GEW Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Vorsitzender
Andreas Meyer-Lauber
Tel: 0201/29403-20
Fax: 0201/29403-51
E-Mail:

Stellvertretende Vorsitzende
Dorothea Schäfer
Tel: 0201/29403-27
Fax: 0201/29403-51
E-Mail:


Stellvertretender Vorsitzender
Norbert Müller
Tel: 0201/29403-28
Fax: 0201/29403-51
E-Mail: .

Meldungen

Nordrhein-Westfalen

Nicht vom Kurs abkommen! In Bildung investieren!

Angesichts der bei den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Grünen in NRW ausgelösten Debatte um mögliche Einsparungen in der nächsten Legislaturperiode mahnt die GEW, den politischen Kurs der letzten Jahre "Kein Kind zurück lassen! In Bildung investieren!" nicht aufzugeben. Vom Ziel des Dresdner Bildungsgipfels 2008, die Investitionen für Bildung und Forschung bis 2015 auf 10% des Bruttoinlandsproduktes (7% für Bildung und 3% für Forschung) anzuheben, sei NRW noch weit entfernt. mehr

04.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nordrhein-Westfalen

Neue Schulen – Neue Chancen – Neue Perspektiven

Zum neuen Schuljahr gehen 42 neue Sekundarschulen an den Start. Das bedeutet für die Kolleginnen und Kollegen an diesen Schulen eine neue Situation, die gut vorbereitet werden muss. Mit ihrem ersten Sekundarschultag bietet die GEW ein wichtiges Diskussionsforum mit aktuellen Informationen aus dem Schulministerium und regem Austausch in 20 Workshops. mehr

09.05.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

"Bürgerinitiative familiengerechte Schule und Bildung" und GEW fordern Öffnung von G 8

Kurz vor der nächsten Landtagswahl in NRW erinnern Eltern, Psychotherapeuten, Ärzte und Lehrer landesweit erneut daran, dass die Belastungen, denen die Schüler/innen an den Gymnasien mit 8-jähriger Laufzeit ausgesetzt sind, nach wie vor zu hoch sind. Die GEW schließt sich einem Appell der "Bürgerinitiative familiengerechte Schule und Bildung" (G-ib-8) an, eine gesetzliche Grundlage zu schaffen, damit das 9-jährige Curriculum auch an den Gymnasien und nicht nur an den Gesamtschulen flächendeckend möglich sein kann. mehr

08.05.2012 Pressemeldung Schule

GEW Nordrhein-Westfalen

Weichenstellung für Inklusion mit mehr Personal und Ressourcen

Die GEW begrüßt die Neubesetzung der durch Pensionierung freiwerdenden Stellen zum Schuljahresbeginn. Die Ankündigung Schulministerin Löhrmanns, auch die zusätzlichen Personalstellen für die neuen integrativen Lerngruppen zu besetzen, ist von der GEW mit Genugtuung aufgenommen worden. Die Gewerkschaft sieht außerdem für die neuen Sekundarschulen bessere Startmöglichkeiten, weil die geplanten Fortbildungsmaßnahmen auch jetzt rasch umgesetzt werden sollen. mehr

27.03.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nordrhein-Westfalen

Schulministerin auf GEW-Fachkongress - 700 Teilnehmer erwartet

Trotz der aktuellen politischen Lage bleibt Schulministerin Sylvia Löhrmann bei ihrer Zusage, am GEW-Fachkongress Lehrerrat und Schulmitwirkung teilzunehmen. Die Tagung wird am Montag, 19. März, in Dortmund in der Westfalenhalle stattfinden. Löhrmann wird ein Referat zum Thema "Der Lehrerrat an der eigenverantwortlichen Schule" halten und anschließend mit den 700 Teilnehmenden diskutieren. mehr

16.03.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

GEW begrüßt Neugründungswelle nach Schulkonsens

Die GEW begrüßt die von Schulministerin Löhrmann der Öffentlichkeit vorstellten Neugründungen von Sekundar- und Gesamtschulen in NRW als Beitrag für mehr Chancengleichheit im nordrhein-westfälischen Schulsystem. mehr

12.03.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

GEW ruft in Kitas zum Warnstreik auf - Schwerpunktaktivitäten in Köln und Bonn

Nachdem die Arbeitgeber zum Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen letzte Woche in Potsdam die Forderungen der Gewerkschaften als "unbezahlbar" zurückgewiesen und selbst kein eigenes Angebot abgegeben haben, ruft die GEW ihre Mitglieder in den öffentlichen Kindertageseinrichtungen für kommenden Mittwoch in NRW zu einem ersten Warnstreik auf. Streikschwerpunkte sind Köln und Bonn. mehr

06.03.2012 Pressemeldung Frühe Bildung

Fachtagung

Ziffernnoten sind ungerecht und erzeugen viel Druck

Notenvergabe, Zensuren und Zeugnisse sind in zunehmendem Maße nicht nur zu den Zeugnisterminen sondern das ganze Schuljahr hindurch Ursache für Stress und Aufregung in Schule und Elternhaus. In den Lehrerzimmern häufen sich die Klagen über den wachsenden Druck, der mit der Notenvergabe verbunden ist. Unterricht, so der Hinweis vieler Pädagogen, sei auf ständige Leistungsbewertung ausgerichtet. mehr

29.02.2012 Pressemeldung Schule

Politische Bildung

Schulen sollen kraftvolles Zeichen setzen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) haben die Menschen in Deutschland dazu aufgerufen, am Donnerstag, den 23. Februar, um 12.00 Uhr für eine Schweigeminute in ihrer Arbeit innezuhalten. Die GEW unterstützt diese Aktion gegen rechte Gewalt und fordert die Schulen zur Beteiligung auf. Auch Schulministerin Löhrmann wünscht sich eine Beteiligung der Schulen. Zeitgleich zu den Aktivitäten vor Ort findet in Berlin ein zentraler Staatsakt für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt statt. mehr

22.02.2012 Pressemeldung Schule

GEW NRW

Rot-grüne Eckpunkte genügen nicht den selbstgesteckten Ansprüchen

Die von den Landtagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen vorgelegten "Eckpunkte für den Weg zur inklusiven Schule in NRW" werden dem eigenen Anspruch bestmöglicher Qualität der Bildung und Erziehung aller Kinder im gemeinsamen Unterricht nicht gerecht und werden von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zurückgewiesen. Die GEW vermisst vor allem konkrete Aussagen zu den erforderlichen personellen, sächlichen und räumlichen Standards, aber auch Vorgaben, wie die sonderpädagogische Förderung in den allgemeinen Schulen tatsächlich organisiert werden soll. mehr

09.02.2012 Pressemeldung Schule