GEW Nordrhein-Westfalen RSS-Feed

Vorsitzender
Andreas Meyer-Lauber
Tel: 0201/29403-20
Fax: 0201/29403-51
E-Mail:

Stellvertretende Vorsitzende
Dorothea Schäfer
Tel: 0201/29403-27
Fax: 0201/29403-51
E-Mail:


Stellvertretender Vorsitzender
Norbert Müller
Tel: 0201/29403-28
Fax: 0201/29403-51
E-Mail: .

Meldungen

Unterstützung für den Kurs der Bildungsgewerkschaft

Bei den Personalratswahlen 2008 der Lehrerinnen und Lehrer hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften an den Förder- und Gesamtschulen ihre bisherige Mehrheit in den Bezirken und beim Hauptpersonalrat eindrucksvoll ausgebaut. Landesweit entfielen im Hauptschulbereich, erstmals getrennt von den Grundschulen, die meisten Stimmen auf die GEW-Liste. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft wertet den Ausgang insgesamt als "erfreuliches Ergebnis" und sieht ihren klaren politischen Kurs durch das Votum der Lehrerinnen und Lehrer an den 6.500 Schulen in NRW "gut bewertet". mehr

06.06.2008 Pressemeldung Schule

Alarmierende Meldungen aus den Grundschulen - GEW: "fatale Testergebnisse"

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft verweist auf alarmierende Ergebnisse bei der landesweiten Sprachprüfung für vierjährige Kinder, bekannt unter dem Namen "Delfin". Trotz fehlender Sprachkenntnisse bekommen Kinder keinen Sprachförderbedarf anerkannt. Erste Rückmeldungen aus den Schulen ergeben, dass der Förderbedarf um über 40% zurückgegangen sein soll. mehr

05.06.2008 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

GEW kritisiert Studie des IW zur Schulpolitik

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft bewertet die positive Bewertung der Schulreformen in Nordrhein-Westfalen durch die Studie "Politik-Check Schule" des Instituts der deutschen Wirtschaft als "zweifelhaftes Unternehmerlob für die schwarz-gelbe Schulpolitik". mehr

27.05.2008 Pressemeldung Schule

22.000 Lehrkräfte fordern Verlängerung der Altersteilzeit

Genau 22.482 Unterschriften hat die GEW heute an Ministerpräsident Jürgen Rüttgers übergeben, um ihre Forderung nach Verlängerung der Altersteilzeit in den Schulen NRWs zu untermauern. "Die Lehrerinnen und Lehrer drängen auf eine schnelle Lösung, weil die geltende Regelung bereits 2009 ausläuft", so der GEW-Vorsitzende Andreas Meyer-Lauber heute in Essen. "Schulministerin Sommer steht bei den Lehrerinnen und Lehrern im Wort, die Landesregierung muss jetzt entscheiden." mehr

20.05.2008 Pressemeldung Schule

Grundschulen brauchen kleine Klassen für individuelle Förderung

"Kleine Kinder brauchen kleine Klassen", betonte Andreas Meyer-Lauber, Landesvorsitzender der GEW, mit Blick auf den Bildungstag Grundschule der GEW in Kooperation mit dem Institut für Schulentwicklungsforschung (IfS) am 16.05.2008 in Dortmund. "Es ist nicht akzeptabel, dass in NRW noch immer in vielen Klassen 30 und mehr Kinder sitzen. Unter diesen Bedingungen ist die notwendige individuelle Förderung gerade bei benachteiligten Kindern nicht zu leisten." mehr

15.05.2008 Pressemeldung Schule

GEW zwingt Landesregierung zur Änderung des Schulgesetzes

Mit der Novellierung des Schulgesetzes hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft einen Erfolg errungen und eine verfassungskonforme Lösung in der Frage der Mitbestimmung des Lehrerrates in der "eigenverantwortlichen" Schule durchgesetzt. Der Katalog der Dienstvorgesetztenaufgaben der Schulleiter/innen ist auf 10 Punkte begrenzt. Die Stellung des Lehrerrates an den eigenverantwortlichen Schulen wird gestärkt, sein Recht auf Mitbestimmung und sein Anspruch auf Fortbildung werden anerkannt. mehr

13.05.2008 Pressemeldung Schule

GEW-Unterschriftenkampagne gegen Gesamtschuldiffamierung: Es reicht!

Eltern und Lehrkräfte aus den Gesamtschulen in NRW wehren sich. Sie sind die systematischen Angriffe der Landesregierung auf ihre Schulform leid und sagen: "Es reicht, Frau Ministerin!" Mit einer Unterschriftenaktion, die von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gemeinsam mit der Gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule e.V. und dem Landeselternrat der Gesamtschulen in NRW e.V. getragen wird, fordern die Unterzeichner Schulministerin Sommer auf, die Gesamtschulen in NRW politisch zu unterstützen, statt sie fortwährend zu diskreditieren und als Schulform gegenüber anderen zu benachteiligen. mehr

08.05.2008 Pressemeldung Schule

GEW fordert Sofortprogramm: Keine Grundschulklasse über 30!

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert ein Sofortprogramm für die Einstellung von zusätzlich 400 Lehrkräften an den Grundschulen in NRW. In keiner Klasse, nicht nur in den Eingangsklassen, sollen dort mehr als 30 Schülerinnen und Schüler lernen. Nach Informationen der Gewerkschaft führt derzeit die Bildung kleiner Schulanfängerklassen, wie ministeriell vorgegeben, dazu, dass die Klassengrößen in den Folgejahrgängen zwei bis vier stark ansteigen, weil die Lehrerversorgung an den Grundschulen insgesamt zu knapp bemessen ist. mehr

07.05.2008 Pressemeldung Schule

Bewertungsschema für Matheklausuren nachbessern!

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat Schulministerin Sommer aufgefordert, im diesjährigen Zentralabitur das vorgegebene Bewertungsschema der Mathematikklausuren durch eine Vorgabe des Ministeriums für alle Schulen, die an der Erst- oder Zweitkorrektur beteiligt sind, im Sinne der Schüler zu ändern. mehr

06.05.2008 Pressemeldung Schule

Leistungsentgelt im Landesdienst

Die drei Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes in NRW, ver.di, GEW und GdP, starten Anfang Juni 2008 Sondierungsgespräche mit dem Arbeitgeberverband des Landes NRW über die Verteilung des Leistungsentgelts. Bei den Sondierungsgesprächen geht es zunächst darum, die Konzepte des Landes zur Umsetzung des tariflichen Leistungsentgeltes zu erfahren. Danach wollen die Gewerkschaften eine gemeinsame Haltung zu diesem Thema beziehen. mehr

06.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft