zur Durchsetzung größtmöglicher Wirtschaftsförmigkeit der Bildungseinrichtungen, den Parteigänger privatwirtschaftlicher Interessen unternommen haben. Kaum ein Papier legt allerdings wie dieses offen, wohin die Reise wirklich gehen soll. Kritiker der sog. Bertelsmannisierung des Bildungswesens dürfen sich in ihren Befürchtungen bestätigt sehen. mehr

09.03.2007 Pressemeldung Schule

Schulpersonalräte an Gymnasien und Gesamtschulen nehmen Stellung zur Übertragung dienstrechtlicher Befugnisse auf die Schulen

In einer gemeinsamen Erklärung haben Schulpersonalräte an niedersächsischen Gymnasien und Gesamtschulen heute in Hannover Stellung bezogen zur von der Landesregierung beabsichtigten Übertragung dienstrechtlicher Befugnisse für Personalmaßnahmen auf die Schulen. Zur Personalrätekonferenz eingeladen hatte die GEW Niedersachsen. mehr

07.03.2007 Pressemeldung Schule

GEW begrüßt Entlastung für Schulleiter

"Die GEW begrüßt, dass die Landesregierung sich nach langer Anlaufzeit zu einer stärkeren Entlastung der Schulleitungen durchgerungen hat. Das Entlastungsvolumen fällt allerdings insbesondere für die kleinen Schulen mit bis zu 20 Vollzeitlehrereinheiten deutlich zu knapp aus. Zahlreiche Aufgaben einer Schulleitung fallen nämlich unabhängig von der Schulgröße an. Es ist nicht nachvollziehbar, dass auf diese Weise 80 Prozent der niedersächsischen Schulleitungen nur eine zusätzliche Stunde Entlastung bekommen." erklärte der GEW-Landesvorsitzende Eberhard Brandt zum heute vorgestellten Stufenkonzept zur Schulleiterentlastung. mehr

14.02.2007 Pressemeldung Schule