GEW Schleswig-Holstein RSS-Feed

Meldungen

FOCUS-Schulranking: GEW ruft Schulen und Bildungsministerin zum Boykott auf

Schulleiter und Personalräte an Schulen in Schleswig-Holstein erhielten in den vergangenen Tagen Post vom Magazin FOCUS-SCHULE. In einem umfangreichen Fragebogen fragt das Münchener Magazin detaillierte Informationen zu den einzelnen Schulen ab. Von Schülerzahlen über den Prozentsatz der Kinder mit Migrationshintergrund bis hin zu den Durchschnittsnoten bei Vergleichsarbeiten reicht das Interesse des Magazins. Auch ob die Lebensläufe der Lehrkräfte im Internet stehen, möchte der FOCUS wissen. Ziel ist es eine Schuldatenbank für Deutschland zu erstellen. mehr

22.04.2008 Pressemeldung Schule

Gesamtschulen: Lehrkräfte stemmen sich gegen Verschlechterungen

An den 25 Gesamtschulen in Schleswig-Holstein brodelt es. Grund sind die von der Landesregierung geplanten längeren Arbeitszeiten für Lehrkräfte, größeren Klassen und schlechteren Rahmenbedingungen. Um ihrem Unmut Luft zu machen trafen sich rund 700 Lehrerinnen und Lehrer während der Unterrichtszeit am Dienstag, den 4.3.08 auf einer landesweiten Personalversammlung in Neumünster. In einer Protestresolution forderten sie eine einheitliche Unterrichtsverpflichtung von 24 Stunden, gleiche Besoldung und Klassen mit nicht mehr als 26 Schülern. mehr

04.03.2008 Pressemeldung Schule

Große Beteiligung an Warnstreiks in Kiel: 32 von 36 Kindertagesstätten bleiben geschlossen

Große Resonanz unter den Beschäftigten fanden am Dienstag, 4. März 2008 die Warnstreiks, zu denen die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Gewerkschaft ver.di aufgerufen hatten. In der Landeshauptstadt Kiel blieben 32 von 36 Kindertagesstätten geschlossen, weil die Erzieherinnen die Arbeit niedergelegt hatten. Sie unterstrichen damit die Gewerkschaftsforderung nach 8 Prozent mehr Gehalt. mehr

04.03.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

Warnstreik: In Kiel bleiben am Dienstag fast alle Kindertagesstätten zu

Fast alle Kindertagesstätten bleiben in Kiel am Dienstag, den 4.3.08 geschlossen. Die meisten Erzieherinnen wollen streiken, um ihren Forderungen nach 8 Prozent mehr Gehalt Nachdruck zu verleihen. Zu dem Warnstreik haben die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Gewerkschaft ver.di aufgerufen. Warnstreik-Aktionen von Erzieherinnen wird es auch in Flensburg, Lübeck und im Großraum Rendsburg geben. In Kiel werden auch GEW-Mitglieder an der Volkshochschule die Arbeit niederlegen. mehr

03.03.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

Warnstreik bei der Stadt Kiel

Wegen des Warnstreiks bei der Stadt Kiel blieben am Dienstag, den 19.2.08 vierzehn Kindertagesstätten geschlossen. Zu Arbeitsniederlegungen kam es auch bei der Volkshochschule. Die Beschäftigten folgten damit einem Aufruf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Gewerkschaft ver.di. mehr

19.02.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

Warnstreiks an Kindertagesstätten auch in Kiel

Nachdem auch die dritte Runde der Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst ohne Ergebnisse blieb, hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di die Erzieherinnen in den Kindertagesstätten der Stadt Kiel für Dienstag, den 19. Februar zu einem Warnstreik aufgerufen. Die GEW fordert in dieser Tarifrunde eine Tariferhöhung um 8 Prozent, mindestens aber 200 Euro monatlich für die Beschäftigten. Außerdem setzt sie sich für die Wiedereinführung der Bewährungsaufstiege ein. mehr

18.02.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

49 neue Gemeinschaftsschulen sind ein guter Anfang

"49 neue Gemeinschaftsschulen ab kommendem Schuljahr sind weit mehr als zu erwarten war. Das ist ein klares Signal zu längerem gemeinsamem Lernen", sagte Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Montag, 4. Februar 2008 in Kiel zur Pressekonferenz von Bildungsministerin Erdsiek-Rave. Er appellierte an die Ministerin, die Schulen jetzt auch so auszustatten, dass sie erfolgreich arbeiten könnten. Erforderlich seien u.a. kleinere Klassen und eine einheitliche Lehrverpflichtung für alle Lehrkräfte von höchstens 24 Stunden. mehr

04.02.2008 Pressemeldung Schule

Lehrerbenotung im Internet: GEW-Landesvorsitzender gegen virtuellen Pranger

Unverständnis löst bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ein Urteil des Kölner Landgerichts zugunsten des Lehrerbenotungsportals Spickmich aus. Danach dürfen Schüler auch in Zukunft anonym ihre Lehrer im Internet benoten. mehr

31.01.2008 Pressemeldung Schule

Schleswig-Holstein braucht mehr Gebundene Ganztagsschulen

"Offene Ganztagsschulen sind besser als gar keine Ganztagsangebote an Schulen. Jubelfanfaren sollte die Bildungsministerin aber erst dann ausstoßen, wenn statt offener Ganztagsschulen die pädagogisch überlegenen Gebundenen Ganztagsschulen zum schulischen Alltag in Schleswig-Holstein gehören", sagte Matthias Heidn, GEW-Landesvorsitzender am Dienstag, 29. Januar 2008 in Kiel. Nur Gebundene Ganztagsschulen böten ein rhythmisiertes Ganztagstagskonzept, in dem sich Lern- mit Entspannungs- und Bewegungsphasen ganztägig abwechselten. mehr

29.01.2008 Pressemeldung Schule

Gebührenfreies Kita-Jahr nicht gegen Bekämpfung von Kinderarmut ausspielen

"Die Einführung der Gebührenfreiheit in Kindertagesstätten und die Bekämpfung der Kinderarmut sind aus sozialen und bildungspolitischen Gründen zwingend erforderlich. Deshalb täte die Große Koalition gut daran, nicht Gebührenfreiheit gegen Bekämpfung der Kinderarmut auszuspielen. Wer hier jetzt investiert, kann sich morgen manche Diskussion um Jugendkriminalität sparen", sagte Matthias Heidn, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), am Freitag, 11.1.08 in Kiel zur aktuellen Diskussion innerhalb der Großen Koalition. mehr

11.01.2008 Pressemeldung Frühe Bildung