GEW Niedersachsen RSS-Feed

GEW Niedersachsen
Berliner Allee 16
30175 Hannover
Tel: +49 (0)511/33804-0
E-Mail:
www.GEW-Nds.de

Meldungen

Niedersachsen

Besseres Lernen im Gymnasium und der Oberstufe

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen begrüßt, dass Kultusministerin Frauke Heiligenstadt heute zu einem Dialogforum eingeladen hat, das Anregungen für die Reform der Sekundarstufe I der Gymnasien und der Oberstufe von Gymnasium und Gesamtschulen erörtert, bevor sich das Ministerium auf einzelne Regelungen festlegt und sie mit Fachleuten aus den Schulen beraten werden. Eine solche Beteiligung hatte die GEW in den letzten zehn Jahren vergeblich eingefordert: Das Turbo-Abitur und die Einführung des Zentralabiturs und der Baden-Württembergischen Zwangsprofile wurden kurzfristig von oben angeordnet. mehr

10.06.2013 Pressemeldung Schule

GEW Niedersachsen:

Lehrkräfte sind kein Einsparpotenzial!

"Es ist jedes Jahr derselbe Versuch: auch in seinem heute vorgelegten Jahresbericht wirbt der Landesrechnungshof für das Streichen von tausenden Stellen im Schulbereich." GEW-Landesvorsitzender Eberhard Brandt bezeichnet den Bericht als "in zentralen Punkten nicht praxistauglich". mehr

05.06.2013 Pressemeldung Schule

Niedersachsen:

GEW begrüßt die Wiederbesetzung aller Stellen

Im kommenden Schuljahr werden alle durch Pensionierung frei werdenden Stellen in den Schulen wieder besetzt – so wie es in dem vom Landtag beschlossenen Stellenplan vorgesehen ist. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft begrüßt, dass Kultusministerin Heiligenstadt in dieser Sache den Kurs ihres Amtsvorgängers Althusmann fortsetzt. mehr

04.06.2013 Pressemeldung Schule

Niedersachsen

Schluss mit dem Turbo-Abi und wieder 4 Züge an Gesamtschulen

"Nur zwei Monate nach Konstituierung des Landtages realisiert die neue Rot-Grüne Koalition die notwendigen Reformen für die Gesamtschulen. Nur so ist es möglich, dass die Gesamtschulen vom Turbo-Abitur verschont bleiben. Der Gesetzentwurf der Fraktionen der SPD und der Grünen vom 17. April hebt die unter Wulff und Heister-Neumann ins Schulgesetz geschriebene Turbo-Regelung wieder auf. Das neue Schulgesetz musste jetzt und auf dem Weg über die Fraktionen kommen, bevor der erste Schuljahrgang unter die Turbo-Bedingungen gefallen wäre", erklärt der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Eberhard Brandt. mehr

17.04.2013 Pressemeldung Schule

Inklusion

Studie untermauert Vorstellungen der GEW

"Die vom Essener Bildungsforscher Prof. Klaus Klemm vorgelegte [Inklusionsstudie](http://bildungsklick.de/a/87176/doppelsystem-aus-regelschulen-und-foerderschulen-bleibt/) bestätigt Vorstellungen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft", teilt der Landesvorsitzende Eberhard Brandt mit. mehr

19.03.2013 Pressemeldung Schule

Niedersachsen

Fraktionsvize Klare: CDU will Arbeitszeit an Gymnasien und Gesamtschulen verlängern

Der stellvertretende Fraktionsvize Karl-Heinz Klare hat die Verlängerung der Arbeitszeit an Gymnasien und Gesamtschulen angekündigt. In einer neuen Arbeitszeitverordnung für Lehrkräfte soll die Stundenverpflichtung an Gymnasien und Gesamtschulen in der Sekundarstufe I auf 25 heraufgesetzt werden, erklärte Klare bei dem Besuch der Kooperativen Gesamtschule Moordeich am 28. 11. 2012, wie die Kreiszeitung Delmenhorst am 1. 12. 2012 berichtete. Bisher unterrichten Lehrkräfte an Gymnasien 23,5 Wochenstunden, an Integrierten Gesamtschulen 24,5 Wochenstunden. Klare versteckt diese Verschlechterung hinter der Ankündigung, die Lehrkräfte aller Schulformen in der Sekundarstufe I gleich behandeln zu wollen. mehr

06.12.2012 Pressemeldung Schule

Niedersachsen

Kultusetat 2012 reicht nicht aus: Kultusminister lässt Ausgaben in das Folgejahr 2013 übertragen

Im Jahr 2012 sind so viele Fortbildungen wie noch nie abgesagt worden, weil die Haushaltsmittel nicht reichen, kritisiert der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Eberhard Brandt. Die Mittel waren schon im Oktober ausgegeben. Die Enttäuschung bei den Lehrkräften, deren Anmeldungen vergeblich waren, sei groß. Auch Kurse für die Ausbildung von SchulleiterInnen würden gestrichen. mehr

03.12.2012 Pressemeldung Schule

Niedersachsen

GEW: Kultusministerium behindert rechtswidrig Personalratsarbeit

Das Niedersächsische Kultusministerium versucht, die Arbeit des Schulhauptpersonalrats massiv zu behindern, teilt der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Eberhard Brandt mit. Die Haushaltssperre, die das Haushaltsreferat für die Verwaltung verhängt hat, wird auf den Schulhauptpersonalrat (SHPR) übertragen. mehr

24.10.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Niedersachsen

Deutsche Rentenversicherung überprüft alle Honorarverträge an Niedersachsens Schulen von 2004 bis 2011

"So eine Mammut-Betriebsprüfung durch die Rentenversicherung hat es in ganz Deutschland noch nicht gegeben!", kommentiert der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Eberhard Brandt die Aufforderung der Landesschulbehörde an die 3.400 Schulleiterinnen und Schulleiter, binnen zwei Wochen sämtliche Unterlagen über die Honorarverträge von 2004 bis 2011 "in 2-facher Ausfertigung" an die Landesschulbehörde zu schicken. mehr

28.09.2012 Pressemeldung Schule

Niedersachsen

GEW: Regierung verweigert weiter dringende schulpolitische Lösungen zum demografischen Wandel und zur Inklusion

Die Behauptung "Wir verbessern im neuen Schuljahr die Lernbedingungen weiter" aus der Pressemitteilung von Kultusminister Althusmann vom 31. August 2012 stoße in den Schulen auf Unverständnis, erklärt der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Eberhard Brandt. In Gesamtschulen, Realschulen und Gymnasien sowie in den Berufsbildenden Schulen herrschten Bedingungen, die wesentlich schlechter seien als vor Regierungsantritt der Schwarz-Gelben Landesregierung im Jahre 2003. mehr

03.09.2012 Pressemeldung Schule