GEW Niedersachsen RSS-Feed

GEW Niedersachsen
Berliner Allee 16
30175 Hannover
Tel: +49 (0)511/33804-0
E-Mail:
www.GEW-Nds.de

Meldungen

GEW fordert Verhandlungen zur Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamtinnen und Beamte

"Ministerpräsident Wulff ist nicht der Wohltäter, als der er sich darstellt. Die angekündigte Erhöhung der Bezüge der Beamtinnen und Beamten in 2007 und 2008 macht weniger aus, als ihnen zuvor durch die Streichung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes sowie durch Kürzungen bei der Beihilfe abgenommen wurde. Die GEW verlangt, dass die Landesregierung jetzt zügig Verhandlungen mit dem DGB und den Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes aufnimmt zur Übertragung des Tarifergebnisses für die Landesangestellten auf die Beamtinnen und Beamten", äußerte sich GEW-Landesvorsit¬zender Eberhard Brandt in einer Stellungnahme zu den Ergebnissen der Kabinettsklausur vom 17./18. Juli 2006 zum Landeshaushalt. mehr

18.07.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Gesetz zur "Eigenverantwortlichen Schule" bedeutet Bruch mit demokratischen Traditionen der niedersächsischen Schule

Anläßlich der bevorstehenden Abstimmung über den Gesetzentwurf zur Einführung der "Eigenverantwortlichen Schule" hat der niedersächsische GEW-Vorsitzende die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages angeschrieben. mehr

11.07.2006 Pressemeldung

GEW: Beschlüsse von CDU und FDP zum Schulvorstand bedeuten keinen Kurswechsel

Die von CDU und FDP beschlossenen Änderungen einzelner Paragraphen des Schulgesetzentwurfs der Landesregierung bedeuten aus Sicht der GEW keine Abkehr von der grundsätzlich angestrebten Weichenstellung. mehr

22.06.2006 Pressemeldung

GEW: "Nicht nur feiern und eiern – bekennen sie endlich Farbe, Herr Wulf!"

GEW-Mitglieder beteiligen sich auch weiterhin an Streikmahnwache vor der Staatskanzlei. mehr

04.05.2006 Pressemeldung

GEW: Osterferien beendet – Tarifauseinandersetzung mit den Ländern aber noch nicht!

Nach dem Ende der Osterferien in Niedersachsen beteiligen sich jetzt auch wieder GEW-Mitglieder aktiv am Arbeitskampf des öffentlichen Dienstes. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen hat Angestellte an öffentlichen Schulen zur Teilnahme an der Streikmahnwache vor der Staatskanzlei in Hannover aufgerufen. mehr

25.04.2006 Pressemeldung Schule

Stellvertretender GEW-Landesvorsitzender Strohschein: Populistische Stammtischparolen helfen nicht!

Eine deutliche Absage erteilte der stellvertretende niedersächsische GEW-Vorsitzende Michael Strohschein in einem Gespräch mit tagesschau.de populistischen Stammtischparolen und –rezepten mancher Politiker und Politikerinnen nach dem Hilferuf der Berliner Rütli-Hauptschule. mehr

05.04.2006 Pressemeldung Schule

GEW: Streiks an öffentlichen Schulen in Niedersachsen wieder aufgenommen

Am Arbeitskampf im Öffentlichen Dienst beteiligen sich jetzt auch wieder GEW-Mitglieder. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen hat die Angestellten an öffentlichen Schulen ab Montag, den 20.3.2006 erneut zu Streiks aufgerufen. mehr

21.03.2006 Pressemeldung

Wir fahren nach Berlin!

Am 10. März treffen sich die Spitzen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder mit den Spitzen der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes zur nächsten, vielleicht entscheidenden Verhandlungsrunde. mehr

07.03.2006 Pressemeldung

GEW: Am morgigen Freitag ab 8.00 Uhr Streikmahnwache vor der Selma-Lagerlöf-Schule in Empelde

Ein vorläufiger Höhepunkt des Streiks an Schulen war der heutige Donnerstag. Über 120 Streikende aus 14 Förderschulen im Raum Hannover folgten abermals dem Streikaufruf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen. Am morgigen Freitag werden sich die Streikenden ab 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr zu einer Mahn­wache vor der Selma-Lagerlöf-Schule in Ronnenberg/ OT. Empelde, Am Sportpark, treffen. mehr

23.02.2006 Pressemeldung

GEW: Streikende aus Schulen besuchen am morgigen Mittwoch die didacta

Auch heute haben wieder pädagogische Mitarbeiter an Förderschulen und angestellte Lehrkräfte die Arbeit niedergelegt. mehr

21.02.2006 Pressemeldung