GEW Sachsen-Anhalt RSS-Feed

Der Geschäftsführende Vorstand der GEW Sachsen Anhalt

Landesvorsitzender: Thomas Lippmann
Gewerkschaftliche Bildung / Organisationsentwicklung: Hella Mette
Information / Kommunikation: Torsten Richter
Allgemeinbildende Schulen: Prof. Dr. Karl-Heinz Braun
Berufsbildende Schulen: Dr. Gabriele Pohl
Finanzen: Uwe Stenzel

Meldungen

Gesundheitsfördernde Schule: Land verletzt Arbeitsschutzgesetz

Nach eigener Aussage hat das Kultusministerium in den zurückliegenden Jahren ein breites Spektrum an Maßnahmen für eine gesundheitsfördernde Schule initiiert oder unterstützt. Anlässlich der 4. Landesgesundheitskonferenz, auf der Staatssekretär Winfried Willems auftrat, teilte es eine Reihe von Aktivitäten mit. Die GEW und die Lehrerpersonalräte haben diese Aktivitäten unterstützt. mehr

15.09.2008 Pressemeldung Schule

Sechs Prozent eines Altersjahrgangs ohne Schulabschluss

"Die gestern veröffentlichte Statistikblase wird spätestens im September platzen, wenn die Abschlusszahlen für das morgen zu Ende gehende Schuljahr vorliegen." Das sagte der GEW-Landeschef, Thomas Lippmann, zu Meldungen über die angeblichen Erfolge Sachsen-Anhalts im Kampf gegen den hohen Anteil von Schulabbrechern. mehr

09.07.2008 Pressemeldung Schule

GEW: Ziel der Landespolitik: "Schuldenfrei aber dumm"

"Es ist uns leid, die neuen, noch verschärften Abbauzahlen für Lehrer, Pädagogische Mitarbeiter und Hochschulbeschäftigte zu diskutieren, ohne dass ein Stück bildungspolitische Vernunft dahinter steckt", erklärte GEW-Landeschef, Thomas Lippmann, zu den Veröffentlichungen des Finanzministeriums Sachsen-Anhalts vom gestrigen Tag. mehr

09.07.2008 Pressemeldung Schule

Bildungsgewerkschaft empfiehlt bei Urteil über Kinderbetreuung Realismus

In der durch den Bericht der Bertelmannstiftung "Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme" angestoßenen Debatte, äußerte sich heute der GEW-Landesvorstand. "Es gibt keinen Grund zur Hektik und auch nicht zu übertriebenen Forderungen", sagte der GEW-Landesgeschäftsführer Frank Wolters. Man könne so ohne Weiteres auch nicht partielle Systeme mit flächendeckenden vergleichen. mehr

09.07.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

Bildungsgewerkschaft empfiehlt bei Urteil über Kinderbetreuung Realismus

In der durch den Bericht der Bertelmannstiftung "Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme" angestoßenen Debatte, äußerte sich heute der GEW-Landesvorstand. "Es gibt keinen Grund zur Hektik und auch nicht zu übertriebenen Forderungen", sagte der GEW-Landesgeschäftsführer Frank Wolters. Man könne so ohne Weiteres auch nicht partielle Systeme mit flächendeckenden vergleichen. Zugleich sieht die GEW auch in Sachsen-Anhalt Defizite bei der Umsetzung des Bildungsauftrages der Kitas. mehr

12.06.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

GEW fordert vom Landesverwaltungsamt: Verunsicherung über "Versetzungswelle" an Gymnasien und Sekundarschulen beseitigen

In den letzten Tagen häufen sich Nachfragen von Eltern, Schülern und Lehrern bei der GEW, ob eine neue "Versetzungswelle" bevorstehe. Gemeint ist, ob alle Lehrkräfte, die zum Schuljahr 2005/06 von Sekundarschulen zur Absicherung des Unterrichtes an Gymnasien versetzt worden sind (das waren ca. 450), in den kommenden drei Schuljahren an die Sekundarschulen zurückversetzt werden sollen. mehr

24.04.2008 Pressemeldung Schule

Debatte um Zentralabitur

Zu den Ankündigungen des sachsen-anhaltischen Kultusministers, Prof. Jan-Hendrik Olbertz, einen "süddeutschen" Zentralabiturverbund unter Einschluss Sachsen-Anhalts, anzustreben, erklärte die amtierende GEW-Chefin Sachsen-Anhalts, Eva Gerth: "Ein reichliches Jahr nach der Föderalismusreform zeigt sich immer mehr, dass der gewollte Totalföderalismus bei den Hauptbeförderern auf Grenzen stößt. Was sich jetzt abspielt kann man nur als populistische Widersprüchlichkeit bezeichnen." mehr

17.03.2008 Pressemeldung Schule

Auftaktsymposium zur Stärkung der Demokratie nicht nur Sache für Lehrer

Zu der morgigen Veranstaltung an der Martin-Luther-Universität in Halle, die nach Aussage der Staatskanzlei zum Ziel hat, Sozialkundelehrerinnen und -lehrer, die keine Lehrbefähigung haben, "nachzuqualifizieren", erklärte der GEW-Landesvorsitzende, Thomas Lippmann: "Die Annahme, dass Kolleginnen und Kollegen ohne grundständige Ausbildung, die von ihren Schulleitungen als sogenannte "Neigungslehrer" in anderen als den von ihnen studierten Fächern eingesetzt werden, keinen qualifizierten Unterricht erteilen könnten, entbehrt jeder Grundlage. Der fachfremde Einsatz der Lehrkräfte gehört bei entsprechender Notwendigkeit seit Jahr und Tag zum pädagogischen Alltag in den Schulen." mehr

26.02.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Große Resonanz auf GEW-Angebot für Schulleiter

(EuW) Die GEW Sachsen-Anhalt hatte in den vergangenen vier Wochen unter dem Titel "Wegweiser für den Schulalltag" fünf Veranstaltungen in Magdeburg, Stendal, Halberstadt, Dessau und Halle für Schulleiter angeboten. Die Serie fand am 20. Februar in Halle ihren Abschluss. mehr

21.02.2008 Pressemeldung Schule

Zur Demokratieoffensive "Einmischen" der Landesregierung

"Demokratie wird nur durch Erleben erlernt, und das geschieht auch in der Schule", kommentierte der GEW-Landeschef, Thomas Lippmann, das gestern vorgestellte Konzept der Landesregierung zu einer Demokratieoffensive des Landes. mehr

20.02.2008 Pressemeldung Schule