GEW Sachsen-Anhalt RSS-Feed

Der Geschäftsführende Vorstand der GEW Sachsen Anhalt

Landesvorsitzender: Thomas Lippmann
Gewerkschaftliche Bildung / Organisationsentwicklung: Hella Mette
Information / Kommunikation: Torsten Richter
Allgemeinbildende Schulen: Prof. Dr. Karl-Heinz Braun
Berufsbildende Schulen: Dr. Gabriele Pohl
Finanzen: Uwe Stenzel

Meldungen

Sachsen-Anhalt

Lippmann: Blick auf die eigene Geschichte ist nie objektiv

"Es diskutiert sich schlecht, wenn man zuvor an den Pranger gestellt wird.", kritisiert der Landesvorsitzende der GEW, Thomas Lippmann, den öffentlichen Umgang mit einem Artikel, in dem der Autor Roman Grafe in der [Zeitschrift "Die Zeit"](http://www.zeit.de/2014/05/lehrer-ostdeutsche-schule-ddr-diktatur) über seine Erfahrungen mit Lehrkräften in ostdeutschen Schulen im Zusammenhang mit Lesungen zur DDR-Geschichte berichtet. mehr

30.01.2014 Pressemeldung Schule

GEW unterstützt Forderungen zur Sicherung der Grundschulnetze

In den vergangenen Wochen mussten sich die Landkreise als Schulträger und Planungsträger der Schulentwicklungsplanung aufgrund neuer Vorgaben zur Bestandsfähigkeit für die Grundschulen und der besonderen Entwicklung in den Förderschulen für den Bereich Lernen mit teils schmerzhaften Einschnitten in ihre bestehenden Schulnetze auseinandersetzen. mehr

20.12.2013 Pressemeldung Schule

GEW Sachsen-Anhalt

GEW warnt vor Reduzierung der Stellen für Lehrer im Vorbereitungsdienst

Am kommenden Montag, dem 2. September, werden wieder etwa 200 junge Lehrerinnen und Lehrer in den Vorbereitungsdienst des Landes aufgenommen, die in den Schulen des Landes bereits dringend erwartet werden. "Diese Anzahl wird aber möglicherweise zum letzten Mal erreicht, wenn es nach Finanzminister Bullerjahn ginge", sagte der Chef der Bildungsgewerkschaft, Thomas Lippmann, mit Blick auf die vorliegenden Entwürfe der Haushaltspläne für 2014. mehr

30.08.2013 Pressemeldung Schule

GEW Sachsen-Anhalt

Regierung täuscht die Öffentlichkeit, um eigenen Kurs zu verteidigen

In seiner Regierungserklärung am 21. Juni 2013 zur Haushaltsituation des Landes hat Ministerpräsident Reiner Haseloff ausschließlich bereits bekannte Positionen zu den ungebremsten Haushaltskürzungen in allen Bereich vertreten. In der sich zuspitzenden öffentlichen Auseinandersetzung mit immer größeren Bevölkerungsgruppen werden nun auch immer neue Schutzbehauptungen und Falschaussagen zur Rechtfertigung des eingeschlagen Weges und der uneinsichtigen Haltung der Regierung ins Feld geführt. mehr

24.06.2013 Pressemeldung Schule

Denn sie wissen nicht, was sie tun!

Mit den geplanten Kürzungen im Hochschulbereich geraten Forschung, Innovation, Ausbildung von Fachkräften und medizinische Versorgung in Sachsen-Anhalt in eine ernste Schieflage. "Man mag Finanzminister Bullerjahn angesichts der Kürzungspläne Ignoranz gegenüber Bildung unterstellen, dass jedoch die Rektoren des Landes ein Kürzungsvolumen von 50 Mio. € bis 2025 für akzeptabel ansehen, ist schier unglaublich" so Thomas Lippmann, Vorsitzender GEW Sachsen-Anhalt. mehr

08.04.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

GEW Sachsen-Anhalt

GEW zu Schließung von kleinen Grundschulen: "Finanzminister sollte selbst die Schulbank drücken"

Die immer wieder in die Öffentlichkeit gebrachte und politisch anvisierte Schließung kleinerer Grundschulen, um Personal zu sparen, kommentierte heute der GEW-Landesvorsitzende, Thomas Lippmann, mit dem sarkastischen Satz: "Der Finanzminister sollte selbst noch einmal die Schulbank in einer Grundschule für einige Mathematikstunden drücken." Die Zahlenspielereien von Minister Bullerjahn mit zu erwartenden Einspareffekten aus den geplanten Schließungen kleiner Grundschulen trieben jedem einigermaßen mathematisch gebildeten Menschen die Tränen in die Augen. mehr

31.01.2013 Pressemeldung Schule

Sachsen-Anhalt

Lehrer und Polizisten sollen für Schuldenabbau weiter bluten

"Die Schulen und die öffentliche Ordnung und Sicherheit sollen für den Schuldenabbau des Landes weiterhin zur Ader gelassen werden – koste es, was es wolle.", so kommentierte der Landesvorsitzende der GEW, Thomas Lippmann, die Ankündigung von Finanzminister Jens Bullerjahn, die Haushaltskonsolidierung "ohne Abstriche" fortzuführen und dafür vor allem weitere Stellenstreichungen bei Lehrern und Polizisten vorzunehmen. mehr

17.01.2013 Pressemeldung Schule

Sachsen-Anhalt

GEW zum Kinderförderungsgesetz Sachsen-Anhalt: Wichtiger Schritt auf Weg zu besserer frühkindlicher Bildung aber auch Gefahr des Scheiterns bei praktischer Umsetzung

Mit Blick auf die bevorstehende Abstimmung des Landtages von Sachsen-Anhalt zur Änderung des Kinderförderungsgesetzes zieht die Bildungsgewerkschaft Erziehung und Wissenschaft eine zwiespältige Bilanz der politischen Kontroversen der letzten eineinhalb Jahre. mehr

11.12.2012 Pressemeldung Frühe Bildung

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt will 3000 Lehrer nicht mehr bezahlen

Als Reaktion auf die in der "Volksstimme" vorab gemeldeten Inhalte eines Personalpapiers aus dem Finanzministerium, das am Dienstag im Kabinett vorgelegt werden soll, fordert der Landesvorsitzende der GEW, Thomas Lippmann, Ministerpräsident Haseloff und die Landesregierung auf, die "Sandkastenspiele" der letzten Jahre um den angeblichen Lehrerüberhang an Sachsen-Anhalts Schulen endlich zu beenden und eine seriöse Personalplanung vorzulegen. mehr

21.10.2012 Pressemeldung Schule

Sachsen-Anhalt

Personalausstattung in Kitas muss verbessert werden

In einem Appell an den Landtagsausschuss für Arbeit und Soziales hat das Bündnis für ein kinder- und jugendfreundliches Sachsen-Anhalt die Abgeordneten noch einmal nachdrücklich dazu aufgefordert, den vorgelegten Regierungsentwurf zur Novellierung des Kinderförderungsgesetzes nachzubessern. mehr

17.10.2012 Pressemeldung Frühe Bildung